Hüffermann investiert in Hubsysteme - Jack-Up System als Lösung für den Brückenbau

Figure: Hüffermann Gruppe

Figure: Hüffermann Gruppe
Brückenbau leicht gemacht - mit der Neuanschaffung des Jack-Up Systems von Enerpac stellt sich die Hüffermann Gruppe im Bereich Schwerlastlösungen noch breiter auf. Mehrere Tausend Brücken müssen in Deutschland pro Jahr saniert werden. Mit den Hubsystemen der JS-Serie von Enerpac, der Heavy Lifting Technology, sorgt die Hüffermann Gruppe für eine Verbesserung der Infrastruktur. „Unser Ansatz ist es, unseren Kunden stets die komplette Dienstleistungspalette anbieten zu können. Wir haben für alle Schwerlastherausforderungen eine Lösung und ein professionelles Team“, so Daniel Janssen, Geschäftsführender Gesellschafter der Hüffermann Gruppe. Hüffermann wird das Jack-Up System an allen Standorten bundesweit anbieten.

Anforderungen bei Schwermontagen, im Brückenbau, in der Industrie und Schifffahrt gewachsen

Das Jack-Up System präsentiert sich als Schwerlastlösung unter anderem in den Branchen und Bereichen Infrastruktur, Windenergie, Häfen und Werften sowie Industrie und Bergbau. Schwerste Brückenträger, Werftkrane, Hafenkrananlagen und Seilbagger können mit dem Hubsystem präzise angehoben und Schiffsrumpf-Blöcke beispielsweise fachgerecht montiert werden. Rocco Schimmel – Betriebsleiter der Eiserle AG - schwärmt: „Durch das JS-System können wir unseren Bereich Schwerlastmontagen & Engineering optimal ergänzen. Das Einsetzen, Versetzen oder Platzieren von Bauteilen bis 1.400 Tonnen erfüllt die Anforderungen unserer Kunden perfekt.“

Intelligentes Jack-Up System erleichtert professionelle Schwermontagen

Die Besonderheit an diesem Jack-Up System ist, dass die Präzision der Hub- und Senkvorgänge durch die gleichmäßige Lastenverteilung garantiert ist. Die Gesamtkapazität von bis zu 1.400 Tonnen wird auf die vier Einheiten, die zuvor in jeder Ecke positioniert wurden, verteilt. Die vier Hydraulikzylinder des Rahmens heben die Schwerlast schrittweise unter Verwendung der Stahltrommeln gleichzeitig an. Die JS-Serie kann mit bis zu 12 Türmen eingesetzt werden.

CONTACT

Hüffermann Krandienst GmbH

Ahlhorner Straße 89

27793 Wildeshausen/Germany

+49 4431 94555-110

www.hueffermann-gruppe.de

Thematisch passende Artikel:

2021-02

Brückenklappverfahren für Spannbetonbrücken – 25 % kostengünstiger als Stahl-Beton-Verbundbrücken

Mit der Erstanwendung des Brückenklappverfahrens bei den Brücken über den Lahnbach und die Lafnitz in Österreich konnte gezeigt werden, dass die mit dem Brückenklappverfahren errichteten...

mehr
2020-02 Carbonbetonbrücken

Bemessung und Realisierung

Eine sinnvolle Anwendung für den Carbonbeton ist der Brückenbau. Aufgrund der korrosionsresistenten Bewehrung ist nur eine geringe Betondeckung erforderlich. Zusätzlich kann auf eine Schutzschicht...

mehr
2020-02 Modulare Massivbauweise

Entwicklung einer neuartigen Baukastenbrücke

In Deutschland werden modulare Bauweisen im Brückenbau im Gegensatz zum europäischen Ausland und Nordamerika bisher nur eingeschränkt eingesetzt. Die Weiterentwicklung dieser Bauweise wird zurzeit...

mehr
2017-02 Fertigteile im Brückenbau

Chancen und Wege zur Baubeschleunigung

Die Erhaltung der Bundesfernstraßen ist ein vordringliches Ziel, um dem Wirtschaftsstandort Deutschland langfristig die notwendige Mobilität zu sichern. Die Brücken sind hierbei die neuralgischen...

mehr
2018-02 Fertigteilbrücken mit modernen Betonen

State of the art in Deutschland und international

Die Verwendung von Fertigteilen im Brückenbau ist grundsätzlich eine bewährte Bauweise, die sich in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen auf Trägerfertigteile mit Ortbetonergänzung beschränkt....

mehr