Beaver Gulf Precast Concrete inmitten des Baubooms in den V.A.E.

Mit einer Produktionskapazität von mehr als 2,5 Mio. m² Betonfertigteilen pro Jahr ist die Firma Beaver Gulf in Dubai einer der größten Betonfertigteilhersteller der Region. Für eine Anlagenmodernisierung wandte sich Beaver Precast Gulf an MCT Italy, internationaler Maschinenhersteller und Berater für die Betonfertigteilindustrie, der bei diesem Projekt vom lokalen Partnerunternehmen Philip Tabone International unterstützt wurde.

Beaver Gulf ist führender Anbieter von technisch-wirtschaftlichen Lösungen für Multi-Millionen-Dollar-Projekte staatlicher und halbstaatlicher Auftraggeber wie auch privater Großunternehmen. Beaver Gulf mit Hauptsitz in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, ist ein Generalunternehmer für schlüsselfertige Projekte mit firmeneigener Betonfertigteilherstellung. Mit Umsätzen in Millionenhöhe zählt Beaver Gulf heute zu einer der führenden Unternehmensgruppen in der gesamten Region.

Der Geschäftsbereich Beaver Gulf Precast Concrete unterhält eines der weltweit größten Betonfertigteilwerke. Das früher als Mammut Technocrete bekannte Unternehmen wurde im Jahr 2005 gegründet. Heute bietet Beaver Gulf komplette Betonfertigteil- und Spannbetonsysteme für Arbeiterunterkünfte, Villenviertel, Umspannwerke und viele andere Gebäudesysteme.

 

Das Werk

Mit einer Kapazität von mehr als 2,5 Mio. m² Betonfertigteilen pro Jahr ist es eines der größten Betonfertigteilwerke der Region und befindet sich im National Industries Park Jebel Ali, Dubai. Das Werk verfügt über modernste Maschinen, dazu gehören Schneid- und Biegeautomat, Mattenschweißanlage, Dosieranlage, maschinelle Einrichtungen sowie Kleinwerkzeuge, Hebe- und Transportbühnen, Krane, wie auch Schalungsroboter, computergestützte Plotter, Schweißmaschinen, Betonverteiler und Härtekammern.

 

Die angebotene Produktpalette umfasst:

Betonfertigteil-Rahmenkonstruktionen,

Spannbeton-Hohlkörperdecken,

Spannbetonträger und Trägerdecken,

Fassadenelemente / Fertigteile für anspruchsvolle Architektur,

Spannbetonträger für nichttragende Verkleidungsplatten,

Betonfertigteile für Grundstücksmauern,

Betonfertigteiltreppen und -podeste,

Betonfertigteile für tragende Wände und

Betonfertigteile für tragende Wände mit Dämmung.

 

Das Werk wurde im Jahr 2017 einer tiefgreifenden Umgestaltung unterzogen und bei dieser großen Herausforderung arbeitete Beaver mit höchst kompetenten Ingenieuren zusammen. Um bemerkenswerten Erfolg hinsichtlich Qualität und Schnelligkeit bei der Umsetzung dieser prestigeträchtigen Aufgabe zu erzielen, wandte sich Beaver Precast Gulf an MCT Italy, einen internationalen Maschinenhersteller und Berater für die Betonfertigteilindustrie, der bei diesem Projekt vom lokalen Partnerunternehmen Philip Tabone International unterstützt wurde.

 

Von MCT Italy entwickelte Technologie

Das Werk besteht aus fünf Fertigungshallen und zwei unabhängigen Mischanlagen mit vollautomatischem Betonverteilsystem mittels Hochgeschwindigkeitskübelbahn und automatischen Betoniereinrichtungen.

Die erste mit zwei Planetenmischern vom Typ 2250/1500 und einem Mischer vom Typ 1500/1000 ausgestattete Mischanlage wird für die Platten- und Wandproduktion aus Grau- und Farbbeton eingesetzt. Die zweite mit zwei Planetenmischern vom Typ 3000/2000 ausgestattete Mischanlage versorgt 17 Fertigungsbahnen für Spannbeton-Hohldecken sowie Schaltische für Betonbauteile, Träger, Treppen und Gründstücksmauern mit Beton. Mit der Doppelmischanlage lässt sich eine Betonproduktion von 100 m³/h bei Höchstauslastung sicherstellen; darüber hinaus ermöglicht eine Eisdosieranlage das Betonieren auch während der heißesten Tageszeit. Zügige, zuverlässige und sehr schnelle Zufuhr erfolgt mit der neuesten Kübelbahn von Marcantonini Concrete Technology: 240 m/min sind möglich.

Zu der an Beaver Gulf Precast gelieferten Anlage gehört auch die neueste Version der von MCT Italy intern entwickelten Compumat-Software, womit die Fertigteilproduktion auf eine neue Stufe gebracht wird. Zusammen mit den von MCT entwickelten Technologien ermöglicht die neue Softwaresteuerung den Kunden die wohl leistungsfähigste Betonfertigteilproduktion bei gleichzeitiger Fehlerminimierung sowie Ausschuss- und Kostensenkung.

Bei der Software wurden mehrere neue Features umgesetzt, die auf eine deutliche Reduzierung der manuellen Tätigkeiten des Bedienpersonals abzielen und dabei beste Ergebnisse erzielen. Zur Vermeidung möglicher Fehlfunktionen hat MCT eine proaktive Unterstützung hinzugefügt und so lässt sich die Anlage zudem von der Zentrale aus nahezu in Echtzeit überwachen. Zur Eingabe in ein ERP-System, eine BI-Suite oder ein anderes System zur Datenanalyse lassen sich eine Vielzahl von Daten einfach extrahieren.

