Aktuelle Rechtssprechung

Privates Baurecht zu haftungs- und vergütungsrechtlichen Fragen

Aktuelle Rechtsprechung zum Betonfertigteilvertrag

Zur Vermeidung von Risiken und für den richtigen Umgang mit Konfliktsituationen im Rahmen der Abwicklung eines Vertragsverhältnisses ist es in der Baupraxis von entscheidender Bedeutung, die Vertragsparteien, die Rechtsnatur des zwischen ihnen geschlossenen Vertrages und die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten zu kennen. Dieser Umstand wird besonders anhand der aktuellen Rechtsprechung zum Betonfertigteilvertrag deutlich.

Rechtsnatur des Vertrages

Verträge, die allein die Lieferung von herzustellenden beweglichen Bau- oder...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02 Wie sich der Betonbauteilelieferant gegen VOB-Regelungen ­behauptet

Vom Kaufvertrag zum Werkvertrag?

Der Vertrag über die Herstellung und Lieferung von Baufertigteilen ist ein sogenannter Werklieferungsvertrag im Sinne des § 651 BGB. Für Werklieferungsverträge gilt wiederum nach der gesetzlichen...

mehr
Ausgabe 2015-02 Kaufrecht am Bau / Verstoß gegen Herstellervorgaben als Mangel?

Vertragsklauseln im Subunternehmervertrag

Vertragsklauseln im Subunternehmervertrag In der werkvertraglichen Leistungskette werden die Verträge zwischen Auftraggeber und Generalunternehmer sowie zwischen Generalunternehmer und Subunternehmer...

mehr
Ausgabe 2013-02 Was hat der Hersteller von Betonerzeugnissen zu beachten?

Unterschiedliche Vertriebsketten und Gewährleistungsfristen

Nach dem EuGH-Urteil aus dem Jahr 2011 sehen sich Produzenten häufig mit der Frage konfrontiert, für welche Kosten sie haften müssen, wenn sich herausstellt, dass ihr Produkt einen Mangel hatte....

mehr