VDZ

Deutschland: Zementverbrauch steigt leicht

In Deutschland wurden 2014 rund 27,1 Mio. t Zement verbraucht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Verbrauch damit um 2,2 %. „Starke Nachholeffekte aus 2013 und eine milde Witterung haben den Zementverbrauch besonders im ersten Quartal 2014 gestützt“, sagte Gerhard Hirth, Präsident des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. Im weiteren Jahresverlauf hätte sich jedoch ein allgemein zurückhaltendes Wirtschaftsklima dämpfend auf die Bauinvestitionen ausgewirkt.

Nach den nun vorliegenden Zahlen wurde die inländische Zementnachfrage im vergangenen Jahr fast ausschließlich durch deutsche Hersteller...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05 Verein Deutscher Zementwerke

VDZ: Hirth wiedergewählt

Die Mitgliedsunternehmen des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ) haben in der deutschen Hauptstadt Berlin einen neuen Vorstand gewählt. Nach dreijähriger, turnusgemäßer Amtszeit wurde...

mehr
Ausgabe 2015-01 Verein Deutscher Zementwerke

Neue Informationsplattform für Nachhaltigkeit

Die Initiative für Nachhaltigkeit in der deutschen Zementindustrie hat eine neue Website mit der Adresse www.zement-verbindet-nachhaltig.de. Sie soll einer breiten Öffentlichkeit Themen näher...

mehr
Ausgabe 2012-09 VEREIN DEUTSCHER ZEMENTWERKE (VDZ)

Zementabsatz: Bedeutung des Wohnungsbaus steigt

Die seit 2009 anhaltend positive Entwicklung im Wohnungsbau spiegelt sich auch im Einsatz des Baustoffs Zement in diesem Marktsegment wieder. Das zeigen aktuelle Einzelanalysen des Vereins Deutscher...

mehr
Stabiler Zementmarkt in 2012

VDZ: Zuwächse im Wohnungsbau

Die deutsche Zementindustrie rechnet für das laufende Jahr mit einem stabilen Zementmarkt. Nach Angaben des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) wird sich das relativ hohe Niveau des Jahres 2011 auch...

mehr

Christian Knell neuer VDZ-Präsident

Christian Knell, Sprecher der Geschäftsleitung von HeidelbergCement in Deutschland, ist in Ulm von den Mitgliedern des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ) zum neuen Präsidenten gewählt worden....

mehr