Betonfertigteile in Singapur neu gedacht: Einweihung des HL-Sunway Prefab Hub

Im geschäftigen Stadtstaat Singapur hat die Bauindustrie mit der Einweihung des HL-Sunway Prefab Hub im Sommer 2023 einen bedeutenden Meilenstein erreicht. Dieses hochmoderne, von der Progress Group ausgerüstete Fertigteilwerk ist Ergebnis einer bahnbrechenden Kooperation zwischen der Firma Hong Leong Asia und der malaysischen Sunway Construction Group. Der neue Standort soll den Bausektor in Singapur revolutionieren – durch höhere Produktivität und Arbeitssicherheit sowie kürzere Produktionsdurchläufe für Betonfertigteile.

Der HL-Sunway Prefab Hub ist alles andere als ein gewöhnliches Werk: Mit einer beeindruckenden Produktionskapazität von bis zu 100.000 m3 Betonfertigteilkomponenten pro Jahr lassen sich etwa 17 Wohnblöcke aus Fertigteilen errichten, was für die laufenden BTO-Projekte (Build-to-Order) in Singapur von großem Vorteil ist. Der Hub – der sechste und größte für Singapur geplante Standort – soll eine große Bandbreite an Bauteilen produzieren, die bei Wohnungsbauprojekten auf der gesamten Insel zum Einsatz kommen.

 

Automatisierung als Kernstück

In dem hochmodernen Werk steht der hohe Automatisierungsgrad in Fokus. Der HL-Sunway Prefab Hub punktet mit Spitzentechnik wie einer automatisierten Fertigungsstation für Bewehrungsmatten für die Stahlbetonproduktion, einer Mattenschweißanlage M-System Evolution mit Biegevorrichtung sowie einer Magnettraverse für Transport und Logistik. Zudem verfügt das Werk über das größte automatisierte Einlagerungs- und Entnahmesystem in Singapur. Dieses umfasst ein Innen- und Außenlager sowie vollautomatische Regalbediengeräte und Zentralschiebebühnen. Für die effiziente Einlagerung und Entnahme von Betonfertigteilen kommt ein robotergestütztes Lagersystem zum Einsatz. Mit 26 Fertigungsbahnen und zwei automatisierten Betonfertigteilproduktionsanlagen, Schal- und Entschalroboter vom Typ Form Master, Betonverteilern sowie Palettenreinigungs-, Verdichtungs- und Wende einrichtung erzielt das Werk bei voller Auslastung einen beeindruckenden Anstieg der Gesamtproduktivität um 80 %. Darüber hinaus verfügt es über 54 Laderampen für die reibungslose Entnahme der hergestellten Erzeugnisse und kann jährlich 100.000 m3 Fertigteile liefern – ausreichend für die Errichtung von etwa 2.500 Wohneinheiten.

Desmond Lee, Minister für nationale Entwicklung in Singapur, betont die Bedeutung der Lokalisierung von Produktionskapazitäten für Betonfertigteile: „Den Erwartungen zufolge wird dieser Schritt in Richtung Automatisierung und Innovation Arbeitsplätze für Singapurer schaffen und ihnen den Wechsel von körperlich anstrengenden Tätigkeiten zu höher qualifizierten Jobs mit besserer Bezahlung ermöglichen.“

 

Nachhaltige Verfahren für eine grünere Zukunft

Das Betonfertigteilwerk strebt eine Verringerung des CO2-Fußabdrucks und die Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit an. Zu diesem Zweck wurden energiesparende Verfahren wie beispielsweise ein Abwasserrecycling eingeführt und mehr als 1.700 Solarmodule installiert, um erneuerbare Energiequellen nutzen zu können. Diese Initiativen spiegeln das Engagement für den Umweltschutz wider und stehen im Einklang mit den allgemeinen Zielen Singapurs zur Minderung der CO2-Emissionen.

Standardisierung = Effizienzsteigerung

Eines der hervorstechendsten Attribute des HL-Sunway Prefab Hub ist seine Fokussierung auf die Standardisierung. Das Werk sieht standardisierte Abmessungen und Verbindungsdetails für Betonfertigteilkomponenten vor. Für die Bauindustrie führt dies zu höherer Effizienz, kürzeren Ausfallzeiten und niedrigeren Produktionskosten. Die Standardisierung ist eines der wichtigsten Merkmale einer automatisierten Produktionsweise.

 

Softwareintegration

Die Integration ausgereifter Softwaresysteme ist ein wesentlicher Bestandteil des Werksbetriebs. Für die Anlage setzen R3 und Sunway auf Robotertechnologie mit CAD-CAM-Funktionen, darunter BIM to PXML von der Progress Group mit Unterstützung durch Tekla und Trimble. Die Integration steigert die Präzision und Effizienz des Fertigteilproduktionsprozesses und erleichtert die Datenextraktion aus dem System durch die Erstellung eines täglichen Produktions- und Finanzberichts sowie von Mengenangaben für die Fakturierung. Das von der Progress Group entwickelte branchenspezifische ERP-System erpbos stellt alle Geschäftsprozesse übersichtlich dar. Der Projektlebenszyklus wird kontinuierlich aktualisiert, was Entscheidungen in Echtzeit und ein stringentes Kosten- und Zeitmanagement ermöglicht. Da die Lösungen offen ausgelegt sind, lassen sie sich auch in bestehende Systeme integrieren. Um die Systeme effektiver nutzen zu können, haben R3 und Sunway in die Schulung ihrer Mitarbeiter investiert. BIM-Modellierer, CAD-CAM-Spezialisten, Techniker und Bediener wurden in der Bedienung und Nutzung von Software, Robotern und Maschinen geschult. Das Ergebnis: eine hochqualifizierte Belegschaft mit dem erforderlichen Wissens- und Kenntnisstand.

