Berding

Offener Kanalbau

In der Kleinstadt Ballenstedt am Rande des Harz-Gebirges wird derzeit das Kanalsystem ersetzt und erweitert. Die Neu-Dimensionierung war notwendig, da die alten Wasserleitungen marode waren und bei hoher Flächenversiegelung mit den größer werdenden Niederschlagsmengen nicht mehr fertig wurden.

Mit der Planung der Neukonzeption sowie der Bauüberwachung beauftragte die Stadt das Quedlinburger Ingenieurbüro für Bauwesen Lars Deuter. Dem war es wichtig, nicht nur eine technische Lösung anzubieten, sondern gestalterische Akzente zu setzen. „Unsere Idee war es, den Bachlauf offen zu gestalten. Wasser in der Stadt wirkt immer belebend“, sagt Dipl.-Ing. Lars Deuter.

Für die technische Umsetzung wurde Berding Beton engagiert. In enger Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro entwickelten Steffen Adolphs und Lars Puchalla ein auf die Baumaßnahme maßgeschneidertes System, bestehend aus geschlossenen und offenen Betonfertigteilen mit gleich drei guten Eigenschaften: Die Fertigteile sind kombinierbar, variabel und kostengünstig.

Absolut dicht

Für die Bauausführung ab November 2014 zeichnete die Mütze und Rätzel Bauunternehmen GmbH verantwortlich. Unter Federführung von Bauleiter Henry Raabe leisteten die Mitarbeiter hundertprozentige Arbeit beim Verlegen der 260 m Stahlbetonrechteckrohre und 195 m U-Profile sowie beim Errichten zweier unterirdischer Bauwerke und eines offenen Regenrückhaltebeckens.

Die Stahlbetonrechteckrohre mit einem Querschnitt von 1.000 x 1.000 mm kamen für die geschlossenen Abschnitte zum Einsatz. Verwendete Keilgleitdichtungen, verbunden mit einem Scherlastübertragungselement, garantieren absolute und verlässliche Dichtheit sowie dauerhafte Haltbarkeit. Das Herzstück der Baumaßnahme bildet die offene Wasserführung. Knapp 200 m lang fließt der Bachlauf nun offen durch die Innenstadt. Die U-Elemente mit einer Regelbaulänge von 5 m, einem Querschnitt von 1.500 x 2.500 bis 2.700 mm und einem Einzelgewicht von bis zu 23 t sind durch strukturierte Sichtflächen aufgewertet.

CONTACT

Berding Beton GmbH

Industriestraße 6

49439 Steinfeld/Germany

Henric Schwarberg

+49 5492 87-24

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-11 Berding Beton

95 t schwerer Schacht für Hamburger Hafen

Für ein Projekt im Hamburger Hafen waren vor kurzem Qualitätsprodukte aus dem Hause Berding Beton gefragt. In dem Hafen gibt es an speziellen Stellen sogenannte Drehpunkte für Schiffe. Bei den...

mehr
Ausgabe 2015-01 Berding Beton

Regenrückhaltebecken aus Beton-Rechteckrohren

Südlich der ­Schachtanlage Asse II, einem ehemaligen Salzbergwerk für die Lagerung schwach- und mittelradioaktiver Abfälle im niedersächsischen Landkreis Wolfenbüttel, wurde ein...

mehr
Ausgabe 2015-01 Berding Beton

Mobile Beton-Trockenwetterrinnen für Kanalsanierung

Ein Großteil des mehr als 500.000 km umfassenden deutschen Kanalnetzes ist dringend sanierungsbedürftig, wofür Experten einen Aufwand von rund 50 Mrd. Euro allein in den nächsten Jahren...

mehr
Ausgabe 2016-05 Berding-Beton/FBS

Erschließungsmaßnahme in Soest filmreif inszeniert

Zur städtebaulichen Weiterentwicklung stellte die Stadt Soest mit dem „Bebauungsplan Nr. 175 für die ehemaligen Bahnflächen westlich der Werkstraße“ die Weichen, um neue Gewerbeansiedlungen zu...

mehr
Ausgabe 2021-06 BERDING BETON

Regenwasserkanalisation von Berding Beton schützt vor Überflutungen

Es ist ein Großprojekt, dessen finale Realisierung noch einige Jahre dauern wird: Mitten in der Oldenburger Innenstadt möchte EWE ein neues urbanes Quartier entstehen lassen – mit Raum für...

mehr