Eberhard Schöck wird 75 Jahre alt

Schöck-Gründer und Isokorb-Erfinder feiert Geburtstag

Seinen 75. Geburtstag feierte jetzt der Erfinder und sozial engagierte Unternehmer Eberhard Schöck. Mit der Gründung eines kleinen Bauunternehmens schaffte er die Basis für die mittlerweile weltweit tätige Unternehmensgruppe Schöck (Baden-Baden). Den Durchbruch brachte seine Erfindung des wärmebrückenreduzierenden Anschlusselementes „Schöck Isokorb“.

Eberhard Schöck – Namensgeber und Gründer der Schöck Bauteile GmbH – feierte am 26. April seinen Geburtstag. Schöck startete 1962 mit einem kleinen Bautrupp, aus dem sich inzwischen ein international agierendes Unternehmen entwickelt hat. Nicht zuletzt die Erfindung des „Schöck Isokorb“, der auch heute noch das Kernprodukt des Bauteileherstellers ist, machte den engagierten Unternehmer bekannt. Als engagierter Unternehmer und Visionär gab er sich mit wirtschaftlichem Erfolg nicht zufrieden und gründete 1992 die renommierte Eberhard-Schöck-Stiftung. „Mit Blick auf unsere Geschichte entstand bei mir der Wunsch, mich in Mittel- und Osteuropa nützlich zu machen“, unterstrich er sein Engagement, das Handwerk, Mittelstand und Lehre fördert. Eberhard Schöck ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Im Jahr 2003 trat Eberhard Schöck von seiner Funktion im Aufsichtsrat der 1993 gegründeten Schöck AG in Baden-Baden zurück und übergab den Aufsichtsratsvorsitz an Alfons Hörmann, Vorstandsvorsitzender der Creaton AG. Die Familie Schöck ist neben der Eberhard-Schöck-Stiftung Hauptgesellschafter des Unternehmens und wird seit Mitte des Jahres 2005 durch Diplom-Ingenieur Robin Schöck im Aufsichtsrat vertreten. Er ist der jüngste Sohn des Gründers. Auch wenn er nicht mehr im operativen Geschäft tätig ist, sucht Eberhard Schöck immer noch den Kontakt zur Geschäftsleitung und den Mitarbeitern. Er hat sein eigenes Büro und kommt regelmäßig ins Unternehmen. Auch im Ruhestand beschäftigen ihn weiter Ideen für besseres Bauen: Er verfolgt mit großem Interesse die Neuentwicklungen und internationale Expansion seines Unternehmens und widmet seine Zeit insbesondere den Aktivitäten seiner Stiftung.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-12 Schöck Bauteile

Russische Delegation ehrt Eberhard Schöck

Im Rahmen einer Deutschlandreise ehrte eine siebenköpfige Delegation von russischen Wissenschaftlern den Bauingenieur und Firmengründer Eberhard Schöck für seine Pionierleistung in der Bauphysik....

mehr

Nachruf: Trauer um Eberhard Schöck

Am 19.01.2022 ist Eberhard Schöck, Bauingenieur und Gründer der Schöck AG in Baden-Baden, im Alter von 86 Jahren gestorben. Angetrieben von der Vision, das Bauen moderner zu machen, und dem Mut,...

mehr
Ausgabe 2015-06 Schöck Bauteile

Eberhard Schöck feierte 80. Geburtstag

Der Bauingenieur und Firmengründer Eberhard Schöck feierte am 26. April 2015 seinen 80. Geburtstag. Bei guter Gesundheit blickte er mit Familie, Freunden, Mitarbeitern und geladenen Gästen aus...

mehr
Ausgabe 2017-04 BBF/Eberhard-Schöck-Stiftung

BetonTage: Beste Auszu­bildende ausgezeichnet

Im feierlichen Rahmen der 61. BetonTage verlieh das BBF, erstmals gemeinsam mit der Eberhard-Schöck-Stiftung, den Nachwuchspreis Betonbauteile. Damit werden die besten Auszubildenden der...

mehr
Ausgabe 2015-12 Schöck AG

Wechsel im Aufsichtsrat bei der Schöck AG

Dr. Hans-Hermann Klumpp hat sein Amt im Aufsichtsrat der Schöck AG aus Altersgründen niedergelegt. Sein Nachfolger ist seit 10. Juli 2015 der Unternehmer Dr. Christof Maisch. In Ergänzung ihres...

mehr