Erfolg durch hybrides Bauen: Brüninghoff feiert 50-jähriges Firmenjubiläum

Figure: Brüninghoff

Figure: Brüninghoff
Innovationskraft, agiles Handeln, sowie die Treue zu eigenen Werten im Sinne einer verantwortungsvollen Unternehmenstätigkeit: All dies zeichnet Brüninghoff bereits seit einem halben Jahrhundert aus. So feiert die mittelständische Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Heiden 2024 jetzt ihr 50-jähriges Bestehen.

Veränderungsprozesse aktiv gestalten, neue Rahmenbedingungen antizipieren und das Unternehmen konsequent und kraftvoll strategisch darauf auszurichten: Diese Fähigkeit hat Brüninghoff in den vergangenen 50 Jahren immer wieder unter Beweis gestellt und entwickelt sich heute zunehmend zum Material-, Energie- und Digitalisierungsspezialisten.


Firmengründung 1974

Den Grundstein der Unternehmensgruppe legte 1974 Josef Brüninghoff mit der Gründung der Einzelunternehmung in Heiden – zunächst als kleine Bauschreinerei. Aus dieser entstand in kurzer Zeit ein erfolgreiches Holzbauunternehmen, welches bereits Ende der 1970er Jahre auch Großbauprojekte erfolgreich realisierte. Mit der Erweiterung der Geschäftstätigkeit um die Bereiche Aluminium- und Stahl- sowie später Betonbau konnte sich das Unternehmen dauerhaft auch bundesweit etablieren.


Generationenwechsel 2013

Anfang 2013 fand der Generationenwechsel statt. So übergab Josef Brüninghoff das Zepter an das Führungstrio um Sven Brüninghoff, Bernhard Müter und Frank Steffens. In der heutigen Organisation hat die Familie strategisch die Unternehmensgruppe auf verschiedene neue Märkte ausgerichtet. Es entstanden weitere Geschäftsfelder mit entsprechenden Managementstrukturen. So sind unter dem Board of Directors, in dem Sven Brüninghoff und Frank Steffens den Vorsitz haben, auf drei Geschäftsfeldern neue Geschäftsführungen entstanden.


Internationale Standorte

Sowohl in Deutschland als auch im Ausland gründete Brüninghoff Produktions- und Vertriebsstandorte und baute diese aus. In den vergangenen zehn Jahren wurde die Unternehmensgruppe zudem nochmals deutlich auf die Bereiche Bauen, Produktionen, Planung und Energie ausdefiniert. Brüninghoff ist heute nicht nur Gesamtanbieter von Bauleistungen, sondern auch Dienstleister und Bauteilproduzent der Planungs- und Baubranche in Europa. Neue Netzwerke und Kooperationen im In- und Ausland haben die Gruppe hierbei bereichert.


Nachhaltigkeit im Fokus

„Heute begleiten uns natürlich andere Themen als in der Anfangszeit: So sind beispielsweise kreislauforientierte, nachhaltige Baukonzepte und Produkte gefragt. Digitales Arbeiten und integrales Planen sind dabei wichtige Bestandteile unseres Handelns“, erklärt Steffens. „Zudem rückt der Lebenszyklus des Gebäudes auch bei unseren Prozessen immer mehr in den Vordergrund und gibt uns die Strategie der kommenden fünf Jahre vor.“

 

Rund 700 Mitarbeitende

Aktuell beläuft sich die Zahl der Brüninghoff-Mitarbeitenden auf rund 700. Damit zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region. Sie realisieren oder produzieren für zahlreiche Bauprojekte. Die spektakulärsten sind aus der Vergangenheit Konstruktionen für Flughafenterminals, Hochhäuser und speziellen Dachkonstruktionen bis hin zu schlüsselfertigen Aufträgen für die produzierende mittelständische Industrie. Seit mehr als zehn Jahren kommen zudem komplexe Büroprojekte, Projekte im Bildungsbau sowie Wohnungsbauprojekte hinzu. Der Aufbau von Systemkomponenten zur kosteneffizienten Realisierung von nachhaltigen Logistikhallen und Bürobauten sind weitere Meilensteine aus der jüngsten Geschichte.

Das 50-jähriges Bestehen feiert das Unternehmen auf Wunsch der Familie Brüninghoff im engen Kreis der Mitarbeitenden in der Unternehmenszentrale in Heiden. Das Jubiläumsjahr wird zudem begleitet von Spendenaktionen. Ebenfalls sind Buch- und Kunstprojekte eingeplant, welche den wichtigen Meilenstein der Unternehmensgeschichte aufgreifen.



CONTACT

Brüninghoff GmbH & Co. KG

Industriestr. 14

46359 Heiden/Germany

+49 2867 9739-0

www.brueninghoff.de


Thematisch passende Artikel:

Veränderung in der Geschäftsführung von Brüninghoff

Zum Jahreswechsel stellte sich die Geschäftsführung der Brüninghoff GmbH & Co. KG neu auf: Neben Sven Brüninghoff, Frank Steffens und Moritz Schiermann ist Herbert Lahrmann als Geschäftsführer...

mehr
Ausgabe 11/2022 BRÜNINGHOFF

Ganzheitliche Nachhaltigkeitskonzepte: Neunte Brüninghoff Impulsveranstaltung in Heiden

Nachhaltigkeit ist ein bestimmendes Thema für die Baubranche und damit auch für das Bauen mit Betonfertigteilen. Grund genug für Karla Knitter und Kristin Hanneforth von der BFT International, der...

mehr

CSC-Zertifizierung belegt umweltfreundlichen Ansatz des Brüninghoff-Betonfertigteilwerks

Umweltbewusstsein und ein reduzierter CO2-Fußabdruck: Auf diese Aspekte setzt Brüninghoff mit dem Betonfertigteilwerk in Heiden seit der Eröffnung im Jahr 2023. Denn nicht nur die dort produzierten...

mehr

Nachhaltiger Industriebau: Brüninghoff entwickelt flächenschonende Ansätze

Das Ziel, den Flächenverbrauch deutlich zu reduzieren, ist auch in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes definiert. Zugleich stellt die zunehmende Versiegelung des Bodens durch eine dichtere...

mehr

Livestream zur Eröffnung von Europas grünstem Betonfertigteilwerk

Hochinnovativ, effizient, ressourcenschonend und mit einem einzigartigen Produktionsprozess für Holz-Beton-Verbunddecken startet die Brüninghoff Group am 30. März von 11:00 Uhr – 13:45 Uhr...

mehr