Langendorf

Logistische Prozesse durch Innenlader optimieren

Die zeitliche Dauer und Effek­tivität einer Baumaßnahme kann bereits im Vorfeld durch die logistischen Prozesse positiv beeinflusst werden. Die optimale Planung bezieht vorfabrizierte Bauteile ein. Sie werden, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben im Straßentransport, schnell und mit präzisen Zeitfenstern montagefertig angeliefert.

Lagerung und Transport

In der Regel für Betonelemente eingesetzt, bieten die Innenlader aber ein weit vielfältigeres Spektrum und unterstützen durch ihre technischen Voraussetzungen nicht nur die Logistikkette im Bau. Bereits in der Produktion von vorgefertigten Elementen lösen sie das Problem der Lagerung. Ab dem Moment der Fertigstellung der Bauteile können diese auf Paletten, den sogenannten Flats, platzsparend und sicher gelagert werden.

Beachtlich sind die Abmessungen der Ladung. Das größtmögliche Längenmaß der Elemente, ohne die gesetzlichen Grundlagen zu überschreiten, liegt bei 10 m. Auch die Höhe der Ladung ist, im Vergleich zu anderen Fahrzeugen, innerhalb der Straßenverkehrsordnung deutlich größer. Sie kann bis zu 3,70 m betragen, ohne dass es zusätzlicher Genehmigungen bedarf.

Einfach und personalsparend

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Beladen, ebenso wie das Sichern der Ladung, in wenigen Minuten von nur einer Person durchgeführt wird und keine weiteren Ressourcen erforderlich sind.

Der Vorgang ist sehr einfach: Die Hecktür wird vom Fahrer geöffnet, der Innenlader dann auf Bodenniveau abgesenkt und rückwärts unter die Aufnahme der bereits fertig beladenen Palette gefahren. Sobald diese vom Ladeschacht des Innenladers aufgenommen ist, hebt sich das Fahrzeug, die Tür wird geschlossen und der Beladevorgang ist beendet.

Geprüfte Sicherung

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherung der Ladung. Der Innenlader ist vom TÜV-Nord gemäß der VDI-Richtlinie 2700 zertifiziert. Je nach Ausführung des Fahrzeugs werden die Fertigteile über mechanisch oder hydraulisch betätigte Verspannungselemente gesichert.

Punktgenaues Entladen

Der gleiche Vorgang wird am Entladeort durchgeführt. Verspannungen lösen, Hecktür öffnen und Innenlader absenken – anschließend den Sattelauflieger vorfahren und die beladene Palette mit Ladung steht punktgenau an der Stelle, an der das Material benötigt wird.

Am Entladeort spielt dieses Konzept seine weiteren Vorteile aus: Während ein Standard-Fahrzeug auf die Entladung warten muss, Platz blockiert und die benötigten Menschen und Maschinen an der Baustelle sich vorrangig um das Entladen kümmern müssen, steht das Flat mit den vorgefertigten Elementen genau dort, wo die Teile benötigt werden.

Während bei einem Standard-Fahrzeug die Arbeitszeiten des Fahrers durch das Warten auf Entladung reduziert werden, kann der Fahrer eines Innenladers sofort die Entladezone verlassen. Seine Lenkzeiten werden optimal ausgenutzt, der beengte Raum auf der Montagestelle wird nicht durch ein stehendes Fahrzeug belegt.

Dies ist speziell bei innerstädtischen Baustellen ein extremer Vorteil. Darüber hinaus kann die Anlieferlogistik der beladenen Flats auch in die Nachtstunden verlegt werden, da kein Personal außer dem Fahrer für das Be- und Entladen notwendig ist. Gleiches gilt auch für die Abholung der entladenen Flats.

CONTACT

Langendorf GmbH

Bahnhofstraße 115

45731 Waltrop/Germany

+49 2309 938-0

Thematisch passende Artikel:

Langendorf mit Premiere auf der Messe NUFAM

Bereits zum dritten Mal ist Langendorf auf der Messe Nufam in Karlsruhe zu Gast, die in diesem Jahr vom 28. September bis 1. Oktober stattfindet. Das Waltroper Unternehmen ist in der Halle 1, an Stand...

mehr

Langendorf mit Premiere auf der Messe NUFAM

Bereits zum dritten Mal ist Langendorf auf der Messe Nufam in Karlsruhe zu Gast, die in diesem Jahr vom 28. September bis 1. Oktober stattfindet. Das Waltroper Unternehmen ist in der Halle 1, an Stand...

mehr
Ausgabe 2010-05 Drei Premieren

Langendorf stellte Weiterentwicklung und Neuheiten vor

Mit Vario-Flash stellte Langendorf eine Neuheit für Ladungssicherung auf Tiefladern vor. Dieses System erleichtert das Verzurren des schweren und oftmals auch sperrigen Transportguts erheblich und...

mehr
Ausgabe 2018-09 LANGENDORF

Neue Flatliner-Innenlader-Version auf der IAA

Auf der Messe IAA Nutzfahrzeuge vom 20. bis 27. September 2018 präsentiert Langendorf dem Fachpublikum ein Fahrzeug aus der SB-Baureihe. Der vollkommen überarbeitete Innenlader zeigt eindrucksvoll...

mehr
Langendorf Flatliner SBH-I

Neuer Innenlader für innerbetriebliche Transporte

Alle am Markt gängigen Flachpaletten können sicher und schnell umgesetzt werden. Dabei ist unerheblich, ob die vorgeladenen Flats mit Fertigelementen oder Papierrollen beladen sind. Das...

mehr