Ultra-Hochleistungsbetone

Zementgebundene Hightech-Werkstoffe für die Industrie

Heute wird UHPC wegen seiner überragenden Festigkeits- und Oberflächeneigenschaften und der hohen Nachhaltigkeit [4] nicht nur für große Einzelbauwerke mit Zulassung im Einzelfall, sondern auch zur Herstellung von Serienbauteilen genutzt. Aus ökologischer und insbesondere ökonomischer Sichtweise lohnt jedoch auch ein Blick auf die Herstellung von ultrahochfesten Betonen mit lokalen Ausgangsstoffen. Eine solche Herstellung gibt einem Fertigteilwerk die größtmögliche Unabhängigkeit in der Zusammensetzung des Werkstoffs und im Umgang mit ihm.

Die Firma G.tecz konnte in ihrem nunmehr 4-jährigen Bestehen über 50 Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Umsetzung von Ultra-Hochleistungsbetonen in der Industrie durchführen. Einige von ihnen, mit unterschiedlicher Anwendung, sollen in diesem Beitrag gezeigt werden.

Als Ultra-Hochleistungsbeton (UHLB, engl. UHPC) werden in diesem Text auch Betone bezeichnet, die keine mittlere Mindestdruckfestigkeit von 150 N/mm2 aufweisen, sondern z. B. weniger druckfest, dafür aber deutlich zugfester sind und eine verringerte Sprödigkeit im Zusammenhang mit einer signifikant erhöhten...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-07 Internationales Feuerfestkolloquium Aachen

„Fertigungspartner Feuerfestindustrie für UHPC?“

Bauteile aus ultrahochfestem Beton UHPC (Ultra High Performance Concrete) benötigen in ihrem Fertigungsverlauf eine Wärmebehandlung, z. B. 2 Tage bei 90 °C. Die Beton-Fertigteilhersteller sind...

mehr
Ausgabe 2011-10 Wärmebehandlung und Autoklavierung von UHPC

Neue Perspektiven für die Betonfertigteilindustrie

Bei der Autoklavierung wird der Beton zusätzlich mit Wasserdampf druckbehandelt, wodurch sich die Hydratationsbedingungen deutlich verbessern. Dieses Verfahren ist aus der Porenbetonindustrie...

mehr
Ausgabe 2011-10 Processing of UHPC

Formgebung und Wärmebehandlung von UHPC

Für eine einwandfreie Formgebung sind die rheologischen Eigenschaften wie Viskosität, Fließgrenze und Thixotropie von Bedeutung. Diese Eigenschaften können durch Optimierung der...

mehr
Ausgabe 2011-01 Weltweit erste Treppe aus weißem, ultrahochfestem Beton

Dyckerhoff Weiss auf der BAU 2011 in München

Sie spielen in der Champions League der Baustoffe: Ultrahochfeste Betone – kurz UHPC genannt.Eine ganz besondere Anwendung wird im Rahmen der BAU 2011 auf dem Messestand von Dyckerhoff Weiss zu sehen...

mehr
Ausgabe 2015-02 Neue Erkenntnisse und Berechnungsverfahren

Kriechen und Schwinden von ultrahochfestem Beton (UHPC)

Infolge ihrer hohen Festigkeit und Dauerhaftigkeit sind mit ultrahochfesten Betonen innovative und besonders exponierte Bauwerke realisierbar. Bei deren statisch-konstruktiver Bemessung muss...

mehr