Lehde veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht


Figure: Figure: J. Lehde GmbH

Figure: Figure: J. Lehde GmbH
Zum ersten Mal in der über 75jährigen Firmengeschichte hat die J.Lehde GmbH (Generalunternehmer für Gewerbe-Hochbau-Projekte und Stahlbetonfertigteilproduzent) einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. „Wir haben eine Verantwortung für die Umwelt und für künftige Generationen“, sagt Geschäftsführer Johannes Lehde: „Wir wollen Abfall vermeiden, Recycling und erneuerbare Energien fördern und umweltfreundliche Produkte und Materialien verwenden. Der sparsame Einsatz von Rohstoffen, Energie und Wasser schont dabei nicht nur unsere Umwelt, sondern auch unsere Kostenseite – also eine echte Win-win-Situation“. Seit drei Generationen steht das Familienunternehmen Lehde für die Werte Eigenverantwortung, Aufrichtigkeit, Loyalität, Pünktlichkeit sowie Zuverlässigkeit.

In dem Nachhaltigkeitsbericht werden zahlreiche Aktivitäten dokumentiert, die das Unternehmen im Sinne einer besseren Umwelt umsetzt. Der Bericht orientiert sich an den Empfehlungen des deutschen Nachhaltigkeitskodex DNK und die in ihm enthaltenen Kennzahlen wurden durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft und bestätigt. „Getreu unseres Leitsatzes ‚Wir bauen Zukunft‘ stellen wir uns nicht nur den großen Herausforderungen in unserem Kerngeschäft, sondern nutzen auch die Chancen des nachhaltigen Handelns für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Umwelt“, resümiert Martin Butz, ebenfalls Geschäftsführer bei der J. Lehde GmbH.

Federführend war bei Lehde der Umweltmanagementbeauftragte Timo Gließner, gleichzeitig auch stellvertretender Leiter des Lehde-Stahlbetonfertigteilwerkes am Sassendorfer Weg 8 ist. „Mit unserem Nachhaltigkeitsbericht dürften wir jetzt nicht nur in unserer Branche auch bei dieses Thema ganz weit vorne liegen“, sagt der 25-jährige Bauingenieur.  

 

Über die J. Lehde GmbH

Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und machte sich zunächst als Spezialist für Betonfertigteile einen Namen. Inzwischen hat sich Lehde auch durch Architekturleistungen (Planung und Projektabwicklung) für Industriebauten eine umfangreiche Reputation erworben. Die Kompetenzen liegen in den Bereichen Beratung, Planen und Bauen sowie in der Herstellung von schlüsselfertigen Industriebauten und Betonfertigteilen. Das Unternehmen aus Soest (Westf.) befindet sich seit jeher in Familienbesitz und beschäftigt derzeit 135 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Martin Butz und Johannes Lehde.

 

 

CONTACT

J. Lehde GmbH

Sassendorfer Weg 8

59494 Soest

0 29 21 / 89 06 – 0

www.lehde.de


Thematisch passende Artikel:

Fertigteilspezialist Lehde feiert 70. Geburtstag

Anlässlich des 70-jährigen Firmenjubiläums überreichte Gerrit G. Garbrecht, Geschäftsführer des Bauindustrieverbands NRW, eine Anerkennungsurkunde an den Soester Hochbauspezialisten J. Lehde...

mehr

Nachhaltigkeitsbericht von KANN durch unabhängiges Institut zertifiziert

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei KANN nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Unternehmenskultur – das bestätigt jetzt auch ein unabhängiges Institut. Nach einer sorgfältigen Prüfung hat...

mehr

Ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategie: KANN produziert CO2-neutral

Bereits seit Jahren verfolgt KANN konsequent Maßnahmen zum verantwortungsbewussten und zukunftsweisenden Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ein besonderer Meilenstein konnte 2022 verzeichnet...

mehr

Betontrennmittelemulsionen: Ortolan Bio 800 und Ortolan Bio 880

MC-Bauchemie hat mit der Ortolan Bio 800er-Reihe eine neue Produktfamilie auf den Markt gebracht. Die Betontrennmittelemulsionen Ortolan Bio 800 und Ortolan Bio 880 wurden speziell für glatte...

mehr
2014-12 Lehde

Werksausbau für 0,5 Mio. Euro

Die Firma Lehde rüstet sich für die Zukunft und investiert rund 0,5 Mio. Euro in ihren Firmensitz in der deutschen Stadt Soest. Eine neue Hightech-Betonmischanlage, eine weitere Produktionshalle...

mehr