FBF BETONDIENST

62. BetonTage: Vorfertigung als zukunftsfähige Bauweise

Die Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind groß: erheblicher Nachholbedarf an neu zu schaffendem Wohnraum – vor allem in den Ballungszentren, eine sanierungsbedürftige und für die Wirtschaft und die Bevölkerung lebensnotwendige Infrastruktur an Brücken, Straßen und Kanälen sowie öffentliche Plätze, Verwaltungs- und Gewerbebauten, die den Anforderungen des nachhaltigen Bauens gerecht werden müssen. Die Betonfertigteilindustrie bietet mit ihren Produkten Lösungen für diese Herausforderungen. „Vorfertigung – Zukunft des Bauens“ lautet daher auch das Motto der 62. BetonTage, die vom 20. bis 22. Februar 2018 in Neu-Ulm stattfinden.

Vorträge rund um die Vorfertigung von Betonbauteilen stehen wie gewohnt im Fokus der jährlichen Weiterbildungsplattform. Als Themenspecial wird sich die digitale Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) an mehreren Stellen im Programm wiederfinden. BIM wird heute bereits in vielen Nachbarländern verpflichtend eingesetzt und auch in Deutschland rückt BIM immer stärker in den Fokus von Bauunternehmern, Architekten und Ingenieuren, mit dem Ziel, Gebäude ganzheitlich und effizient zu planen, auszuführen und zu bewirtschaften. Enorme Potenziale bietet bei BIM gerade die industrielle Vorfertigung von Bauelementen, bei der die Vernetzung zwischen Planung und Produktion mit standardisierten Schnittstellen schon lange praktiziert wird.

 

Fertigteile Down Under

Kernstück des Programms sind wie gewohnt die produktspezifischen Podien, die in Zusammenarbeit mit den einschlägigen Fachvereinigungen geplant werden. Sie decken alle relevanten Segmente der Branche ab und beinhalten Vorträge zum kon-struktiven Betonfertigteilbau, zu Betonprodukten des Straßen-, Landschafts- und Gartenbaus, über den Rohrleitungsbau, bis hin zu Leichtbeton und Kleinkläranlagen. Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag der Hersteller von Betonwaren greift am dritten Kongresstag ein Praxis-Workshop auf. Betriebswirtschaftliche und rechtliche Ausführungen sowie eine begleitende Ausstellung der Zuliefer-, Maschinen- und Softwareindus-trie ergänzen das Programm.

Gastland ist Australien, das sich als erstes nichteuropäisches Land auf den BetonTagen präsentieren und Einblicke in den heimischen Markt gewähren wird.

Das ausführliche Programm ist ab Ende Oktober 2017 auf www.betontage.de abrufbar.

CONTACT

FBF Betondienst GmbH

Gerhard-Koch-Str. 2+4

73760 Ostfildern/Germany

+49 711 32732-326

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

BetonTage und fib – gemeinsam in die Zukunft!

„Vorfertigung – Zukunft des Bauens“, mit diesem richtungsweisenden Leitmotiv laden die Organisatoren der BetonTage zum mittlerweile 62. Mal zu dem alljährlichen Branchentreff nach Neu-Ulm ein, zu...

mehr
Ausgabe 2016-09 FBF Betondienst

61. BetonTage – Vorfertigung schafft Lebensräume

Die Betonfertigteilbauweise gewinnt, nicht zuletzt im Zuge der aktuellen Diskussion um den Mangel an bezahlbarem Wohnraum, immer mehr an Bedeutung. Um die wohnungsbau- wie auch sozialpolitische...

mehr
Ausgabe 2018-01 FBF Betondienst

62. BetonTage: Die Zukunft des Bauens

Die Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind erheblich: ein großer Nachholbedarf an neu zu schaffendem Wohnraum, eine sanierungsbedürftige Infrastruktur an Brücken, Straßen und Kanälen sowie...

mehr
Ausgabe 2018-01

Die Zukunft des Bauens

Informationen, Ideen, Gedankenaustausch, Kontaktpflege – darauf freuen sich jetzt schon alle Teilnehmer der BetonTage 2018. Drei Tage lang, vom 20. bis zum 22. Februar, geht es im Edwin-Scharff-Haus...

mehr
Ausgabe 2019-09 FBF

Save the Date: 64. BetonTage mit neuem Konzept

Vom 18. bis 21. Februar 2020 finden die BetonTage als jährlicher Branchentreffpunkt für Hersteller von Betonbauteilen und Betonwaren und ihre Marktpartner zum 64. Mal statt. Mehr als 2.200...

mehr