Bibko

Restbetonrecyclingsystem für Waibel Frankfurt GmbH

Das mittelständige Familien­unternehmen Waibel mit Hauptsitz in Gernsheim wurde vor über 70 Jahren gegründet. Waibel betreibt und verwaltet mehrere Werke, Produktions- und Hafenanlagen mit angegliederten Verkaufsstellen für die Produkte Sand, Kies, Splitt, und Beton. Außerdem zum Leistungsspektrum gehören Anlagen zum Recyceln von Altbaustoffen, Erdaushub, Baustellenabfällen und Sperrmüll.

Recyclinglösung im Detail

Für das Waibel-Transportbetonwerk in Frankfurt wurde nach vorangegangener Planung das Bibko-Restbetonrecyclingsystem Typ ComTec zusammen mit einem Pumpenentleerförderer an die gegebenen Örtlichkeiten angepasst und eingesetzt.

Durch den bodenebenen Trichter des Bibko-Pumpenentleerförderers, können die Betonpumpen problemlos und ohne Verzögerungen entleeren. Das Restmaterial, bestehend aus Restbeton und Waschwasser, gelangt anschließend in die nachgeschaltete Recyclingmaschine.

Um der Anforderung nach möglichst kurzen Spülzeiten Rechnung zu tragen, wurde zur Aufnahme des Restmaterials, dem Dosierpuffer eine Länge von 5 m und ein Aufgabetrichter von 7,5 m vorgesehen. An dem Trichter können drei Fahrmischer gleichzeitig auswaschen, wodurch nur kurze Spülzeiten pro Fahrzeug benötigt und die Wartezeiten auf ein Minimum begrenzt werden.

Das im Dosierpuffer aufgenommene Material wird nun ebenfalls kontinuierlich zum eigentlichen Auswasch- beziehungsweise Recyclingprozess in die Bibko-Recyclinganlage ComTec gefördert. In der Anlage mit einer Recyclingkapazität von 20 m³/h werden die Feinanteile < 0,2 mm (bindefähiger Zement, feiner Sand) ausgewaschen. Diese gelangen mit dem Waschwasser in das bereits bestehende Rührwerksbecken. Die eingebauten Rührwerke verhindern dabei, dass die im Restwasser enthaltenen Feinteile sedimentieren. Ausgewaschenes Material > 0,2 mm wird vom Wendelförderer der ComTec ausgetragen.

Das Restwasser kann anschließend wieder für eine neue Betonproduktion verwendet werden.

Positives Fazit

Mit dem oben beschriebenen Konzept wird ein geschlossener Materialkreislauf erreicht. Der Betrieb einer Bibko-Restbetonrecyclinganlage stellt somit neben dem betriebswirtschaftlichen Nutzen auch einen aktiven Beitrag zum Schutz der Umwelt dar.

CONTACT

Bibko Umwelt- und ­Reinigungstechnik GmbH

Steinbeisstr. 1+2

71717 Beilstein/Germany

+49 7062 9264-0

Thematisch passende Artikel:

Restbetonrecyclingsystem mit Dosierpuffer: Wiederverwendung des Restwassers möglich

Das Unternehmen Warbud Beton Sp. z o.o. in Polen hat bei Bibko® das vierte ComTec-Restbetonrecyclingsystem zusammen mit einem Dosierpuffer in Auftrag gegeben. Der Auswaschmaschine ComTec 30 wurde...

mehr
Ausgabe 2014-12 Bibko

1.500ste Restbeton-Recyclinganlage ausgeliefert

Die Bibko Umwelttechnik und Beratung GmbH hat kürzlich die 1.500ste Restbeton-Recyclinganlage ihrer Firmengeschichte ausgeliefert. Diese wurde im Transportbetonwerk Fleischmann & Zankl aufgestellt...

mehr
Ausgabe 2017-08 Bibko

Restbetonrecyclingsystem ComTec für Amos

Die Albert Amos GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen mit 80-jähriger Tradition mit Firmensitz in Brackenheim nahe Heilbronn. Mit 160 Mitarbeitern ist die Firma in den Bereichen Hochbau, Tiefbau-und...

mehr

Bibko: W. Mayer Transportbeton GmbH investiert in neue Restbetonrecyclinganlage

Die W. Mayer Transportbeton GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Östringen und seit 1972 in der Transportbetonbranche tätig. Durch die jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit dem...

mehr

Bibko: Restbetonrecyclingsystem für Godel-Beton

Die Firma Godel-Beton GmbH ist ein Unternehmen mit zentraler Verwaltung in Stuttgart. Mit 23 Werken im süddeutschen Raum sowie einem Werk in Polen ist die Firma Godel-Beton in den Bereichen Hochbau,...

mehr