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Herzstück der Betonfertigteilproduktion von Beaver ist das Betontransportsystem. Alle Änderungen, die im Rahmen der Werksmodernisierung durchgeführt wurden, sind speziell erprobt und gewährleisten auf Basis eines MCT-Diagramms zur Gefährdungsbeurteilung höchste Arbeitssicherheit im industriellen Umfeld.

MCT Italy hat dieses Diagramm erstellt, das Vorschläge sowie Maßnahmen zur Beseitigung möglicher weitreichender Gefahren enthält. Hierbei sind die Vorgehensweisen zur Beseitigung von Gefahren unterschiedlich: auf der niedrigsten Gefahrenstufe könnte die Unterrichtung und Schulung der Arbeiternehmer ausreichen; auf höchster Gefahrenstufe hat MCT beispielsweise automatische Klappen eingebaut, um den Zugang zu Gefahrenbereichen zu verhindern (Wasch- und Wartungsbereiche der Kübelbahn), und beim Öffnen der Klappe wird die Stromzufuhr automatisch abgeschaltet.

 

Im Mittleren Osten eine wichtige Rolle spielen

MCT Italy hat sich gut etabliert und ist als einer der Hauptakteure für die Lieferung von kundenspezifischen Mischanlagen und Betonverteilsystemen für die Fertigteilindustrie in sämtlichen Ländern des Mittleren Ostens bekannt.

„Aufgrund unserer umfassenden Branchenerfahrung sind wir in der Lage, unseren Kunden maßgeschneiderte, schlüsselfertige Leistungen anzubieten, angefangen vom Entwurf des Anlagenlayouts über den Anlagenbetrieb bis hin zur Errichtung vor Ort. Zu dem gesamten Prozess gehören Beratung, Projektplanung, Herstellung, Betrieb, Einbau und After-Sales-Service“, so Gabriele Falchetti, Vertriebsdirektor Middle East bei MCT Italy. „Ich denke, der Markt in Dubai hat noch einen langen Weg vor sich. Ja, er hat eine gewisse Reife erreicht und ich gehe nicht von Marktwachstum wie zuvor von 100 % oder 200 % aus. Der Bedarf an Wohnraum kann nicht mit herkömmlichen Bausystemen gedeckt werden, sondern nur mit Betonfertigteilsystemen. Hierdurch lassen sich Arbeitskräftebedarf und Projektdauer bei gleichzeitiger Steigerung der Produktqualität minimieren“, so Falchetti weiter.

Rajesh Kumar Krishna, offizieller Vorsitzender und CEO der Beaver Gulf Group, bestätigte: „Wir sind sehr stolz auf unser neues Fertigteilwerk und MCT Italy, die uns dabei unterstützen werden, unseren Erfolg in allen Bereichen des Projektmanagements, der Bauausführung und den Betonfertigteilen in den gesamten Emiraten zu steigern. Auf unserem Weg zur Exzellenz standen wir vor vielen Herausforderungen und um diese zu bewältigen, bot uns MCT Italy entsprechende Kompetenz, robuste Techniken, fachgerechte Unterstützung und die Bestärkung unserer Mitarbeiter durch Innovationen und Fachwissen.“

Kontinuierliche Produktentwicklung ist das Hauptziel von MCT Italy und hiervon ist man fest überzeugt. Die Bedeutung von Software und Automation nimmt immer mehr zu, so wird die Betonproduktion weiter optimiert und die Analyse der relevanten Daten erfolgt mit dem neuen Compumat intuitiv. Durch Fernsteuerung lassen sich Aktualisierungen und Überprüfungen vereinfachen oder sogar der gesamte Produktionsprozess einfach bedienen.

CONTACT

Beaver Gulf Precast Concrete FZE

P.O. Box: 31835

Dubai/U.A.E.

+9714 8804442

www.bgpc.ae

 

Philip A. Tabone International

Dubai/U.A.E.

+356 21346632

www.concretemiddleeast.com

 

MCT Italy S.r.l.

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-08 CSG ENGINEERING

Technical Mission to Italy 2019 und USA 2020

Die 7. Auflage der Technical Mission to Italy vom 13. bis 19. Oktober 2019 bietet einen Einblick in Italiens Betonfertigteilindustrie, die zu den fortschrittlichsten gehört, was die Art und Qualität...

mehr
Ausgabe 2017-09 DMG EVENTS/BETONTAGE

The Big 5 Dubai erstmals mit Betonfertigteil-Gipfel

Erstmals wird es im Rahmen der Messe „The Big 5“ in Dubai einen Ableger der führenden europäischen Veranstaltung für die Betonfertigteilindustrie geben, der BetonTage. Der Ableger heißt...

mehr
The Big5 Show in Dubai

BFT INTERNATIONAL krönt Jubiläumsjahr

Wie immer wurden auf dem Messegelände in Dubai sämtliche Bereiche des Bauwesens präsentiert: von der Türklinke bis zum Bagger und von Baustoffen bis zum Baustofffertiger. Der Bereich der...

mehr

Marcantonini feiert 50-jähriges Jubiläum

Der führende italienische Komplettausrüster von Beton- und Betonfertigteilwerken Marcantonini Concrete Technology (MCT) feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Zur offiziellen...

mehr
Ausgabe 2016-12 CSG Engineering

Technical Mission to Italy 2016

Mitarbeiter von Betonwerken aus zehn verschiedenen Ländern nahmen an der „Technical Mission to Italy“ teil, die in diesem Jahr zwischen dem 15. und 21. Oktober stattfand. Neben Besuchen von...

mehr