SMC/PEDAX

Doppelbiegezentren von Pedax bringen Betonstahl akkurat in Form

Bevor er auf dem Bau eingesetzt werden kann, muss Betonstahl, wahlweise vom Ring oder in Stangenform mit bis zu 50 mm Durchmesser, präzise gerichtet, geschnitten und zurechtgebogen werden. Für die Verarbeitung von Ringmaterial hat Pedax ein neues, besonders produktives Doppelbiegezentrum entwickelt. Es kombiniert die Funktionalität eines servogesteuerten Bügelbiegers mit der Möglichkeit, an beiden Enden gebogene Formen in nur einem Arbeitsgang produzieren zu können. Ventilinseln und Zylinder von SMC treiben das pneumatische System und die leistungsstarke Servotechnik des Doppelbiegers an.

Betonstahl wird nicht nur direkt auf der Baustelle hergestellt – er wird auch in Betonfertigteilen eingesetzt. Für die Produktion dieser Teile braucht es Maschinen, die enorm präzise arbeiten, damit die fertigen Produkte die hohen Anforderungen erfüllen. Zudem müssen die Maschinen im Betonfertigteilwerk flexibel genug sein, um unterschiedliche Aufgaben mit nur einem Bediener bewältigen zu können und so die Produktivität zu steigern. Für das genaue Biegen langer Werkstücke an beiden Enden sowie die Herstellung normaler Bügel und Stäbe mit nur einer Maschine hat Pedax das innovative Doppelbiegezentrum Twinmaster 16 X + DB NEO entwickelt.

Ein modernes Betonstahlbearbeitungszentrum

Das Doppelbiegezentrum von Pedax ist eine der neuesten Entwicklungen des Unternehmens. Die auf der Bauma 2019 erstmals vorgestellte Maschine benötigt nur einen Arbeitsschritt für die Produktion von Biegeformen, die an beiden Enden gebogen sind. „Möglich macht die beidseitige Bearbeitung so langer Werkstücke unser komplett im Stück schwenkbarer Arbeitsschirm. Dieser ermöglicht eine genaue Führung des Ringmaterials für sehr präzise Biegungen sowie die Nutzung von Biegeherzen. Das steigert die Genauigkeit und Maßhaltigkeit der Endprodukte deutlich und führt zu einer erheblichen Produktivitätssteigerung. Zugleich kann das Biegezentrum besonders sauber gebogene, geschlossene Bügel herstellen und verarbeitet darüber hinaus bis zu 14 mm dicken Doppeldraht“, sagt Christian Rings, Projektleiter Entwicklung bei Pedax. Die Pneumatik des Doppelbiegezentrums wird von einer flexiblen SY-Ventilinsel von SMC gesteuert, während Zylinder der Serien C55 und CP96 für den nötigen Druck sorgen.

Um die besondere Langlebigkeit und Qualität seiner Maschinen sicherzustellen, führt Pedax alle relevanten Produktionsschritte selbst in Bitburg aus: CNC-Fräsen, Drehen, Schweißen, Endmontage. Ein umfassender After-Sale-Service kümmert sich zudem um die Maschinen, sobald sie beim Kunden im Einsatz sind.

Druckluft steuern und in Anpressdruck umwandeln

Zur Verarbeitung im neuen Doppelbiegezentrum wird der Draht über mehrere Vorschubräder von der Haspel zum Biegewerkzeug gezogen. Die dafür eingesetzte Servotechnik ist sehr energieeffizient. Der benötigte, hohe Anpressdruck der Räder an den Draht muss pneumatisch hergestellt werden – dazu wird ein präzises, leistungsstark ausgelegtes pneumatisches System gebraucht. Zugleich ist der Prozess sehr dynamisch. „Die einzelnen Druckluftverbraucher müssen punktuell mit hohen Luftvolumen versorgt werden“, erläutert Christian Rings. „Solche Leistungsspitzen dürfen sich allerdings nicht auf das Druckluftsystem auswirken, um dessen Stabilität zu erhalten.“ Es braucht demnach einen effektiven Druckluft-Puffer. Für das Biegezentrum haben die Pneumatik-Experten von SMC deshalb ein robustes und leistungsstarkes Paket aus flexiblen SY-Ventilinseln, C55- und C96P-Zylindern sowie einer Wartungseinheit der Serie AC40 mit VBAT-Drucklufttank konzipiert.

