Flugasche einmal anders

Liebe Leser,

Wir alle – und vor allem die Betontechnologen unter uns – sind sowohl mit dem Begriff als auch mit dem Material Flugasche vertraut. Nun hat uns eine neue Definition der fliegenden Asche im April 2010 zu bisher unbekannten und unvorhersehbaren Einschränkungen gezwungen.

 Für unsere Branche war besonders schlimm, dass die über Europa verhängten Flugverbote zum Zeitpunkt unserer weltgrößten Messe galten. Die Aussteller der bauma, deren Umsatz zum Großteil vom Export abhängt, verzeichneten Besucherrückgänge von bis zu 30 %.  

Aber wir alle werden diese Messe als die bauma 2010 mit den...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2019 Messe München

bauma 2019: Rekorde & Megatrends

Sie ist schon lange die größte Messe der Welt und war in diesem Jahr noch größer. Die bauma ist der internationale Treffpunkt der Branche, globaler Innovationstreiber und Marktplatz. Im Fokus...

mehr
Ausgabe 05/2016 BFT International

UEFA Euro 2016: Mitspielen und gewinnen!

Am 10. Juni 2016 wird in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft angepfiffen. 24 National-Teams treten gegeneinander an und spielen untereinander den Europameister aus. In den vier Turnier-Wochen...

mehr
Ausgabe 03/2010

BFT – Ihr bauma-Begleiter

Liebe Leser, überall in der Branche ist nun schon zu spüren, dass die weltgrößte Messe für Bau- und Baustoffmaschinen in wenigen Wochen eröffnen wird. Drei Jahre liegt der letzte größte...

mehr
Ausgabe 07/2012

Flugasche im Beton – neue Herausforderungen

Seit über 50 Jahren wird Flugasche zum Herstellen von Beton eingesetzt. In dieser Zeit ist durch Forschungsarbeiten und praktische Erfahrung nachgewiesen und bestätigt worden, dass durch den...

mehr
Ausgabe 12/2022 MESSE MÜNCHEN

Bauma 2022 manifestiert Innovationsfähigkeit der Branche

Wenn das Gelände der Messe München sieben Tage lang zum Zentrum der Baumaschinenindustrie wird, dann ist endlich wieder bauma. Insgesamt rund 3.200 Aussteller aus 60 Ländern (Vergleich 2019: 3.684...

mehr