BIBM

Europäischer Verbandskongress in Kopenhagen

Vom 06. bis zum 08. Mai 2020 tagt der Kongress des Verbandes der europäischen Betonfertigteilhersteller (BIBM). Zur mittlerweile 23. Auflage werden in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen mehr als 650 Teilnehmer erwartet. Präsident Claus Bering stellte sich wenige Monate vor Beginn den Fragen des Medienpartners BFT International.

BFT International: Herr Bering, mit der überwältigenden Nachfrage von ca. 650 Teilnehmern aus über 40 Ländern sowie rund 70 Ausstellern hat der BIBM-Kongress im Vergleich zu den drei vergangenen Veranstaltungen nochmals deutlich zulegen können. Was ist Ihrer Meinung nach ausschlaggebend für diese Erfolgsgeschichte?

Claus Bering: Ob der Kongress ein Erfolg wird, vermag ich erst am Ende zu beurteilen, da unser eigentliches Ziel die Zufriedenheit der Teilnehmer ist. Die erste Bedingung hierfür war der Beschluss, einen neuen Veranstalter mit der Durchführung zu betrauen, der alles aus einer Hand bietet. Dadurch konnten wir uns auf die Inhalte konzentrieren und die zentralen Themen selektieren. Zwei weitere bedeutende Faktoren sind die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Verband der Spannbetonfertigdeckenhersteller (IPHA) und die Auswahl des Veranstaltungsortes: Kopenhagen in der Peripherie zwischen Mitteleuropa und den skandinavischen Ländern bietet da hervorragende Chancen.

BFT International: Mit interessanten Kongressthemen der kompletten Bandbreite – angefangen von konstruktiven Fertigteilen über die Rohrproduktion bis hin zum Garten- und Landschaftsbau – werden viele wichtige Bereiche der Betonfertigteilindustrien abgedeckt. Wo liegen aus Ihrer Sicht die besonderen Schwerpunkte der Konferenz?

Claus Bering: Wir wollen in erster Linie ein Programm zusammenstellen, das alle Aspekte der Betonfertigteilindustrie abdeckt und dies sowohl im Hinblick auf Anwendungsbereiche  als auch Inhalte. Wenn ich zwei Schwerpunkte auswählen müsste, so wären dies Nachhaltigkeit und BIM. Das erste steht für die Herausforderungen dieses Jahrzehnts und ist ein Wort, das von vielen benutzt, aber nur von wenigen verstanden wird.

Wir wollen daher diese Thematik aufgreifen und mit konkreten Beispielen wie „Zero CO2 Construction“ oder „Circular Economy“ beleben. Außerdem wird vertieft auf die Themen Building Information Modeling und neue Geschäftsmodelle eingegangen – und nicht zu vergessen die neuen technischen Lösungen für vorgefertigten Architekturbeton.

BFT International: Sie sprachen eingangs den neuen Veranstaltungspartner an. Was genau wird sich im Vergleich zu den früheren BIBM-Kongressen ändern?

Claus Bering: Mit unserem deutschen BIBM-Mitglied FBF Betondienst haben wir einen renommierten Fachverband mit der Organisation des Kongresses betraut. Dieser wiederum ist im Augenblick dabei, im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem Bauverlag eine neue Kongressgesellschaft zu gründen. Durch die geballte Fachkompetenz des FBF und gleich mehrerer Bauverlagstitel sollte es uns gelingen, neben den Betonfertigteilherstellern und Architekten/Planern auch weitere Zielgruppen anzusprechen.

BFT International: Möglicherweise entschließt sich der eine oder andere BFT-Leser nach der Lektüre dieses Interviews kurzfristig, sich noch für den BIBM-Kongress anzumelden. Sind noch Plätze frei, und worauf darf man sich über den offiziellen Kongress hinaus an diesem attraktiven Tagungsort freuen?

Claus Bering: Kopenhagen ist ein wichtiges Zentrum für Kultur, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft. Die Metropole ist auch bekannt für ihre kühne Stadtplanung und erstklassige Architektur. Wasser, Raum, Nachhaltigkeit und Licht sind die Schlüsselelemente des jüngsten Architekturbooms in Kopenhagen. Überall schießen beeindruckende Gebäude neben alten historischen Gebäuden und Palästen hoch.

Die Stände auf dem Kongress sind fast ausverkauft, aber Anmeldungen zum Kongress sind noch möglich. Man kann sich auf der Webseite unter www.bibmcongress.eu anmelden. Interessenten sollten sich schnell entscheiden: die Plätze für das Galadinner und auch das Rahmenprogramm werden allmählich knapp.

BFT International: Herr Bering, wir danken Ihnen für das Gespräch!

Interview: Silvio Schade, Chefredakteur BFT International

CONTACT:

BIBM

The European Federation for Precast Concrete

Rue d’Arlon 55 – 6th Floor

1040 Brussels/Belgium

www.bibm.eu

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-10 BIBM

Save the date: BIBM-Kongress 2020 – Vorfertigung in den Nordischen Ländern

Der BIBM-Kongress 2020 findet in Kopenhagen statt – das gibt der Veranstalter bekannt, der europäische Verband der Betonfertigteilindustrie „Bureau International du Béton Manufacturé“ (BIBM)....

mehr
Ausgabe 2014-07 FBF/BetonBauteile Bayern/Verband Nord/FDB

Mit einer Stimme in Europa

Um in Europa mit einer Stimme die Interessen des deutschen Betonfertigteilbaus wirksam vertreten zu können, haben sich im BIBM, dem europäischen Betonfertigteilverband, die Landes- beziehungsweise...

mehr
Ausgabe 2019-02 BIBM

BIBM-Kongress: Aussteller-Registrierung ab sofort online möglich

Die offizielle Website für den BIBM-Kongress 2020 in Kopenhagen ist jetzt online. Unter www.bibmcongress.eu finden Interessierte alle wissenswerten Informationen rund um den Fachkongress des...

mehr
Ausgabe 2019-12 BIBM

23. BIBM-Kongress in Kopenhagen

Alle drei Jahre findet der Kongress des Verbandes der Europäischen Betonfertigteilindustrie (BIBM - Bureau International du Béton Manufacturé) in einem anderen europäischen Land statt. Nach dem...

mehr
Ausgabe 2014-07 BIBM

Jaime Delclaux ist neuer Präsident

Jaime Delclaux ist der neue Präsident des europäischen Fertigteilverbands BIBM mit Sitz in der belgischen Stadt Brüssel. Der Spanier folgt auf Patrick Declerck, der das Amt drei Jahre lang...

mehr