Die Druckluft wird zunächst über die modulare Wartungseinheit aufbereitet und anschließend in den Drucklufttank der Serie VBAT geleitet. Der Tank fängt mit seiner Ladung die im Betrieb entstehenden Leistungsspitzen ab. „Die zentrale Steuerung der Pneumatikkomponenten übernimmt dann eine SY7000-Ventilinsel“, sagt Detlef Hett, Team Leader Sales bei SMC. „Sie ist über D-SUB Anschlüsse in die übergeordnete Maschinensteuerung integriert. Die Ventile schalten langfristig zuverlässig und sorgen so für einen reibungslosen Betrieb.“ Die nach dem Baukastenprinzip entwickelten SY-Ventilinseln bieten vielfältige Möglichkeiten zur Konfiguration – ganz nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Detlef Hett: „Auf der Grundplatte finden Ventile mit unterschiedlichen Größen, Durchflüssen und Ausführungen Platz. Und der Austausch funktioniert so einfach, dass ihn die Kunden von Pedax selbst vornehmen können.“ In der Energiesparausführung ist die Leistungsaufnahme der Ventile mit nur 0,1 Watt pro Spule besonders gering. Darüber hinaus ist die SY-Ventilinsel mit ihren Elektromagnetventilen sehr robust: Sie besitzt zudem die Schutzarten IP67 und IP40.

Die mit der SY7000-Ventilinsel geschaltete Druckluft wird im Twinmaster 16 X + DB NEO Biegezentrum an mehreren kritischen Stellen eingesetzt. Die benötigte Kraft liefern zwei parallel montierte C55-Kompaktzylinder in Verbindung mit einer Kniehebelmechanik. Hett: „Unsere Kompaktzylinder bieten eine hohe Leistung, ohne viel Raum einzunehmen. Damit eignen sie sich besonders gut für das neue Biegezentrum von Pedax.“ Die Komponenten lassen sich zudem flexibel befestigen, auf vier Seiten mit Signalgebern ausrüsten und bieten in der stärksten Ausführung Hubkräfte von bis zu 5.500 Newton. Eine Sicherheitsring-Konstruktion ermöglicht eine schnelle und einfache Instandhaltung. Profilzylinder der Serie CP96 sowie KQ2-Verschraubungen und weitere Bauteile wie Verbindungselemente und Schläuche runden das pneumatische Paket für Pedax ab.

Leistungsstarke Pneumatik für dynamischen Prozess

„Für einen reibungslosen Betrieb unseres innovativen und flexiblen Biegezentrums Twinmaster 16 X + DB NEO ist eine optimale Druckluftversorgung elementar“, betont Christian Rings. „Gemeinsam mit den Automatisierungsspezialisten bei SMC konnten unsere Ingenieure eine Reihe passender Lösungen für unsere Maschine konzipieren.“ Alle Komponenten von SMC sind für hohe Langlebigkeit und Verfügbarkeit ausgelegt – falls aber doch einmal Ersatzteile benötigt werden, bringt sie ein weltweites Service- und Supportnetz schnell überall hin.

Text: Markus Leich, Sales Engineer SMC Deutschland

CONTACT

Pedax GmbH

Industriestr. 10a

54634 Bitburg/Germany

+49 6561 9667-71

www.pedax.de

 

SMC Deutschland GmbH

Boschring 13-15

63329 Egelsbach/Germany

+49 6103 402-0

www.smc.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06 PEDAX

Twinmaster für neue Maßstäbe in der Coilbearbeitung

Die Zeiten, in denen geschlossene Bügel oder Steckbügel umständlich von Hand gebogen werden mussten, sind schon lange Schnee von gestern. Bügelbiegeautomaten erleichtern diese Arbeit seit vielen...

mehr
Ausgabe 2009-01 Betonstahl-Schneidanlagen

Konzepte mit modularem Aufbau

Generell unterscheidet man zwischen mobilen und stationären Betonstahl-Stangenschneidanlagen. In Deutschland, in Österreich und in der Schweiz wird überwiegend mit mobilen Stangenschneidern...

mehr
Ausgabe 2019-04 PEDAX

Die vollautomatische Biegerei der Zukunft

Der anhaltende Trend hin zu mehr Automatisierung ist verstärkt auch bei der Bearbeitung von Betonstahl zu erkennen. Während vor 30 Jahren die Arbeit in einer Eisenbiegerei noch harte, körperliche...

mehr
Ausgabe 2017-06 Pedax/AWM

Mit vereinten Kräften und neuen Hexa-Rotorbiegeanlagen

Die erfolgreichen Maschinenbauer AWM S.p.A. aus Italien und Pedax GmbH aus Deutschland bündeln ihr Know-how und präsentieren gemeinsam eine neue Generation von Rotor-Richt-, Schneid- und...

mehr
Ausgabe 2021-05

Bunte Themenvielfalt

Auch in dieser Ihnen vorliegenden BFT 5/2021 versuchen wir, liebe Leser:innen, Ihnen eine möglichst bunte Themenvielfalt anzubieten. Dem zentralen Schwerpunkt der alljährlichen Maiausgabe...

mehr