 

Zusammenarbeit mit der Progress Group

Die Kooperation mit der Progress Group, einem wichtigen Partner bei der Planung des Fertigteilwerks von HL-Sunway, trug entscheidend zum Projekterfolg bei. Von der Ausschreibung bis zur feierlichen Eröffnung des Standortes hat die Progress Group als Anbieter schlüsselfertiger Lösungen eng mit Hong Leong Asia und Sunway zusammengearbeitet. Die Kooperation erstreckte sich über zahlreiche Phasen – von der Lieferung über das Projektmanagement und die Montage bis hin zu Testläufen, der Inbetriebnahme und dem Normalbetrieb. Trotz der abweichenden Zeitzonen war sie durch eine positive Partnerschaft und effektive Kommunikation geprägt. Die Präsenz der Progress Group in Kuala Lumpur erleichterte die termingerechte Interaktion mit den Kunden und ermöglichte reaktionsschnelle Lösungen für im Projektverlauf aufgetretene Probleme.

„Die Zusammenarbeit mit der Progress Group und ihrem lokalen Partner in Singapur war für uns beispielhaft. Die Effektivität bei der Bewältigung von Herausforderungen während der Montage und Inbetriebnahme der Maschinen sowie die kurzen Reaktionszeiten und die Problemlösungskompetenz sind absolut lobenswert“, so Kwong Tzyy En vom HL-Sunway Prefab Hub. Er ergänzt: „Aus unserer Sicht kann eine solche Erfahrung in hohem Maße zum Erfolg von Projekten und Unternehmen beitragen.“

 

Ergebnis enger Kooperation

Die Entwicklung des HL-Sunway Prefab Hub ist Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen zwei renommierten Unternehmen: der Firma Hong Leong Asia und der Sunway Construction Group Berhad. HL Building Materials Pte Ltd, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hong Leong Asia, ist mit 51 % an dem Joint Venture beteiligt, Sunway Concrete mit 49 %. Stephen Ho Kiam Kong, CEO von Hong Leong Asia, und Tan Sri Dato‘ (Dr.) Chew Chee Kin, Präsident der Sunway Group, bekundeten ihr Engagement für die Integration von Bauprozessen mit einem niedrigeren ökologischen Fußabdruck bei hohem Produktionsausstoß und hoher Produktivität. Ihre gemeinsame Vision legt den Fokus auf Nachhaltigkeit und Innovation im Bausektor.

Dazu Tan Sri Dato‘ (Dr.) Chew Chee Kin, Präsident der Sunway Group: „Sunway und Hong Leong Asia teilen eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Ziel auf unserem Weg in Richtung Innovation, Effizienz und nachhaltige Entwicklung für die gebaute Umwelt. Das Werk steht für die nahtlose Integration von Spitzentechnologie, intelligenter Planung und dem Know-how unserer qualifizierten Arbeitskräfte. Es verkörpert einen Paradigmenwechsel für das Bauen von heute, denn es setzt auf Vorfertigung und modulare Bauweisen.“

CONTACT

HL-Sunway Prefab Hub

10 Punggol Barat Lane

Singapore 797359

 

EBAWE Anlagentechnik GmbH

Dübener Landstraße 58

04838 Eilenburg/Germany

+49 3423 6650

www.ebawe.de

 

Progress Maschinen & Automation AG

Julius-Durst-Straße 100

39042 Brixen/Italy

+39 0472 979100

www.progress-m.com

 

Progress Software Development GmbH

Julius-Durst-Straße 100

39042 Brixen/Italy

+39 0472 979159

www.progress-psd.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2023 MCT ITALY

Hong Leong Asia und Sunway Construction eröffnen Vor-fertigungszentrum in Singapur

Hong Leong Asia Ltd (HLA) und Sunway Construction Group Berhad (SunCon) eröffneten am 21. Juli 2023 offiziell den HL-Sunway Prefab Hub, das größte integrierte Bau- und Vorfertigungszentrum (ICPH)...

mehr
Ausgabe 09/2011 Betonerhärtung im Kammersystem

Progress Betonfertigteilwerk setzt auf Nachbehandlung von CureTec

Für Aufsehen sorgt am Hauptsitz der Unternehmensgruppe aber auch ein modernes Betonfertigteilwerk. Die Unternehmensgruppe Progress ist nämlich nicht nur als Maschinenbauer weltweit erfolgreich,...

mehr
Ausgabe 10/2020 PROGRESS GROUP

Mattenschweißanlage mit voll-integriertem Biegesystem für Habau-Fertigteilwerk

Die Habau Group ist als internationaler Komplettanbieter in den Geschäftsbereichen Hochbau, Tiefbau, Fertigteilbau, Pipelinebau, Untertagebau, Holzbau sowie Stahl-/Anlagenbau tätig. Am Standort Perg...

mehr
Ausgabe 05/2018

Singapur setzt auf Betonfertigteile

Vom Staat initiiert, sollen hochautomatisierte Betonfertigteilfabriken die Bauindustrie in Singapur umkrempeln. Die Devise: weg vom zeit- und personalintensiven traditionellen Bauen, hin zu einer...

mehr

Verband Nord: “Energieeffizienz im Betonfertigteilwerk”

Am 22. Oktober lud die Fachvereinigung Betonbauteile mit Gitterträgern zu einem Seminar zum Thema „Energieeffizienz im Fertigteilwerk“ nach Fulda ein. Ausgangspunkt für die Idee zu diesem Seminar...

mehr