Membrandosen von Primo – Alleskönner für Beton

Die Membranbetondose für Elektroinstallationen im Betonbau von Primo, hier optional mit Flügeln (Figure: Primo)

Die Membranbetondose für Elektroinstallationen im Betonbau von Primo, hier optional mit Flügeln (Figure: Primo)
Die Primo GmbH stellt ihre optimierte Membranbetondose auf der diesjährigen Light+Building im März in Frankfurt am Main aus. Wer die bisherige Membranbetondose für Elektroinstallationen im Betonbau von Primo kennt, weiß sie zu schätzen: Nach wie vor ermöglicht auch die optimierte Variante eine besonders schnelle und werkzeuglose Montage sowie Rohreinführung und bietet viel Klemmraum für Elektronikbauteile samt flexibler Nutzung. Außerdem garantiert sie eine absolut luftdichte Installation und eine sichere Zugentlastung bei vollkommener Betondichtigkeit.

Bislang war sie in zwei verschiedenen Produktversionen verfügbar – mit und ohne Flügel. Es gibt die neue Membrandose nur noch als Grundvariante ohne Flügel; diese können aber optional dazu bestellt und an der Membrandose befestigt werden. Das spart Lagerplatz und erhöht die Flexibilität in der Nutzung. Zusätzlichen Klemmraum bietet dagegen der neue Primo Aufsteckrahmen, mit dem die Membrandose beliebig um jeweils 2,5 cm erweitert werden kann. Außerdem lässt sie sich nun auch als Deckendose verwenden. Möglich macht das die Aufnahme für den Deckenhaken mit selbstschneidendem Gewinde. Dieses sorgt für mehr Auszugskraft, ergo lässt sich mehr Gewicht an den Haken hängen bei gleichzeitig verbessertem Halt.

Noch mehr Membraneinführungen sind ein weiterer Pluspunkt. Für das Fachhandwerk von großem Nutzen ist die werkzeuglose Rohreinführung dank der orangefarbenen Membrane. Sie müssen nur mit einem Cuttermesser eingeschnitten werden und schon lassen sich die Installationsrohre durchstecken. Hinzugekommen sind nun auch Zusatzeinführungen speziell für Kabel.

Einen enormen Nutzeffekt verspricht die neue Magnetbefestigung mit einem 60 mm starken Magneten für die schnelle und damit zeitsparende Befestigung im Beton- oder Fertigteilwerk. Bislang wurde der Deckel lediglich mit einem Kleber befestigt. Und neu ist auch der SCS-Verbindungssteg, der immer dann für eine feste Verbindung sorgt, wenn mehrere Dosen aneinandergereiht werden. Ein entscheidender Vorteil der SCS-Technik ist das schnelle Durchverdrahten zwischen zwei Dosen, was eine hohe Zeitersparnis bei der Montage auf der Baustelle mit sich bringt. Dazu wird lediglich der Verbindungssteg herausgebrochen.

Primo präsentiert seine neue Membrandose auf der Light+Building, Halle 12.0, Stand F05.

 

CONTACT

Primo GmbH

Gebrüder-Dickow-Str. 2

84478 Waldkraiburg/Germany

+49 8638 88559-200

www.primo-gmbh.com

Thematisch passende Artikel:

Primo

XL 170 Großdose mit 68 mm-Einbauöffnung

Auf der Messe eltefa 2017 in Stuttgart präsentierte die Waldkraiburger Primo GmbH ihr neues Leuchten- und Einbaugehäuse XL 170 mit einer Einbauöffnung mit einem Durchmesser von 68 mm. Das Gehäuse...

mehr
2017-06 Primo

XL 170 Großdose mit 68 mm-Einbauöffnung

Auf der Messe eltefa 2017 in Stuttgart präsentierte die Waldkraiburger Primo GmbH ihr neues Leuchten- und Einbaugehäuse XL 170 mit einer Einbauöffnung mit einem Durchmesser von 68 mm. Das Gehäuse...

mehr
2016-10 Primo

Light-Box XL 190 für betondichte Flexibilität

Das neue Leuchten-Einbaugehäuse Light-Box XL 190 für den Betonbau von Primo ist flexi­bel bei Betonverarbeitungsprozess und Befestigungsart sowie schnell und sicher montiert. Die Light-Box weist...

mehr
2020-04 SUBMITTED BY/Eingereicht von: Primo

Automatisierter Fertigungsprozess im Fertigteilwerk

Primo ist es gelungen, ein Magnet-Magazin zu entwickeln, mit dem mehrere Magnete vollautomatisch oder per Hand auf den Schalungstisch gesetzt und später wieder abgenommen werden können. Somit spart...

mehr
2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: PRIMO

Innovation: Lüftungshülse 125 mm

Das luftdichte Schließen von modernen Fenstern und Türen ist ein Segen für die Energieeinsparung – und leider auch für Schimmelpilze. Die Luftqualität in Innenräumen leidet und erfordert eine...

mehr