KNIELE

Erfolgreicher Mischanlagen-Umbau in Biberach

Die a+b Asphalt- und Betonmischwerke GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen mit fünf Betonwerken in Biberach, Ingoldingen, Ochsenhausen, Aulendorf und Bad Waldsee sowie einem
Asphalt-, Kies- und Splittwerk am Standort Ingoldingen. Gegründet wurde die a+b im Jahr 1970 und befindet sich somit jetzt im 50. Jubiläumsjahr.

Die gesamte a+b Gruppe beschäftigt derzeit ca. 110 Mitarbeiter und verfügt über einen LKW-Fuhrpark von durchschnittlich
60 Fahrzeugen. Zum Kundenkreis zählen vor allem Unternehmen aus dem Hoch-, Tief- und Straßenbau. Des Weiteren wird ein Betonwerk in Otterwisch bei Leipzig als 100%ige Tochtergesellschaft betrieben.

Solide Qualität des Kniele-Mischers

Als in Oberschwaben fest verwurzeltes Unternehmen setzt a+b bei Investitionen gern auf bodenständige regionale Partner wie Firma Kniele, die eine solide Qualität liefern und aufgrund kurzer Entscheidungswege einen schnellen und reibungslosen Ablauf des Projekts am Standort
Biberach garantieren.

Die erste Planung der Umbaumaßnahmen begann Ende 2018. Im April 2019 wurde dann mit dem Umbau der vorhandenen Mischanlage begonnen. Im ersten Schritt wurden die beiden vorhandenen Mischer nach unten ausgebaut und der neue Ringteller-Intensivmischer in das Stützgerüst eingesetzt.

Dieser Mischer steht für eine homogene Mischqualität und wird vorwiegend für die Herstellung von Transportbeton eingesetzt. Seine zwei eigenständig rotierende Wirbler drehen sich in Gegenlauf zum Hauptrührwerk. Das Mischgut wird dabei durch einen schmalen Mischkanal bewegt, was zu einer sehr hohen Durchmischung führt. Auch das Mischen von Kleinmengen ist dadurch möglich. Der Einbau von Keramikplatten auf dem Mischerboden ermöglichen eine maximale Standzeit des Mischers.

Die automatische Hochdruck-Mischerreinigung ermöglicht eine Reinigung innerhalb sehr kurzer Zeit. Durch die Mischerentstaubung wird der anfallende Staub bei der Befüllung des Mischers von den Zuschlägen und vor allem von Zement abgesaugt. Dadurch ist es möglich, den Mischvorgang über die eingebaute Kamera vom Bildschirm-Arbeitsplatz aus optisch zu überwachen.

Der Betonmischer entleert über einen Schieber senkrecht nach unten in einen Übergabetrichter direkt in den Fahrmischer. Diese befördern den Frischbeton anschließend auf die Baustellen der Firma a+b. Die Leistung des Betonwerks wurde erhöht, indem beide 2m³ Mischer ersetzt wurden durch einen 2,5 m³ Mischer, der mit nur drei Mischungen (statt vier) den Fahrmischer befüllt. Großer Vorteil ist dabei, dass der Durchmesser der (vorhandenen 2 m³ Mischer) von 3.200 mm bestehen bleiben konnte, bei höherer Frischbetonmenge von 2,5 m³.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde eine ebenfalls neue Steuerung der Firma Simma Electronics aus Österreich eingebaut.

CONTACT

Kniele GmbH

Gemeindebeunden 6

88422 Bad Buchau/Germany

+49 7582 9303-0

www.kniele.de

Lieferumfang:

» Ringteller Intensivmischer ZE 2500/3750

- Bis zu 2,5 m³ Festbeton-Ausstoß

- Mit zwei umlaufenden mechanisch angetriebenen Wirblern

- Keramikauskleidung für hohe Standfestigkeit

» Mischerkamera zur Überwachung des Mischvorgangs

» Mischerzwangsentstaubung mit Absaugeinrichtung, welche den anfallenden Staub aus dem Mischraum absaugt und damit die Verschmutzung des Maschinenraums verhindert und gleichzeitig dafür sorgt, dass mit der Mischerkamera das Mischgut während des Mischens überwacht werden kann

» Automatische Hochdruckreinigung mit vier rotierenden Reinigungsdrehköpfen

» Neue Unterkonstruktion an bestehendem Mischturm, worauf der neue Ringtellermischer gesetzt wurde

» Waagenkontroll-Einrichtung für die bestehende Zuschlagstoffwaage wurde nachgerüstet

- Für die tägliche Kontroll-Eichung der Waage mittels eines Prüfgewichtes

» Erhöhung der bestehenden Zementwaage für eine größere Zementmenge + Waagen-Kontrolleinrichtung

» Neue Wasserwaage

» Start des Umbaus im April 2019

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02 Kniele

Labor-Intensivmischer KKM-RT 15/22,5

Der Kniele KKM-RT 15/22.5 kombiniert einen Labor-Intensivmischer mit einem Rheometer, das die rheologischen Eigenschaften des Mischgutes entweder in relativen oder aber in absoluten Einheiten...

mehr
Ausgabe 2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: KNIELE BAUMASCHINEN GMBH

Innovation: Labor-Intensivmischer mit ­integriertem Rheometer

Der Kniele KKM-RT 15/22.5 kombiniert einen Labor-Intensivmischer mit einem Rheometer, das die rheologischen Eigenschaften des Mischgutes entweder in relativen oder aber in absoluten Einheiten liefert....

mehr
Ausgabe 2016-04 Walter Gerätebau

Sicherheitskonzept Mischerreinigung

Walter Gerätebau GmbH ist bereits seit Jahren in engem Kontakt mit den Herstellern von Betonwaren und deren Berufsgenossenschaften, um die Sicherheit der automatisierten Mischerreinigung auf dem...

mehr
Ausgabe 2010-03

Kniele Baumaschinen GmbH · Hall C1, booth 404

Der von der Kniele Baumaschinen GmbH ausgestellte Labormischer eignet sich besonders für die Entwicklung von Trockenmischgut, ultrahochfesten und feuerfesten Betonen, SVB, etc. Diese Betone können...

mehr

Einsparungen und verbesserte Arbeitsbedingungen bei der Mischerreinigung

Die Walter Gerätebau GmbH fertigt Reinigungsanlagen für verschiedenste Anwendungsgebiete. Auch für die Reinigung von Betonmischer, Transportkübel und Betonverteiler bietet das Unternehmen eine...

mehr