Grenzen der EN 13791

Bewertung der Betondruckfestigkeiten an neuen und bestehenden Bauwerken

Bei einer Umnutzung von Bauwerken nach Schadenseintritt, nach negativen Ergebnissen der Konformitäts- oder Annahmeprüfungen, bei mangelhafter Bauausführung oder Zweifeln hinsichtlich der vorhandenen Druckfestigkeit kann es erforderlich sein, eine Bewertung der tatsächlichen Druckfestigkeit von Bauwerksbeton (in-situ) vorzunehmen.

Für eine Bemessung nach aktuellen Regelwerken (DIN 1045 bzw. EC 2) können die Normen der Reihe DIN 1048 nur bedingt herangezogen werden, da hierin nur Aussagen über die Einstufung in Druckfestigkeitsklassen nach alten Regelwerken getroffen werden (etwa BN300, B35)....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02 In-situ-Betondruckfestigkeit bei Bestandstragwerken

Neue Verfahren nach E DIN EN 13791:2018

Bestandstragwerke müssen infolge von Umbaumaßnahmen und Änderungen im Belastungsniveau nach den aktuell gültigen Regelwerken nachgerechnet werden. Für Stahlbetontragwerke stellt dabei in aller...

mehr
Ausgabe 2016-02 Beurteilung bei geringem Stichprobenumfang

Bestimmung charakteristischer Betondruckfestigkeiten im Bestand –

Bauen im Bestand hat in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung erlangt. Wird in das Tragwerk bestehender Bauwerke eingegriffen oder treten erhöhte Einwirkungen auf, müssen diese grundsätzlich...

mehr
Ausgabe 2016-02 Neuausgabe 2015/2016

DBV-Merkblätter aktuell –

Neuausgabe DBV-Merkblatt Sichtbeton 2015 [1] Die Philosophie des DBV-Merkblatts Sichtbeton besteht darin, den Dialog und die Kommunikation der an der Bauaufgabe Beteiligten durch Systematisierung und...

mehr
Ausgabe 2016-07 DBV

Merkblatt „Beton und Betonstahl“ aktualisiert

Das Bauen im Bestand nimmt gegenüber dem Neubau sowohl nach dem Bauvolumen als auch der Vielfalt der zu lösenden Bauaufgaben in Deutschland zu. Das Merkblatt „Beton und Betonstahl“ wurde nun...

mehr
Ausgabe 2009-04 Schadensdiagnose von Betonbauwerken

Modifizierter Mörtelschnelltest zur Prüfung des AKR-Dehnungspotenzials

Zur Untersuchung der AKR in Bauwerksbetonen und der Alkalireaktivität in Frischbetonen sowie bei Verwendung verschiedener Zusatzstoffe, Zemente u.a. wird bislang nur die verwendete Gesteinskörnung...

mehr