Wetcast Produktionsanlage Slab-Flex nach Südkorea geliefert

Kürzlich lieferte Afinitas eine neue Wetcast-Produktionsanlage an den südkoreanischen Hersteller Finnocon speziell für die Herstellung von Betonsteinen in elastischen Schalungsformen auf Holz- oder Stahlpaletten in Mehrfachproduktion.

Erst kürzlich lieferte Afinitas eine neue Wetcast-Produktionsanlage an den südkoreanischen Hersteller Finnocon speziell für die Herstellung von Betonsteinen in elastischen Schalungsformen auf Holz- oder Stahlpaletten in Mehrfachproduktion.

Die Grundausstattung der Maschine ist für eine Produktgröße pro Palette ausgelegt. Um mit dieser Anlage verschiedene Produkte herstellen zu können, wurden zusätzliche Elemente angeboten, die einfach ausgetauscht werden können. Mit diesen Elementen können mehrere Produktgrößen auf einer Palette positioniert und produziert werden. Die Maschine ist mit folgenden Einheiten ausgestattet:

1 Förderer und Hydraulikaggregat

1.1 Zeitgesteuerter Förderer

Der zeitgesteuerte Förderer transportiert die Paletten durch die gesamte Produktionslinie inkl. Ein- und Auslaufpufferstation, bestehend aus einem Transportrahmen, der über Führungsschuhe mit linearen Bewegungen geführt wird und die Paletten zur nächsten Station transportiert. Mittels Hydraulikzylindern werden die Paletten durch einrastende Riegel gegriffen, die eine exakte Positionierung in der jeweiligen Produktionsstation gewährleisten.

Die Fördereinrichtung hat eine Taktzeit von ca. 30 Sekunden, wobei beim Einfahren und Ausfahren eines Formstapels eine langsamere Bewegung gewählt wird, um ein sicheres Einfahren und Ausfahren dieser Stapel zu gewährleisten. Die Bewegung wird durch ein proportionales hydraulisches Magnetventil gesteuert, das eine gleichmäßige Beschleunigung und Abbremsung der Paletten gewährleistet.

1.2 Zentrales Hydraulikaggregat

Ein zentrales Hydraulikaggregat ist vorgesehen für den Transport bzw. für die Stapel- und Entstapelmagazine und den Vibrationstisch; hinzu kommt die Erweiterung des Hydraulikaggregats für die zusätzlich angebotenen Optionen.

2 Entstapeln und Stapeln von Paletten (2 St.)

Die Palette/Form wird mit einem Gabelstapler in den Entstapler des Taktförderers positioniert. Eine Palette wird auf dem Taktband belassen und der verbleibende Formenstapel wird angehoben. Nach dem Transport der Form durch den Taktförderer wird der komplette Stapel auf den Taktförderer abgesenkt und wiederum der Plattenstapel ohne die Platte unten angehoben; die Betätigung erfolgt hydraulisch. Die Formenstapelung erfolgt in umgekehrter Richtung, die Stapelanlage ist für max. 15 Paletten ausgelegt, inkl. Anteil an Steuerelementen und Hydraulikzylinder. Optional ermöglicht eine Erweiterung für Stapel- und Entstapelmagazin die Stapelung von zwei unterschiedlichen Palettenhöhen.

3 Entformungsrolleneinheit und Entschalstation

3.1 Entformungsrolleneinheit

Die Entformungsrolleneinheit wurde zum Öffnen des oberen Formrahmens entwickelt, um den Entformungsprozess zu unterstützen und befindet sich vor der Entformungsstation.

3.2 Entschalstation

Die Betonelemente werden gleichzeitig von einer Vakuumsaugeinheit über einen linear verstellbaren Vakuumheberahmen gegriffen. Diese werden aus der Form herausgehoben und auf einer Rollenbahn neben dem Taktförderer abgesetzt. Beim Ausschalen werden die Formen durch einen Niederhalter auf der Planke niedergehalten und die seitlichen Formenwände geöffnet, damit die Betonprodukte entnommen werden können. Der Niederhalter ist austauschbar, um ein schnelles Umrüsten auf Paletten mit anderen Produkten zu ermöglichen. Die Niederhaltevorrichtung besteht aus der Halterung und einem Niederhalterahmen. Der Niederhalter war im Preis inbegriffen, nicht aber die Halterahmen für die einzelnen Produkte; die Aufnahmevorrichtung sowie der Vakuumsauger sind inbegriffen, nicht aber die Saugglocken, inkl. Steuerteil und Pneumatik- oder Hydraulikzylinder.

