EPD-Verlängerung für BRESPA-Decken mit deutlich verbesserten Öko-Werten


Eine Environmental Product Declaration, kurz EPD genannt, liefert umfassende Informationen über die Umweltauswirkungen eines Produktes. DW SYSTEMBAU besitzt als einziger deutscher Anbieter von Spannbeton-Fertigdecken eine EPD.

Alle 5 Jahre werden die Daten dieser Umwelt-Produktdeklarationen extern überprüft. Mit dieser Aufgabe hat DW SYSTEMBAU das Unternehmen LCEE Life Cycle Engineering Experts GmbH aus Darmstadt beauftragt. Anschließend ließ das „Institut für Bauen und Umwelt“ (IBU) alle Daten noch einmal von unabhängigen Dritten verifizieren, bevor die EPD-Aktualisierung seit Ende 2020 zur Veröffentlichung freigegeben ist.

 Weniger CO2 und Energieeinsatz

 Mit positiven Ergebnisse. So steht in der EPD für die BRESPA®-Decken abschließend auf Seite 8:  "Im Vergleich zur Ursprungs-EPD aus dem Jahr 2015 weist die EPD- Aktualisierung in allen Umweltkategorien geringere Umweltwirkungen auf. Gründe hierfür sind der höhere regenerative Anteil am deutschen Strom- Mix im Vergleich zum Strom- Mix vor fünf Jahren, Optimierungen im Herstellungsprozess und einer höheren Detailtiefe in der Datenerhebung.“

Unter anderem konnte das globale Erwärmungspotential (GWP) bei der Herstellung (Cradle to Gate) trotz einer im Vergleich zu 2015 um 5% schweren Referenzdecke um ca. 8% auf 64,1 kg CO2 Äquiv./m² reduziert werden.

Auch beim Energieverbrauch konnte erheblich eingespart werden. So wurde z. B. die „Nicht erneuerbare Primärenergie“ bei der Herstellung (Cradle to Gate) um ca. 27% von 545,8 MJ/m² auf 429 MJ/m² reduziert - trotz der um 5% schweren Referenzdecke.

Als Deckensysteme für nachhaltige Gebäudekonzepte unschlagbar

„Für Bauherren und Planer sind transparente, vergleichbare und objektive Daten hinsichtlich der Nachhaltigkeitsaspekte Ökonomie, Ökologie und Gesundheit wichtig“, erklärte Herr Gataric, Geschäftsführer bei DW SYSTEMBAU. „Wir sind überzeugt, dass wir mit unseren Produkten das ideale Deckensysteme für nachhaltige Gebäudekonzepte liefern können. Die Ergebnisse machen deutlich, dass neben den bekannten Vorteilen wie Wirtschaftlichkeit und Materialeffizienz BRESPA®-Decken auch deutlich geringere Umweltbelastungen verursachen als massive Betondeckensysteme.“

Alle Daten und Fakten zu den Umweltauswirkungen der BRESPA®-Decken finden Sie hier in der EPD auf www.dw-systembau.de zum Downloaden, im Datenblatt des DGNB-Navigators auf der Internetseite der DGNB und auf der Plattform ÖKOBAUDAT des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

 

Contact

DW SYSTEMBAU GMBH

Hartmut Fach

www.dw-systembau.de

 

Thematisch passende Artikel:

2016-10 DW Systembau

Auswirkungen der neuen DIN 4109 „­Schallschutz im Hochbau“

Im letzten Quartal des ­Jahres 2016 löst die neue DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ erwartungsgemäß die alte DIN 4109 aus dem Jahr 1989 ab. Mehr als zehn Jahre lang hat der...

mehr
2015-10 DW Systembau

Prämiertes Parkhaus mit Spannbeton-Decken

Die Anforderungen an Parkhäuser sind heute sehr unterschiedlich: Kommunen und Einkaufszentren brauchen innerstädtisch für Kunden und Gäste benutzerfreundliche und wirtschaftliche Parkbauten, die...

mehr
2018-02 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Neue Geschäftsführung beim BVSF

In der Geschäftsleitung des Bundesverbandes Spannbeton-Fertigdecken e.V. (BVSF) stand ein Wechsel an. Die Mitgliederversammlung des Verbandes bestellte Dr.-Ing. Stefan Seyffert zum 1. Januar 2018 zum...

mehr
2014-01 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken e.V.

Neuer Vorstandsvorsitzender

Ralf Burghartz ist neuer Vorstandsvorsitzender des BVSF und wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung einstimmig gewählt.  Der Diplomingenieur tritt die Nachfolge von Matthias König an, der...

mehr
2016-07 DW Systembau

Nachhaltig Bauen mit Spannbeton-Fertigdecken

Beim Neubau von Gebäuden sollte nicht nur an die Wirtschaftlichkeit und den Umwelteinfluss, sondern auch an die Nachhaltigkeit des Bauwerks gedacht werden. Planer können heute dank Technischer...

mehr