Pfeifer-Einbauteile im
3D-Format

Der Geschäftsbereich Bautechnik der Pfeifer Seil- und Hebetechnik Gmbh bietet planenden Ingenieuren seit vielen Jahren Softwaremodule und CAD-Daten kostenfrei, zur Erleichterung ihrer täglichen Arbeit an. Seit Kurzem stehen den Anwendern nun auch CAD-Dateien aller wichtigen Einbauteile im 3D-Format des Systems Tekla zur einfachen und schnellen Bearbeitung von Plänen bzw. 3D-Modellen zur Verfügung.

Um den Planungsablauf zu vereinfachen, waren in den letzten Jahren die gesamten Pfeifer-Einbauteile für den Betonfertigteilbau im Dateiformat „.dxf“ oder „.dwg“ verfügbar. Bisher war dieses Angebot...

Thematisch passende Artikel:

Fachseminare Transportanker: Neue VDI/BV-BS Richtlinie 6205

Seit Ende 2009 sind die Anforderungen aus der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG nicht nur für die Lastaufnahmemittel sondern für das Gesamtsystem, bestehend aus Lastaufnahmemittel und einbetonierten...

mehr
Ausgabe 06/2012 Fachseminare

Transportanker: Neue VDI/BV-BS Richtlinie 6205

Seit Ende 2009 sind die Anforderungen aus der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG nicht nur für die Lastaufnahmemittel, sondern für das Gesamtsystem, bestehend aus Lastaufnahmemittel und einbetonierten...

mehr
Ausgabe 02/2013 Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH

50 Jahre Gewindesysteme

Seit nunmehr 50 Jahren bietet Pfeifer industriell gefertigte Transportanker für den Fertigteilbau an. Die Ursprünge des Gewindesystems liegen in der Entwicklung einer Ankerhülse und einer Seilöse,...

mehr
Ausgabe 08/2016 Pfeifer Seil- und Hebetechnik

10 Jahre erfolgreich in Russland

Pfeifer Kanaty & Podemnye Tekhnologi, russische Tochterfirma von Pfeifer Seil- und Hebetechnik, feierte das zehnjährige Bestehen am russischen Markt im Rahmen der Baumaschinenmesse CTT. Es war...

mehr
Ausgabe 06/2011 Thixotropes Verpressen kann entfallen

Fugendruckschalung FDS von Pfeifer

Aufgrund der Anfälligkeit, die Fugen nicht vollständig mit dem plastischen Mörtel verfüllen zu können, ist der zu erwartende Bemessungswiderstand hier kleiner ausgefallen (Abb. 1). Bei...

mehr