Eine Erweiterung der Entformungsstation: ermöglicht die Entformung von schweren Produkten, allerdings nur im halbautomatischen Betrieb. Die Form muss manuell entnommen und wieder in die Linie eingelegt werden.

4 Niederhalterahmen und Vakuum-Saugglocke

4.1 Niederhalterahmen

Diese Position umfasst drei Niederhalterahmen für den schnellen Palettenwechsel mit einer oder zwei Formen, einen Niederhalterahmen für den schnellen Palettenwechsel mit drei oder vier Formen und einen Niederhalterahmen für den schnellen Palettenwechsel mit bis zu sechs Formen.

4.2 Vakuum-Saugglocke

Weiterhin zum Lieferumfang gehörten 6 St. Vakuum-Saugglocke für diverse Produkte mit Fixiervorrichtung.

5 Produktwendevorrichtung und Fördereinrichtung

5.1 Produktwendevorrichtung ohne 90° Richtungswechsel

Die Produktwendevorrichtung (ohne 90° Richtungswechsel) ist zum sofortigen Wenden frischer Produkte von der Vorderseite auf die Rückseite vorgesehen, bestehend aus einer Transporteinheit, auf die die Platten von der Entschalungseinheit gelegt werden (ca. 1,2 m lang), einer Wendevorrichtung mit Richtungsumschaltung inkl. Steuerschar und pneumatisch-hydraulischem Zylinder. Hinzu kommt die Erweiterung für Umkippvorrichtung in einer Ausführung, dass höhere Produkte transportiert werden können, jedoch ohne zu wenden.

5.2 Fördereinrichtung, mit Antrieb

Eine Fördereinrichtung mit Antrieb (von der Wendevorrichtung kommend, ca. 5 m lang) sorgt für den Abtransport der Produkte.

6 Vakuum-Schlauchheber, Reinigungs- und Einölstation

6.1 Vakuum-Schlauchheber (optional)

Optional erhältlich ist eine Verpackungshilfe in Form eines Vakuum-Schlauchhebers, Hebeleistung ca. 130 kg, zum Verpacken der Platten.

6.2 Reinigungsstation für Formen

Eine Formen-Reinigungsstation mittels Auskippvorrichtung für die gesamte Produktionsplatte mit Formen, inklusive einer pneumatischen Verlängerung für die Reinigungsstation mit vier Pneumatikzylindern, hat die Aufgabe, die Formen während des Auskippens in Position zu halten. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein elektrisches Steuerteil, jedoch nicht der Abfallbehälter (exklusiv).

6.3 Einölstation

1 St. Einölstation zum Sprühen von Trennmittel in den Betonkontaktbereich der Formen, für ein leichtes Entschalen der fertigen Betonprodukte aus den PUR-Formen.

Die Sprüheinrichtung ist als Hängebrücke über dem Taktband ausgeführt; die drei Pistolendüsen sind in Menge und Richtung verstellbar. Das Sprühgerät funktioniert ohne Luft, ausgestattet mit einer Auffangwanne für das Entschalungsmittel sowie mit einer Einhausung, inkl. elektrischem Steueranteil.

7 Betonbeschickungseinheit und Dosierer

7.1 Betonbeschickungseinheit Typ ATL

Afinitas lieferte außerdem eine Betonbeschickungseinheit Typ ATL mit einem Einzeltrichter, mit einem Inhalt von ca. 750 l (zur Reinigung herausnehmbar) sowie einer Betonförderschnecke.

Die Zuführeinheit ist auf einem Hängeportal über dem Taktband sowie über dem Nivelliertisch befestigt. Am Verteiler sind drei stufenlos verstellbare Dosierkammern für die Befüllung des Betons angebracht. Diese Dosierkammern bestehen aus einem rechteckigen Behälter, der mittels eines Hydraulikzylinders betätigt wird. Die Dosierkammern entsprechen dem Volumen der zu befüllenden Gussformen.

Unterhalb der Dosierkammern befindet sich eine Austragsöffnung, über die der Grünbeton in den vorbereiteten Formrahmen eingefüllt wird. Beim Wechsel der Formen kann das Fördervolumen einfach automatisch verändert werden; inkl. Zylinder und Steueranteil für die Automatikfunktion.

