VOLLERT ANLAGENBAU

Betonwerk Oschatz setzt auf Robotertechnologie

Formen, Farben und Oberflächen werden mit moderner Architektur immer vielseitiger. Gleichzeitig werden die notwendigen Kapazitäten für Bauprojekte größer und der Kostendruck steigt. Die Maschinentechnologie in der Betonfertigteilproduktion muss diesem Trend folgen, auch im traditionsreichen Betonwerk Oschatz.

Das 1995 installierte Betonfertigteilwerk wurde bereits mehrfach auf die neuesten Technologiestandards modernisiert und auch hierfür bereits ausgezeichnet. „Robotertechnik verändert zunehmend unsere Arbeitsweise. Manuelle Abläufe werden automatisiert, wodurch wir unsere Anlagenproduktivität permanent steigern“, schildert Geschäftsführerin Birgit Zocher. Als Know-how-Partner vertraut man dem Anlagenspezialist Vollert. Zuletzt wurde 2012 in der Doppelwandproduktion ein neues Vakuumwendegerät installiert. 2018 erfolgte jetzt die Modernisierung des Schalungsbereichs sowie der Reinigungsprozesse.

Modernste Maschinentechnik durchdacht bis ins Detail

„Hocheffiziente Robotertechnik gewährleistet seit April Präzision und saubere, zuverlässige Abläufe“, erklärt Markus Schenk, Vertriebs-Projektleiter bei Vollert. Die neue Smart Set-Roboterlinie übernimmt sowohl den Entschalvorgang vollautomatisiert und CAD CAM-gesteuert, wie auch das Aufplotten der Konturen für die zu produzierenden Elementdecken und Doppelwände. Mit hohen Verfahrgeschwindigkeiten werden anschließend die Abschalprofile verschiedenster Längen hochpräzise positioniert sowie auch Einbauteile gesetzt. Moderne Laser- und Kamerasysteme überwachen diesen Vorgang.

Ebenfalls neu installiert wurde ein Smart Store Magazinierroboter, der die Zwischenlagerung der Absteller in die Lagermagazine übernimmt oder wieder auf die Zuführungsstrecke setzt. „Durch die neue Robotertechnologie und die automatisierten Abläufe können wir stündlich 5–6 Umlaufpaletten durch diesen Arbeitsbereich schleusen“, so Birgit Zocher. „Zudem verfügen die einzelnen Roboter über separierte Sicherheitsbereiche, sodass auch bei eventuellen Störungen in einem Roboterbereich weitergearbeitet werden kann.“ „Platztechnisch war dies eine Herausforderung, da neben der begrenzten Grundfläche teilweise auch eine Arbeitsbühne für die Bewehrungsvorbereitung direkt darüber liegt. Wir haben dies aber optimal lösen können“, resümiert Markus Schenk.

Außerdem neu installiert wurde eine Smart Clean Reinigungsstation. Der Smart Set Entschalroboter übernimmt dabei die Abschalprofile und setzt sie auf die Rollenbahn, wo sie dem Schalungsreiniger zugeführt werden. Die Reinigung erfolgt konventionell mittels Teller- und Walzenbürsten.

Im Anschluss erfolgt in der integrierten Trennmittel-Austragseinheit die Benetzung mit Trennmittel. Ein Palettenreiniger befreit die Oberfläche mittels rotierenden Walzbürsten und einer Stahl-Schabereinheit von anhaftenden Betonresten und Klebstoffen. Eine integrierte Sprüheinheit mit Rotationsdüsen besprüht anschließend das Stahlblech und die Randschalung automatisch mit Trennmittel, sobald die Palette in den Arbeitsbereich einfährt.

CONTACT

Vollert Anlagenbau GmbH

Stadtseestr. 12

74189 Weinsberg/Germany

+49 7134 52-0

www.vollert.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2012 Vollert Anlagenbau GmbH

Neuer Bereichsleiter Maschinen und Anlagen

Björn Brandt ist neuer Bereichsleiter Maschinen und Anlagen für die Baustoffindustrie beim Betonwerksexperten Vollert aus dem süddeutschen Weinsberg. Er tritt die Nachfolge von Frank Schlotter an,...

mehr
Ausgabe 03/2010

Vollert Anlagenbau GmbH + Co. KG · Hall B1, booth 211

Vollert Anlagenbau GmbH + Co. KG versteht sich als kompetenter Ansprechpartner zur rationellen Fertigung von Betonfertigteilen auf der bauma 2010.  Neben den aktuell realisierten Projekten für...

mehr
Ausgabe 08/2019

Elementdecken just-in-time für die belgische Wohnbauindustrie

Belgien zählt mit 372,8 Einwohnern pro km2 zu den dichtest besiedelten Ländern der Welt, mit Rang 11 noch vor Deutschland oder Frankreich. Von den 11,4 Mio. Bürgern wohnt der größte Teil in...

mehr

Opterra: Erfolgreiche Betonage von Bindern aus Carbonbeton

Im Betonwerk Oschatz sind kürzlich zum Abschluss eines C3-Teilprojekts 6 m lange Binder aus Carbonbeton hergestellt worden. Rund 30 Vertreter aus Wirtschaft und Forschung verfolgten die Fertigung...

mehr

Vollert: Industrielle Vorproduktion von Deckenträgern und Elementdecken in Polen

Der polnische Baustoffhersteller Uciechowski produziert zukünftig Deckenträger im Teriva-Bausystem sowie Elementdecken im industriellen Maßstab. Wurde bisher rein stationär gefertigt, setzt man...

mehr