Restbetonrecyclinganlage auf Hawaii in Betrieb genommen

West Hawaii Concrete setzt auf Restbetonrecyclingsystem mit geschlossenem Materialkreislauf

Mit dem Entschluss für eine Bibko®-Restbetonrecyclinganlage hat die Fa. West Hawaii Concrete für den Standort Kailua-Kona eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Rest- und Rückbeton wurde bisher zum Werk II des Unternehmens transportiert. Dort härtete das Material aus, um dann anschließend wieder gebrochen zu werden. Restbetonrecycling fand somit bislang nicht statt. Die Folge war ein hoher Anteil unproduktiver Zeit der Fahrzeuge für den Transport des Restmaterials sowie zusätzliche Kosten für das Zerkleinern des Materials.

Zu dem Auftraggeber West Hawaii Concrete gehören zwei Transportbetonwerke und vier Steinbrüche sowie mobile Betonpumpen. Eigentümer des Unternehmens ist die Fa. Knife River in North Dakota, USA.

Mit dem System der Fa. Bibko® wird nun ein geschlossener Materialkreislauf unmittelbar im Werk Kailua-Kona geschaffen. Der Vorteil des geschlossenen Materialkreislaufs liegt darin, dass alle Zuschlagstoffe nach dem Recyclingprozess wieder im Mischprozess verwendet werden können.

Der Recyclingprozess innerhalb der Restbetonrecyclinganlage erfolgt rein mechanisch, indem die im Rest- und Rückbeton...

Thematisch passende Artikel:

Restbetonrecyclingsystem mit Dosierpuffer: Wiederverwendung des Restwassers möglich

Das Unternehmen Warbud Beton Sp. z o.o. in Polen hat bei Bibko® das vierte ComTec-Restbetonrecyclingsystem zusammen mit einem Dosierpuffer in Auftrag gegeben. Der Auswaschmaschine ComTec 30 wurde...

mehr
Ausgabe 2016-12 Bibko

Restbetonrecyclingsystem für Waibel Frankfurt GmbH

Das mittelständige Familien­unternehmen Waibel mit Hauptsitz in Gernsheim wurde vor über 70 Jahren gegründet. Waibel betreibt und verwaltet mehrere Werke, Produktions- und Hafenanlagen mit...

mehr
Ausgabe 2020-03 BIBKO

Restbetonrecycling als Lösung gegen die Sandverknappung

Sand ist ein wichtiges Gut und vor allem für die Baubranche unverzichtbar. Mittlerweile ist jedoch auch Sand kein Rohstoff mehr, den es im Überfluss gibt. Die Ressource wächst nur langsam nach,...

mehr
Ausgabe 2012-11 Bibko Umwelttechnik & Beratung GmbH

Restbetonrecycling in Südrussland

Als Ende September 2012 das neu errichtete Fertigteilwerk in dem russischen Ort Schachty offiziell in Betrieb ging, stellte dies auch einen Meilenstein dar in der Erfolgsgeschichte der Firma Bibko...

mehr
Ausgabe 2011-07 Beton-Recycling auf letztem Stand

Neues Bibko-System arbeitet im Holcim-Werk Kirchheim

Holcim entschied sich für die Variante, bei der die Anlage in einer Grube tiefer gesetzt wird. Das hat den Vorteil, dass sich der Aufgabetrichter auf Bodenniveau befindet. Somit können neben den...

mehr