MC Bauchemie

Neues Hochleistungsfließmittel auf PCE-Basis

MC-Bauchemie hat seine Produktrange um MC-Powerflow 5100 erweitert: Ein syntheti­sches Fließmittel auf Basis der neues­ten Polycarboxylatether-Tech­no­logie, die MC in eigener Produktion nach patentiertem Verfahren herstellt. Es verringert die Klebrigkeit des Betons und kombiniert eine lang an­hal­ten­de Verflüssigung bei star­ker Anfangsverflüssigung und mo­derater Dosierung mit hoher Robustheit und sehr guten Verarbei­tungs­eigenschaften. MC-Powerflow 5100 eignet sich sehr gut für die Verarbeitung von Transportbeton, hochfließfähigen und selbstverdichtenden Betonen sowie zur Kombination mit...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-10 MC Bauchemie

Brasilianische WM-Countdown-Uhren

Brasiliens Fußball-Idol Pelé weihte genau ein Jahr vor Beginn der FIFA Fußball-WM in Brasilien die offizielle Countdown-Uhr in Rio de Janeiro ein. Die vom Architekten Oscar Niemeyer gestaltete Uhr...

mehr
Ausgabe 2018-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: BASF

Innovation: MasterEase – Fließmittel für niedrigviskose Betone

Mit der MasterEase-Serie brachte BASF eine neue Fließmittelgeneration auf neuer Wirkstoffbasis für niedrigviskose Betone auf den Markt. Hauptmerkmal dieser neuen Fließmittel ist die Verbesserung...

mehr
Ausgabe 2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: BASF

Innovation: MasterEase – Fließmittel für Betone mit ­niedriger Viskosität

Mit der MasterEase-Serie bringt BASF eine neue Fließmittelgeneration für niedrig-viskose Betone auf den Markt. Hauptmerkmal dieser neuen Fließmittel ist die Verbesserung der rheologischen...

mehr
Ausgabe 2014-02 Schwarzer Sichtbeton

Unerwünschte Wechselwirkungen zwischen schwarzem Eisen-oxidpigment und PCE-Hochleistungsfließmitteln –

PCE-Hochleistungsfließmittel sind gängige Betonzusatzmittel zur Herstellung von Betonfertigteilen und Transportbeton, sie werden insbesondere zur Herstellung von selbst- oder leicht verdichtenden...

mehr
Ausgabe 2016-09 MC-Bauchemie

Neues Werk in russischer Region Samara eröffnet

MC-Bauchemie Russland hat am 21. April 2016 gemeinsam mit über 200 Gästen, darunter Mitarbeiter, Kunden und politische Repräsentanten wie die regionale Bauministerin Oksana Anatolevna Bistrova,...

mehr