Leistungsstarke Mischanlage für neue ­Pflastersteinproduktion

Bereits im Jahr 2005 hatte Haba-Beton am bayrischen Standort Tüssling eine neue Produktion für Pflastersteine in Betrieb genommen. Die komplette Dosier-, Förder- und Mischtechnik wurde von Gasus, Würzburg, geliefert und montiert. Für sein Betonwerk in Türkheim setzte Haba-Beton wieder auf dieselben Lieferanten und eröffnete unlängst eine neue Pflastersteinfertigung.

Die deutsche Haba-Beton Johann Bartlechner KG mit Hauptsitz im bayerischen Garching steht seit über 100 Jahren für Kompetenz und Qualität im Tiefbau und hat sich in dieser Zeit zu einem der Marktführer für Rohre, Schachtsysteme und Pflastersteine in Europa entwickelt. Das Familienunternehmen wird bereits in vierter Generation geführt und produziert mit inzwischen 400 Mitarbeitern an acht Standorten in Deutschland und Österreich; zudem gibt es ein Vertriebsbüro in Polen für die vorgefertigten Haba-Produkte. Im Jahre 2005 wurde bereits am Standort Tüssling, Bayern, eine neue Produktion für...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04 Haba-Beton

Neue Pflasterstein-Website

Haba-Beton, deutscher Hersteller von Rohren, Schachtsystemen, monolithischen Behältern, Umwelttechnik und Pflastersteinen, hat eine neue Website für Pflasterstein-Produkte eingerichtet. Das...

mehr
Ausgabe 2015-04 Betonwerk Linden/Gasus/Eirich

Neue Dosier- und Mischanlage für die ­Betonwarenproduktion

Die Rohrdorfer Gruppe setzt in all ihren Unternehmen auf eine effiziente und umweltoptimierte Anlagentechnik, eine kundenorientierte Produktpalette und eine intensive Qualitätsüberwachung und wird...

mehr
Ausgabe 2013-03 Gasus Dosier- und Fördertechnik GmbH/ Koll GmbH & Co. KG

Modernisierung eines Mischturms

Am Standort an der Maarstraße in Bonn Beuel fertigt die Koll GmbH & Co. KG seit über 30 Jahren Betonprodukte für den Garten- und Landschaftsbau. Um auch zukünftig die Wünsche der Kundschaft...

mehr
Ausgabe 2011-04 Neue Mischtechnologie

Der Pflasterstein des Anstoßes

Für die Herstellung von Vorsatz- und Kernbeton wurde in der Vergangenheit ein Ringtrogmischer verwendet, der den hohen Ansprüchen an die Betonqualität nicht mehr gerecht wurde. Die Anforderungen an...

mehr
Ausgabe 2015-02 Haarup Maskinfabrik

Großer Gegenstrommischer in Dänemark installiert

Als das zur Heidelberg Cement Group gehörende Unternehmen DK Beton ein Betonwerk im dänischen Avedøre, Seeland, modernisieren wollte, entschied man sich für Haarup Maskinfabrik A/S als Lieferant...

mehr