PROGRESS GROUP

Automatisierte Produktion ermöglicht Wiederaufbau der Infrastruktur im Irak

Viele Bauvorhaben lassen sich mit vorgefertigten Betonbauteilen schneller und sicherer realisieren. Angesichts des wachsenden Bedarfs an erschwinglichem Wohnraum und neuer Infrastruktur zeigt diese Bauweise im Irak eine bemerkenswert positive Wirkung. Fourth Dimension Precast stellt seit 2002 Fertigteilerzeugnisse her und hat nun in neue Maschinen und Software der Progress Group investiert.

 

Automatisierung für die Bauindustrie

Die Fourth Dimension Group hat in neue Maschinen und Software der Progress Group investiert, um die Bewehrungsproduktion zu modernisieren. Im Werk lassen sich Fertigteile für unterschiedlichste Wohnungsbau- und Infrastrukturprojekte nun noch schneller und präziser herstellen. Die neue Mattenschweißanlage und der neue Bügelbiegeautomat ermöglichen die vollautomatische Fertigung der benötigten Bewehrung – so können Bauteile wie Wände, Stützen und Träger, Hohldecken, Binder und Bohlen in hoher Qualität erstellt werden.

 

Bauen mit Fertigteilen – die Zukunft des kostengünstigen Bauens?

Der Leiter des Fertigteilwerks, Osama Shatat, beantwortet diese Frage mit einem klaren „Ja“ und fügt hinzu: „Die Fertigteiltechnologie punktet vor allem mit hoher Qualität, kurzen Bauzeiten und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir alle kennen den Ausspruch ‚Zeit ist Gold‘, also hängt die Zukunft des Bauens von der Fertigteiltechnologie ab“, so Shatat. Damit lassen sich im Vergleich zu ähnlichen Projekten, bei denen andere Bauweisen und Technologien zum Einsatz kommen, bis zu 60 % der Zeit einsparen. Mit Fertigteilen von Fourth Dimension wurden bereits viele beeindruckende Bauvorhaben realisiert: https://www.youtube.com/watch?v=7Lb1oakIcf4&t=1s

 

Automatisierung der Bewehrungsproduktion

Fourth Dimension Precast investierte in eine neue Mattenschweißanlage M-System BlueMesh und einen EBA-Bügelbiegeautomaten, die von der Progress Group geliefert wurden. Damit wollte man vor allem Zeit einsparen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen. Sondermatten für die Architektur- und Tragwerksplanung lassen sich nun vollautomatisch fertigen, was dem Produktionsablauf zugutekommt und die zuverlässige Einhaltung vereinbarter Liefertermine ermöglicht. Die Maschinen sind einfach zu bedienen, die Software ist integriert, und die hochpräzise Arbeitsweise ist dem Management von Fourth Dimension zufolge beispielhaft. Mit der integrierten stabos-Softwarelösung lassen sich Fertigungsdaten automatisch erfassen und auswerten. Zentral erfasste Daten steigern die Produktivität und Qualität der Anlage noch weiter.

 

Weshalb Progress?

„Wir haben uns für die Progress Group im Interesse unseres eigenen Fortschritts entschieden, denn wir haben festgestellt, dass die Maschinen eine hohe Energieeffizienz aufweisen und für eine hochmoderne Technologie stehen. Zudem lassen sie sich kosteneffizient betreiben und einfach instandhalten. Auch benötigen sie nicht allzu viel Platz, und der Personalbedarf ist gering“, erklärt Osama Shatat und fügt hinzu: „Ich empfehle die Maschinen und das Unternehmen zu 100 %. Sie sind immer für uns da – ein großes Plus für uns.“

CONTACT

Fourth Dimension

Aweerij Industrial Area

South Baghdad/Iraq

+964 1 7789762

www.4th-dim.com

 

Progress Maschinen & Automation AG

Julius-Durst-Straße 100

39042 Brixen/Italy

+39 0472 979159

www.progress-m.com

 

Progress Software Development GmbH

Julius-Durst-Straße 100

39042 Brixen/Italy

+ 39 0472 979159

www.progress-psd.com

Fourth Dimension Precast ist eine Tochtergesellschaft der Fourth Dimension Group, der in der Bau- und Baustoffbranche führenden irakischen Unternehmensgruppe mit Sitz in Bagdad. Fourth Dimension Precast stellt seit 2002 Fertigteilerzeugnisse her.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2019 ECHO

Gamuda investiert in neue Produktionslinie für Spannbetonelemente

Für Gamuda sind Qualität, Nachhaltigkeit und effiziente Bauweise zentrale geschäftliche Grundsätze. Deswegen war es für einen der führenden Infrastruktur- und Landschaftsplaner in Malaysia...

mehr
Ausgabe 12/2023 PROGRESS GROUP

Größter Hohldeckenhersteller in Großbritannien und Irland investiert in Progress-Ausrüstung

Die Firma Creagh, einer der größten britischen Hersteller von Betonerzeugnissen, investiert in neue Maschinen und Anlagen von Echo Precast Engineering, einem Unternehmen der Progress Group, und...

mehr
Ausgabe 07/2021 Progress Group

Strabag AG baut mit Progress-Maschinen nachhaltige Tunnelsysteme der Superlative 

Zur Realisierung von Projekten im Tunnelbau setzt die Strabag AG auf individuell konzipierte Maschinen von Progress Maschinen & Automation, einem Unternehmen der Progress Group. Für ein Projekt in...

mehr
Ausgabe 01/2019 BGC PRECAST/TECNOCOM/PROGRESS GROUP

BGC investiert in Batterieschalung für Fertigteilwände

BGC Precast, ein Unternehmen der BGC Group, mit Sitz in Kwinana in West-Australien investierte jüngst in eine Batterieschalung von tecnocom. tecnocom ist ein Unternehmen der Progress Group, eines...

mehr
Ausgabe 11/2019 PROGRESS GROUP

Sansiri investiert in Batterieschalungssystem von Tecnocom

Sansiri Public Co. Ltd. mit Sitz in Bangkok, Thailand, kann auf mehr als drei Jahrzehnte lange Erfahrung in der Bauausführung und Immobilienentwicklung zurückblicken und hat dabei hunderte von...

mehr