IAB WEIMAR

IAB-Tage Beton im November

Wie kann die Zukunft des Bauens aussehen? Was kommt in den nächsten Jahren durch stetig steigende Anforderungen an die Senkung des Ressourcen- und Energieverbrauchs auf die Baubranche zu? Ideen und Lösungsansätze liefern die IAB-Tage „Beton“ am 09. und 10. November 2022 in Weimar. Die zweitägige Fachveranstaltung des Institutes für Angewandte Bauforschung (IAB) fokussiert sich in diesem Jahr auf den ressourcenschonenden Umgang mit Baustoffen, neue Produktionstechnologien sowie die Automatisierung im Bauwesen. Auf der tagungsbegleitenden Fachausstellung präsentieren sich Unternehmen aus der Baustoff-, Baumaschinen und Betonbauindustrie.

 

Impulse für die Bauwirtschaft

Klimawandel, Fachkräftemangel oder auch Materialengpässe stellen die Baubranche vor immer größer werdende Herausforderungen. Mit deren Status quo, aktuellen Problemen wie auch praktikablen Lösungsansätzen befassen sich einmal mehr die IAB-Tage „Beton“ 2022 in Weimar. Ausgewählte Referenten informieren an zwei Veranstaltungstagen über innovative Materialien und effizientere Produktionstechnologien. Sechs Vortragsblöcke versprechen eine besondere Themenvielfalt und -tiefe: von Betonprodukten, Baustoffen und Ressourcen über Nachhaltigkeit und Recycling bis hin zur Automatisierung im Bauwesen und dem 3D-Druck.

 

Smarte Technologien, Betonprodukte und ressourcenschonendes Bauen

Künstliche Intelligenz und moderne Technologien sind auch im Bauwesen auf dem Vormarsch. Bei der Smart-City der Viebrockhaus AG handelt es sich um ein nachhaltiges Baukonzept im Westen von Hamburg. Der Impulsvortrag am zweiten Veranstaltungstag stellt das Energiequartier aus 19 Einfamilienhäusern vor, die CO2-neutral gebaut wurden und intelligent miteinander vernetzt sind. Von recycelten Baustoffen bis hin zu begrünten Schrägdächern wurde hier alles berücksichtigt, was nachhaltiges und klimaneutrales Bauen heutzutage leisten kann. Podien zur Nachhaltigkeit und dem Recycling von Baustoffen, der Entwicklung von Betonprodukten sowie zur Automatisierung und dem 3D-Druck knüpfen überleitend daran an. „Unsere Tagung in Weimar hat sich im Laufe der letzten Jahre und Jahrzehnte als Garant für den Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis erwiesen“, so Dr. Ulrich Palzer, Institutsdirektor des IAB. „Besucher wie Aussteller schätzen das familiäre Ambiente und den praxisnahen Bezug unserer Veranstaltung.“

Die BFT International Betonwerk + Fertigteiltechnik ist auch auf den diesjährigen IAB-Tagen „Beton“ am 09. und 10. November in Weimar mit einem Ausstellungsstand vertreten.

CONTACT

IAB – Institut für angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Über der Nonnenwiese 1

99428 Weimar/Germany

+49 3643 8684-0

www.iab-weimar/beton2022

Thematisch passende Artikel:

IAB-Tage Beton am 10. und 11. November 2021

Der aktuelle Nachhaltigkeitsdiskurs, verbunden mit dem unabdingbaren Gebot nach Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz, führt zu einem Paradigmenwechsel im Bauwesen. Zukünftig heißt es...

mehr
Ausgabe 2018-04 IAB WEIMAR

„Beton(t) dauerhaft“ – IAB-Wissenschaftstage 2018

Am 14. und 15. November 2018 finden in Weimar wieder die IAB-Wissenschaftstage statt. Unter dem Motto „Beton(t) dauerhaft“ geht es bei den drei Vortragsschwerpunkten um „baustoffliche...

mehr
Ausgabe 2012-09 Beton(t) Zukunft bauen

19. Internationale IFF-Fachtagung in Weimar

„Angewandte Bauforschung zur Effizienzsteigerung in der Vorfertigungsindustrie“ heißt das Motto der diesjährigen internationalen Fachtagung des IFF Weimar e.V., welche am 13. und 14. November 2012...

mehr
Ausgabe 2022-01 IAB WEIMAR

„IAB-Tage Beton“ in Weimar überzeugen mit Sonderausgabe

Ressourcenschonendes und klimagerechtes Bauen standen im Fokus der „IAB-Tage Beton“ am 10. und 11. November 2021 in Weimar. Die zweitägige Fachtagung des Institutes für Angewandte Bauforschung...

mehr
Ausgabe 2019-01 IAB WEIMAR

IAB-Wissenschaftstage 2018 beton(t) dauerhaft

Veranstaltungen zum Thema „Beton“ haben Konjunktur, denn das Bauen mit Beton ist ein Zukunftsthema. So traf sich die Baubranche unter dem Motto „Beton(t) dauerhaft“ am 14. und 15. November 2018...

mehr