Kleinkläranlagen-Monitoring (KKAM)

Bessere Überwachung
der Ablaufwerte

Eine Steigerung des Anschlussgrades an die zentrale Abwasser­behandlung auf über 95 % ist in Deutschland langfristig nicht zu erwarten, sodass bis zu 4 Mio. Einwohner nicht an die öffentliche Abwasserentsorgung angeschlossen sein werden. Die dezentrale Abwasserbehandlung bleibt damit ein wesentlicher Bestandteil. Dies bedeutet, dass langfristig mit einem Bestand von über 1 Mio. Kleinkläranlagen (KKA) in Deutschland zu rechnen ist.

Die Überwachung und Funktionskontrolle der KKA verlangt vom Besitzer mannigfaltige Anlagenkenntnisse. Der schlechte Ruf, der den biologischen Kleinkläranlagen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Aktuelle Problemstellungen

Abwasserentsorgung im ländlichen Raum

Der Vortrag basiert auf einem Arbeitsbericht („Standortbestimmung der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum“, KA 6/2014), den der Fachausschuss „Abwasserbehandlung im ländlichen Raum“ der...

mehr
Ausgabe 2022-05-2022

Projekt „CleanWater“: Sichere Abwasser- behandlung in Schwellenländern

Im indo-deutschen Projekt „CleanWater“ entwickeln Forscher des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University (Aachen), des Department of Civil Engineering des Indian Institut of...

mehr
Ausgabe 2019-02 Dezentrale Abwasserbeseitigung

Zukunftssichere Abwasserentsorgung mit Betreibermodellen

Bisher heißt öffentliche Abwasserentsorgung auch zentrale Abwasser-entsorgung. Nur in den wenigsten Fällen werden dezentrale Anlagen öffentlich betrieben. Dezentrale Kläranlagen zwischen 50 und...

mehr
Ausgabe 2015-02 Auswertung der Überwachungsdaten von über 50.000 bayerischen Kleinkläranlagen

Kleinkläranlagen bewähren sich in der Praxis

Zum Stand 31. Dezember 2010 waren insgesamt 12,07 von 12,52 Mio. Einwohnern in Bayern an eine öffentliche Kläranlage angeschlossen. Das entspricht einem Anschlussgrad von 96,4?%. Von den auf Dauer...

mehr
Ausgabe 2013-02 Handelshemmnisse durch nationale Anforderungen am Beispiel des Französischen Generalprotokolls

Eingeschränkter Warenverkehr für Kleinkläranlagen trotz CE-Kennzeichnung?

Von der Einführung der Bauproduktenrichtlinie, respektive Bauproduktenverordnung, versprachen sich die Hersteller von Bauprodukten, wie etwa von Kleinkläranlagen (KKA), eine „(…) Beseitigung der...

mehr