SCHÖCK

Thermoanker mit Tiefenbegrenzer für Sichtbeton-Fassaden

Der neue Fassadenanker des Bauprodukteherstellers Schöck für Element- und Sandwichwände, Thermoanker Typ TA-HC, ist mit einem neuen Tiefenbegrenzer ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass der Thermoanker keine Sichtbarkeit auf der Außenfläche verursacht und die Hochwertigkeit der Sichtbetonwände sicherstellt. Der neue Thermoanker ist ebenfalls für aufstehende und freihängende Vorsatzschalen entwickelt worden. Je nach Projekt kann der TA-HC auf verschiedene Verankerungslängen und Dämmstärken angepasst werden.

Bei der Verbindung der Betonschale von kerngedämmten Sandwich- und Elementwänden ist der Schöck Thermoanker eine energieeffiziente Alternative zu Edelstahl-Gitterstäben. Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit verbessert er die Wärmedämmeigenschaft der Wände um 45 %. Daher wurde er in der Kategorie Fassadenanker als Passivhaus-Komponente zertifiziert.

CONTACT

Schöck Bauteile GmbH

Vimbucher Straße 2

76534 Baden-Baden/Germany

+49 7223 967-0

Thematisch passende Artikel:

Advertorial / Anzeige

Schnell, einfach, effizient: Schöck Isolink® Typ C für kerngedämmte Betonfassaden

Der Schöck Isolink® Typ C überzeugt in der Produktion von Betonfertigteilen nicht nur mit Wirtschaftlichkeit, sondern auch mit einfacher Verarbeitung, denn er erfordert dank kleinerer Abmessungen...

mehr
Advertoria/Anzeige

Schöck Isolink®: Die energieeffiziente und einbaufreundliche Lösung für kerngedämmte Betonfassaden

In der Produktion von Betonfertigteilen punktet der Schöck Isolink® Typ C mit Wirtschaftlichkeit und einfacher Verarbeitung, denn er erfordert nur wenige Anker pro Quadratmeter. Das erleichtert den...

mehr
Ausgabe 2018-09 SCHÖCK

Neue Produktfamilie für Fassadenbefestigungen

Schöck ist als Spezialist bekannt, wenn es um das Dämmen und Tragen auskragender Bauteile geht. Der Schwerpunkt lag dabei bislang auf Balkonen und Treppen. Diese Anwendungsbereiche werden nun...

mehr
Ausgabe 2010-04 Energieeffiziente Lösung für Mehrschicht- und Sandwichwände

ComBar Thermoanker: beständig gegen Korrosion

Mit diesem Anker werden U-Werte zwischen 0,236 W/m²K und 0,391 W/m²K bei einer durchschnittlichen Hohlwand von 30,0 cm bis 36,5 cm realisiert. Die herkömmlichen Gitterträgerlösungen haben...

mehr
Ausgabe 2016-08 Schöck

Thermoanker: Geringerer U-Wert erspart detaillierte Wärmebrückenberechnung

Aktuelle Berechnungen belegen, dass der Schöck-Thermoanker dank seiner sehr geringen Wärmeleitfähigkeit mit einem Lambda-Wert von 0,7 W/mK Planern eine aufwendige und detaillierte...

mehr