MCT ITALY

Betca NV: Vorzeigewerk für die Fertigteilindustrie in Belgien

Die Erfolgsgeschichte der Firma Betca begann im Jahr 1979 mit der Produktion von Betondecken; damals unter der Leitung von Francis van Campenhout. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen zu einem Spezialisten für maßgeschneiderte Betonfertigteile entwickelt. Zu den Kunden zählen in erster Linie große Bauunternehmen in Benelux. Dank ihrer Tatkraft und der Spezialisierung auf kundenspezifische Fertigung genießt Betca heute hohes Ansehen.

Um ihre Position am Markt weiter zu stärken und das Portfolio zu vervollständigen, haben sich Mark van Campenhout, der derzeitige Geschäftsführer der Firma Betca, und der geschäftsführende Direktor Frederik Cornelis zum Bau neuer Fertigungshallen für die Produktion von Spannbetonelementen mit einer Länge von bis zu 45 m und einem maximalen Gewicht von bis zu 64 t entschlossen.

Beton und Bewehrung von Betca sind mit dem Benor-Gütesiegel ausgezeichnet. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen nach den Richtlinien des betriebsinternen Sorgfalts- und Qualitätssicherungssystems. Alle Produkte von Betca sind CE-gekennzeichnet, was belegt, dass die bei Betca gefertigten Produkte durchgängig den Kundenanforderungen sowie den relevanten Normen und Vorschriften entsprechen.

Nach Realisierung der Investition und Inbetriebnahme der Produktionseinheit für Spannbetonstützen und -binder war es nur logisch, dass der nächste Schritt der Erwerb einer Betonanlage war.

Belgische Vertretung von MCT Italy

Mit den Anforderungen an BTON, die von Bert Cooreman repräsentierte belgische Vertretung der italienischen Firma MCT, verfolgte Betca einen dreifachen Zweck: automatische Betonzufuhr zu den verschiedenen Hallen, Versorgung für verschiedene Betonzusammensetzungen (sowohl selbstverdichtender als auch herkömmlicher Beton) und nur eine verantwortliche Person für Zufuhr von Zuschlagstoffen und Zement, Betonproduktion und Betonverteilung. Die von Ingenieur Fabio Mearelli geleitete technische Abteilung von MCT prüfte die Möglichkeit einer Spezialmischanlage in der bestehenden Lagerhalle, entsprechend dem Kundenwunsch bezüglich des verfügbaren Raums.

Die Anlage selbst besteht aus überfahrbarem Aufnahmebunker, in den die Lastwagen das Material entladen, das dann über einen Kübelaufzug in die Zugschlagstoffbehälter gelangt. Die Werkstoffe werden dann mittels eines reversierbaren Förderbands auf die zutreffenden Kammern verteilt, wobei alle genannten Funktionen durch das MCT-Zuschlagstoffzufuhrsystem gesteuert werden, das unabhängig von der Zentralsteuerung arbeitet.

Dort werden die Werkstoffe von sechs Zuschlagstoffbehältern mit jeweils 50 m³ Fassungsvermögen, insgesamt also 300 m³, aufgenommen und von Lasersensoren überwacht, um sowohl die genauen Mengen der verwendeten Materialien zu überprüfen als auch die ordnungsgemäße Übergabe der Materialien beim Befüllen aus der Zuschlagstoffzuführung sicherzustellen.

Ruft der Anlagenbediener dann eine Mischung ab, werden die Mineralstoffe von der fahrbaren MCT-Dosierwaage für Zuschlagstoffe mit einer Kapazität von 3,8 m³ aufgenommen. Die „mobile Waage“ verfährt unter allen Kammern, nimmt die exakte Materialmenge auf und ermöglicht so auch eine Materialaufgabe in beliebiger Reihenfolge, sodass eine Vormischung der Mineralstoffe – noch vor Zuführung zum Mischer – erfolgen kann. Für den Einsatz dieser Anlage anstelle einer konventionellen Misch-/Wiegebandanordnung gab es mehrere Ursachen. Hauptgründe waren die höhere Genauigkeit beim Verwiegen des Materials, geringere Investitionskosten, Vermeidung von Materialüberschüttungen sowie die Flexibilität, da die Mischanlage bereits für die Erweiterung mit zwei zusätzlichen Zuschlagstoffbehältern mit jeweils 50 m³ ausgelegt ist.

Mischwirkung bei allen Betonarten

Von der „mobilen Waage“ werden die Zuschlagstoffe direkt der Kübelbahn des Mischers gravimetrisch zugeführt, was die Taktzeit minimiert. Auf der Mischerplattform befinden sich die üblichen Komponenten, wie beispielsweise Zementwaage, Wasserverteilung, Admix & Staubabsaugung. Durch den Planetenmischer vom Typ OMG PM3750/2500 wird eine hohe Mischwirkung bei allen Betonarten garantiert.

Für das Unternehmen Betca steht die Qualität immer an erster Stelle. Daher ist die benötigte Investition auch dank des Mischers, der Konsistenz und Homogenität der hergestellten hochwertigen Betone gewährleistet, vollkommen gerechtfertigt. Hierdurch wird der ausgezeichnete Ruf, den Betca bereits im belgischen Markt genießt, weiter gestärkt. Die Anlage ermöglicht zukünftig neue Produktgruppen, wie beispielsweise eingefärbten Beton und Elemente mit Waschbeton.

