Pohlcon stellt digitales Bürogebäude vor

Die Bauelemente sind sowohl in einer Realansicht als auch einer tiefergehenden Architekturansicht erlebbar (Figure: PohlCon)

Die Bauelemente sind sowohl in einer Realansicht als auch einer tiefergehenden Architekturansicht erlebbar (Figure: PohlCon)
Innerhalb des digitalen Gebäudes können Bauherren, Planer und Architekten verschiedene virtuelle Bereiche erkunden. Von der Tiefgarage über einen Aufzug bis hin zu Büroräumen, einem Balkon und einer Kantine präsentiert das Unternehmen über 50 Produkte aus den Kategorien Abdichtung, Fassadenbefestigung, Schallisolation, Bewehrung, Befestigung, Schalung, Wärmedämmung, Verbindung, Kabeltrag- und Unterflursysteme. Die Bauelemente der Hausmarken sind dort sowohl in einer Real- als auch in einer tiefergehenden Architekturansicht erlebbar.

Das digitale Gebäude zeichnet sich durch eine bedienerfreundliche Anwendung aus. Pfeilsymbole auf Böden und Wänden dienen als unkompliziertes Orientierungs- und Leitsystem. Sie führen durch die verschiedenen Räume zu den einzelnen Produkten. Die Realansicht der virtuellen Räume zeigt, wie sich die Produktlösungen in die fertige Raumgestaltung einfügen – ein wichtiges Kriterium insbesondere für den Bereich des Innendesigns. Die Architekturansicht schaut tiefer und gibt einen erweiterten Einblick, wie die Produkte in den Boden eingebaut sind. Extra Button liefern zum jeweiligen Produkt zusätzliche technische Informationen, Montageanleitungen, Videos und weiterführende Links. So ermöglicht der virtuelle Rundgang durch das digitale Gebäude, jederzeit und kostenlos die Vielfalt der PohlCon-Produktwelt bequem und anschaulich zu entdecken.

Contact

PohlCon GmbH

Nobelstraße 45 – 55

12057 Berlin / Germany

+49 30 68283 339

www.pohlcon.com

Thematisch passende Artikel:

2022-02 SUBMITTED BY: PUK GROUP

Innovation: WCPS und PCX – Multitalente der Intralogistik

Die Zukunft des Warentransports ist, laut Meinung einiger Unternehmen und Experten, elektrisch und autonom. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) werden dabei zu immer essenzielleren Bestandteilen der...

mehr