Forschungsvorhaben der TU Wien

Dünnwandige Beton-Fertigteilträger im Brücken- und Ingenieurbau

Mechanisierte und automatisierte Herstellungsverfahren werden für den Brücken- und Ingenieurbau immer wichtiger. Der Stahl-Beton-Verbundbau ist infolge des optimalen Einsatzes beider Baustoffe und der Möglichkeit hochattraktiv, Großteile des Tragwerks vorfertigen zu können.

Im Hoch- und Industriebau werden seit Jahren erfolgreich Gitterträgerdecken und Doppelwandelemente eingesetzt. Diese Halbfertigteilelemente mit einer Stärke von 5 bis 7 cm dienen als Schalung für den anschließend auf- beziehungsweise eingebrachten Ortbeton. Die Vorteile, die sich aus dieser Baumethode ergeben, sollen zukünftig auch im Brücken- und Ingenieurbau genutzt werden. Dazu wurde am Institut für Tragkonstruktionen-Betonbau der Technischen Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02 Vom Hochbau- zum Ingenieurbauteil

Vorgespannte Klappbrücke aus Doppelwänden –

Motivation Die Notwendigkeit, Brückenneubauten unter Aufrechterhaltung des bestehenden Verkehrsnetzes so rasch wie möglich zu errichten, oder bei einem Überführungsbauwerk den darunterliegenden...

mehr
Ausgabe 2021-02

Brückenklappverfahren für Spannbetonbrücken – 25 % kostengünstiger als Stahl-Beton-Verbundbrücken

Mit der Erstanwendung des Brückenklappverfahrens bei den Brücken über den Lahnbach und die Lafnitz in Österreich konnte gezeigt werden, dass die mit dem Brückenklappverfahren errichteten...

mehr
Ausgabe 2015-02 Marktpotenzial Brückeninfrastruktur

Carbonbewehrter Spritzbeton zur Erhöhung der Querkrafttragfähigkeit von Spannbetonträgern

Im Netz der bundesdeutschen Fernstraßen gibt es über 39.000 Brücken mit einer Gesamtlänge von fast 2.100 km. Die meisten dieser Brücken wurden in der Zeit von 1965 bis 1985 in Spannbetonbauweise...

mehr
Ausgabe 2017-12 GMS

Multifunktionale Schalung für plattenförmige Betonfertigteile

Betone werden immer leistungsfähiger, was auf der anderen Seite höhere und vielfältigere Anforderungen an die im Fertigteilwerk verwendete Schalung stellt. Dies gilt insbesondere bei der...

mehr
Ausgabe 2019-02 Neue Ergebnisse zum Ermüdungsverhalten von Betonfertigteilen

Verhalten von vorgespannten Betonfertigteilträgern

Beim Einsatz von vorgespannten Betonfertigteilen in Bauwerken mit vorwiegend zyklischer Belastung, wie zum Beispiel Kranbahnträger im Industriebau oder Fertigteilträger im Brückenbau, ist die...

mehr