Fertigteilbrücken mit modernen Betonen

State of the art in Deutschland und international

Die Verwendung von Fertigteilen im Brückenbau ist grundsätzlich eine bewährte Bauweise, die sich in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen auf Trägerfertigteile mit Ortbetonergänzung beschränkt. International nehmen jedoch auch andere Bauverfahren, wie etwa die Segmentbauweise, einen breiten Raum ein. Die Anwendung von Fertigteilen reicht von einfachen Überführungsbauwerken bis hin zu großen Talbrücken und langen Brückenzügen. Vor allem in Bezug auf verkürzte Bauzeiten, unter anderem bei Ersatzneubauten für bestehende Brücken, können Fertigteilbauweisen mit hohem Vorfertigungsgrad und kontrollierter Herstellung im Werk zusätzliche Gründe für einen effizienten Einsatz liefern. Durch neuartige Betone, die entweder selbstverdichtend, grundsätzlich dauerhafter, mechanisch höher beanspruchbar, textilbewehrt oder auch (ultra)hochfest sein können, bieten sich für die Verwendung von Fertigteilen im Brückenbau noch weitergehende Möglichkeiten und neue Potenziale. Im Vortrag wird zunächst allgemein über den Einsatz von Fertigteilen im In- und Ausland berichtet. Dabei werden vor allem Konstruktionsprinzipien und Anwendungsbereiche im internationalen Brückenbau vorgestellt. Darüber hinaus werden Erfahrungen und aktuelle Tendenzen präsentiert. Zudem wird auf erste neuartige Anwendungsbeispiele im Inland eingegangen, und es werden aktuelle Entwicklungen und konzeptionelle Überlegungen mit der Anwendung moderner Betone diskutiert. Einen Schwerpunkt setzt der Beitrag dabei auf den Einsatz von ultrahochfestem faserbewehrtem Beton. Hierzu werden Vor- und Nachteile sowie erforderliche Randbedingungen für eine sinnvolle Anwendung skizziert, und es werden aktuelle experimentelle Untersuchungen zu vorgespannten Brückenfertigteilen aus UHPFRC vorgestellt, die der Lehrstuhl für Massivbau der Technischen Universität München derzeit durchführt.

Thematisch passende Artikel:

IZB lädt zu Forum Zukunft Bauen ein

Das InformationsZentrum Beton veranstaltet ein Forum zum Thema Gestaltete Betone im Industrie- und Wohnungsbau auf der NordBau 2015 in Neumünster. Die ästhetische Gestaltung von Bauwerken aus Beton,...

mehr

Fachtagungsreihe BetonMarketing Ost "Beton für Ingenieurbauwerke"

Die Mobilität von Menschen und Gütern bildet eine wesentliche Voraussetzung für das Funktionieren von Wirtschaft und Gesellschaft. Ihre Rahmenbedingungen sind eng mit sozialen, politischen und...

mehr
Ausgabe 2017-02 Fertigteile im Brückenbau

Chancen und Wege zur Baubeschleunigung

Die Erhaltung der Bundesfernstraßen ist ein vordringliches Ziel, um dem Wirtschaftsstandort Deutschland langfristig die notwendige Mobilität zu sichern. Die Brücken sind hierbei die neuralgischen...

mehr
Ausgabe 2021-02

Brückenklappverfahren für Spannbetonbrücken – 25 % kostengünstiger als Stahl-Beton-Verbundbrücken

Mit der Erstanwendung des Brückenklappverfahrens bei den Brücken über den Lahnbach und die Lafnitz in Österreich konnte gezeigt werden, dass die mit dem Brückenklappverfahren errichteten...

mehr