Bewehrungstechnik

Einbau von Bewehrung und Beton

Die bislang gewohnten Grundregeln zum Einbau von Beton und Bewehrung – letztmalig ausschließlich für Deutschland in [1] festgeschrieben – bleiben auch bei der jetzt europäisch geprägten nächsten Regelwerksgeneration im Wesentlichen unverändert. Die – wieder einmal „neuen“ – Regelwerke für die Ausführung von Tragwerken aus Beton sind dann DIN EN 13670:2011-03 [2] und DIN 1045-3:2012-03 [3]. Insofern ist es nicht unbedingt erforderlich, grundlegend neue Inhalte in den Vordergrund zu stellen, sondern eher bislang etwas „vernachlässigten“ Regeln etwas mehr Geltung zu verschaffen. Im Bereich des...

Thematisch passende Artikel:

Halfen gewinnt den Stein im Brett Award 2019

Die Halfen Vertriebsgesellschaft mbH hat bei ihren Kunden einen „Stein im Brett“. In der Kategorie Bewehrungstechnik wurde das Unternehmen von all jenen auf den ersten Platz gewählt, die laut ibau...

mehr

BT-Dichtungen für Weiße Wannen

Weiße Wannen, Rohrdurchführungen, Betonfertigteile und Balkone sind im Bereich der Abdichtung Herausforderungen, die nicht immer einfach gelöst werden können. Wenn die Kosten klein gehalten werden...

mehr
Ausgabe 2017-02 Fragen und Antworten

Durchstanzbemessung in der Praxis

Mit der bauaufsichtlichen Einführung des Eurocode 2 in Deutschland (DIN EN 1992-1-1/NA [1] [2]) im Jahr 2012 wurde die Durchstanzbemessung von Flachdecken und Fundamenten bzw. Bodenplatten...

mehr
Ausgabe 2013-08 Peikko Group

Verbindungsmittel für Sandwichwände

PVL-Verbindungsschlaufen von Peikko sind Einzeldrahtschlaufen, mit denen vorgefertigte Wandtafeln entlang ihrer vertikalen Fugen miteinander verbunden werden. Sie sind auch für...

mehr
Ausgabe 2016-05 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: MAX FRANK

Innovation: Der Fugen-Konfigurator

Die Ausbildung von Fugen im Beton ist – je nach statistischen und bauphysikalischen Begebenheiten – ein komplexes ­Konstrukt. Der Fugenkonfigurator stellt produktneutrale Lösungsmöglichkeiten...

mehr