Das von MCT für Betca entwickelte Betonverteilsystem zeichnet sich durch seine Flexibilität, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit aus und besteht aus einer Kübelbahn mit Allradantrieb auf geneigten Laufschienen mit einem Fassungsvermögen von 3.500 l und einer Geschwindigkeit von 240 m/min, 100 m langem Schienensystem für die Kübelbahn, drei automatischen Betoniereinrichtungen mit einer Kapazität von 3.500 l und 360°-Rotation sowie Signalaustausch über industrielle Glasfaser- und Wi-Fi-Technologie im gesamten System.

Die Software ist das Kernstück der Mischanlage und gewährleistet die vollständige Überwachung der Produktionsabläufe sowie vollständige Fertigungsberichte. Das von der Software-Entwicklungsabteilung von MCT Italy entwickelte CompuNet-System begleitet konsequent alle Aspekte des Produktionsprozesses sowie der Betoniereinrichtung. Bei dem CompuNet-System handelt es sich um eine speziell für die Betonfertigteilindustrie entwickelte Software zur Planung und Steuerung sämtlicher Geschäfts- und Produktionsprozesse, angefangen bei der Materialverwaltung bis hin zu Produktion, Betonverteilung und Projektsteuerung.

Hohe Flexibilität

Ingenieur Luca Cellini, International Sales Manager bei MCT Italy, erläutert: „Die bei Betca installierte Mischanlage bestätigt den Erfolg unserer Unternehmens-Philosophie: Durch genaues Hinhören, was den Kundenbedarf betrifft und die Entwicklung einer kundenspezifischen Anfertigung stellen wir sicher, dass die optimale Konfiguration zur Optimierung der Produktivität und Leistungsfähigkeit gefunden wird. Einschränkungen vor Ort und der hohe Standard des Kunden stellten eine spannende Herausforderung dar und wir können versichern, dass wir auf die moderne Anlage, die wir an Betca in Belgien geliefert haben, stolz sind.“

„Dank der hohen Flexibilität in der Konstruktionsphase waren wir in der Lage, ein Projekt zu entwickeln, das den Erwartungen hundertprozentig entspricht. Dass die Software im eigenen Hause entwickelt wurde, ist hierbei von großem Vorteil. Dadurch wird eine reibungslose Inbetriebnahme, wirksame Kommunikation und schnelle sowie adäquate Kundenbetreuung gewährleistet. Die Installation einer kompletten Anlage bei Betca hat MCT Italy zu neuem Ansehen und Bekanntheit in Benelux verholfen“, hebt Bert Cooreman, Sales Manager von MCT  in Benelux hervor.

„Wir schätzen MCT Italy als Komplettanbieter sehr und sind sicher, dass hier eine langjährige Partnerschaft entstanden ist“, bekräftigt Frederik Cornelis, Leiter Fertigteilbeton bei Betca. „Diese bedeutende Partnerschaft kann uns dabei helfen, unser Ziel zu bekräftigen, als Qualitätshersteller und Wegbereiter von Betonfertigteillösungen weltweit wahrgenommen zu werden. Unser Kernziel hierbei ist, ein ertragreiches Wachstum mit den höchsten Standards im Bereich Service, Qualität, Sicherheit und Kostendämpfung in der Branche zu erzielen.“

CONTACT

Betca NV

81, Doelhaagstraat,  

2840 Rumst/Belgium

+32 03/888 55-71

www.betca.be

MCT Italy S.r.l.

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

Bton BVBA

Vervierstrasse 2/6C

2000 Antwerpen/Belgium

+32 0416,899-367

www.bton.eu

CONTACT

Betca NV

81, Doelhaagstraat,  

2840 Rumst/Belgium

+32 03/888 55-71

www.betca.be

MCT Italy S.r.l.

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

Bton BVBA

Vervierstrasse 2/6C

2000 Antwerpen/Belgium

+32 0416,899-367

Thematisch passende Artikel:

Marcantonini feiert 50-jähriges Jubiläum

Der führende italienische Komplettausrüster von Beton- und Betonfertigteilwerken Marcantonini Concrete Technology (MCT) feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Zur offiziellen...

mehr
Ausgabe 2017-12 Marcantonini

Jubiläum: 50 Jahre Innovationen für die ­Betonindustrie

„50 Jahre – das scheint eine lange Zeit zu sein. Für mich waren es 50 leichte Jahre, mit schwierigen und mit glücklichen Momenten, voll von Zufriedenheit, denn ich hatte immer enge Freunde, die...

mehr
Ausgabe 2018-03 Marcantonini Concrete Technology

Neue Bahnanbindung für östliche Vororte von Perth

Die Realisierung der Bahnlinie Forrestfield-Airport Link verbessert die Anbindung der östlichen Vororte  der australischen Stadt Perth an den öffentlichen Nahverkehr und sorgt dabei für eine...

mehr
Ausgabe 2015-12 CSG Engineering

Technical Mission to Italy

Es gibt viele gute Gründe für eine Reise nach Italien. Dass auch die italienische Anlagentechnik unbedingt in den Kanon der positiven Argumente für das Land gehört, das bewiesen vom 26. September...

mehr
Ausgabe 2016-06 CSG Engineering

Technical Mission to Italy 2016

Auch 2016 lädt das Ingenieur- und Beratungsbüro CSG Engineering zur „Technical Mission to Italy“ ein – in diesem Jahr vom 15. bis 21. Oktober. Wie schon im Vorjahr führt die siebentägige...

mehr