Zum Hauptdosierer gehört ein Betonsilo (750/750 l) mit einer zweiten Betonschnecke, zum Einbringen einer zweiten Betonfarbe.

7.2 Höhenverstellbare Beschickungseinheit (optionale Erweiterung)

Als optionale Erweiterung kann die Beschickungshöhe der Einheit hydraulisch eingestellt werden; mit einer Wartungsbrücke vor der Dosiereinheit.

7.3 Spezielle Nivelliervorrichtung

Eine spezielle Nivelliervorrichtung ist unter dem Dosierer positioniert, inkl. Grundrahmen, zum Nivellieren des Betons.

8 Spezial-Rütteltisch

Beide Rütteltische sind auf separaten Rahmen mit Schwingungsisolatoren montiert. Während des Verdichtungsvorgangs wird die Form durch Klemmvorrichtungen am Rütteltisch fixiert. Die vertikalen Schwingungen werden durch zwei Hochfrequenz-Elektrorüttler mit je ca. 11 kN auf die Schalungen übertragen.

Die Lieferung beinhaltet einen Grundrahmen, zwei Rüttler mit Steuerelementen sowie ein Frequenzumformer zur Einstellung der Rüttler über ein Potentiometer am Bedienpult.

9 Hauptsteuerung, Sicherheit und Dokumentation

9.1 Hauptsteuerung

Die Hauptsteuerung zur Bedienung der Nass- und Trockenlinie ist ein Siemens-Fabrikat, mit Leistungsteilen, integriert in Steuerpulten, inkl. Panels mit allen elektronischen Elementen für Hand-/Automatikbetrieb.

9.2 Sicherheit, Dokumentation und Einweisung

Das Lieferpaket an den Afinitas-Kunden wird abgerundet durch Sicherheitseinrichtungen wie Lichtschranken, Zäune und Schutztüren in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten, eine Gesamtdokumentation und Einweisung für die gesamte Anlage sowie Modem für den Fernzugriff auf die Maschine über Internet.

CONTACT

BFS Betonfertigteilesysteme GmbH

Dr.-Georg-Spohn-Str. 31

89143 Blaubeuren/Germany

+49 7344 9603-0

www.hp-bfs.de

Die wichtigsten Merkmale der Produktionsanlage:

Länge:                         ca. 23.000 mm

Breite:                         ca. 1.700 mm

Höhe:                          ca. 2.900 mm

Taktzeit pro Palette:  ca. 30 sec. (bei max. 6 Produkten pro Palette)

Taktabstand:               ca. 1.600 mm

Breite der Palette:      1.400 mm

Länge der Palette:     1.100 mm (in Bewegungsrichtung)

Höhe für Produkt:      max. 100 mm (andere Höhen auf Anfrage)

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04

Automatisierung, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Wetcast-Betonsteinproduktion

Erst kürzlich ist der im Südosten Frankreichs beheimatete Betonwarenproduzent Fabemi Group (Donzere/Region Auvergne-Rhône-Alpes) eine Partnerschaft mit dem in Contamine-sur-Arve ansässigen...

mehr
Ausgabe 2022-10

Neue Wetcast-Anlage mit Beschichtungsstraße für Betonwarenproduzenten Bachl

Die Karl Bachl GmbH & Co. KG blickt auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurück: gegründet wurde das Unternehmen Bachl im Jahr 1926 in Deching bei Röhrnbach im Bayerischen Wald. Nach der...

mehr
Ausgabe 2013-05 Profilbeton

Mit innovativen Spezialprodukten auf Wachstumskurs

Die Geschäftsentwicklung der im Jahr 1998 gemeinsam von Wolfgang Hasch und der August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH gegründeten Firma Profilbeton verlief derart positiv, dass bereits...

mehr
Ausgabe 2018-11 AFINITAS

Zusammenschluss von New Hampton Metal Fab mit Spillman Company

Die New Hampton Metal Fabrication LLC (NHMF), ein Unternehmen der Afinitas-Gruppe, gibt den Zusammenschluss mit der Spillman Company bekannt, einem führenden Konstrukteur und Hersteller von...

mehr
Ausgabe 2021-09 WASA

Mit umfangreichen Leistungen für die Wetcast Technologie von morgen

Der aktuell hohe Bedarf nach Baustoffen beschert auch den Hersteller von Betonwaren volle Auftragsbücher. Betonwaren für den Garten- und Landschaftsbau hergestellt im Wetcast Verfahren sind beliebte...

mehr