PROGRESS SOFTWARE

Big Data, Vernetzung und Wartung in Betonfertigteilwerken

Progress Software Development GmbH ist ein Unternehmen der Progress Group und entwickelt Softwarelösungen für die Betonfertigteil- und Bewehrungsindustrie. Zu den leistungsstarken Produkten gehören unter anderem MES-Systeme für die Planung, Steuerung und Optimierung der Produktion sowie ERP-Lösungen zur vollständigen Abbildung von Unternehmensprozessen. Dank des breiten Produktportfolios wird sichergestellt, dass die gesamten Prozessketten vom Vertrieb über die Planung und Produktion bis hin zur Abrechnung perfekt integriert sind.

Ein reibungsloser und perfekter Ablauf im Betonfertigteilwerk ist Grundvoraussetzung zum Unternehmenserfolg. Grundlage hierfür ist ein umfassendes Informations- und Analysesystem das hilft, Stärken und Schwächen im bestehenden Prozess aufzuzeigen, um somit zu kontinuierlichen Verbesserungen beizutragen.

Mit Stabos hat Progress Software Development GmbH genau ein solches System geschaffen. Stabos ist eine Software für die Erfassung und Auswertung von Maschinen- und Produktionsdaten. Der einzigartige Cloud-Zugriff ermöglicht einen Datenzugriff von überall.

Welche Module bietet Stabos?

Mithilfe von vier hoch spezialisierten Modulen bietet Stabos die tiefgehende Produktionsanalyse in folgenden vier Bereichen:

1. Produktionsstatistik: Anhand der zentral erfassten Daten, kann man mit dem Produktionsmodul die Produktivität ermitteln und die Qualität steigern.

2. Predictive Maintenance: Mit Stabos wird die Wartungsplanung signifikant vereinfacht. Durch einen einfachen Überblick über mehrere Maschinen kann man die Wartung effizient planen. Das System erstellt eigenständig Vorschläge, wann die Wartungen erledigt werden sollen.

3. Key Performance Indicators: Mit den Leistungskennzahlen lässt sich die Leistung der Maschine anhand einfacher Werte ermitteln, für einen schnellen Überblick über die Effizienz der Anlage.

4. Fehleranalyse: Über das umfassende Fehler-Archiv kann man Stillstände der Anlage einfach erfassen und somit rechtzeitig auf wiederkehrende Fehler reagieren.

Weltweit zufriedene Anwender

Seit seiner Einführung hat Stabos weltweit bereits zahlreiche zufriedene Anwender gewinnen können. Dazu gehören sowohl mittelständische Unternehmen aus Europa als auch Großkonzerne aus Asien.

Dank Stabos ist es vielen Kunden gelungen, einen besseren Überblick und ein tieferes Bewusstsein der täglichen Abläufe und Produktionsprozesse im Werk zu erhalten und somit die Effizienz des Gesamtunternehmens weiter zu steigern.

CONTACT

Progress Group GmbH

The Squaire 15

Am Flughafen

60549 Frankfurt am Main/Germany

+49 6977 044044

www.progress-group.info

 

Progress Software Development GmbH

Julius-Durst-Straße 100

39042 Brixen (BZ)/Italy

Anhand+39 0472 979900

https://www.progress-psd.com/de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-12 UNITECHNIK

Zukunftspotenziale für die Betonfertigteilindustrie

Wie weit hat das Konzept von Industrie 4.0 bereits die Betonfertigteilindustrie durchdrungen? Und welche Möglichkeiten bieten sich Betreibern von Betonfertigteilwerken sowie Maschinenbau- und...

mehr
Ausgabe 2017-06 MAX BÖGL/PROGRESS GROUP

Steuerungstausch für Produktionssicherheit

Die Wahrung der Produktionssicherheit war der Hauptgrund, der die Firmengruppe Max Bögl dazu bewog, die Palettenumlauf-anlage am eigenen Hauptsitz in Sengenthal in der Oberpfalz umzustrukturieren und...

mehr
Ausgabe 2019-11 PROGRESS GROUP

Sansiri investiert in Batterieschalungssystem von Tecnocom

Sansiri Public Co. Ltd. mit Sitz in Bangkok, Thailand, kann auf mehr als drei Jahrzehnte lange Erfahrung in der Bauausführung und Immobilienentwicklung zurückblicken und hat dabei hunderte von...

mehr
Ausgabe 2019-09 PROGRESS GROUP

Niederösterreichische Ideen aus Beton mittels Automatisierung und Vernetzung

Die Betonwerk Jungwirth GmbH aus Niederösterreich geht bei der Erweiterung ihres Palettenumlaufwerks in Rappottenstein neue Wege. Das Werk wurde 2005 von Ebawe Anlagentechnik GmbH, einem Unternehmen...

mehr
Ausgabe 2012-09

Vollert übernimmt Nuspl

Der insolvente Betonwerks­ausrüster Nuspl Maschinenbau hat einen neuen strategischen Investor gefunden. Mit Wirkung zum 1. September 2012 übernehmen die Gesellschafter der Vollert Anlagenbau GmbH...

mehr