HeidelbergCement steigert Umsatz und Ergebnis 2011

HeidelbergCement hat das Geschäftsjahr 2011 in einem von extremer politischer und wirtschaftlicher Volatilität gekennzeichneten Umfeld erfolgreich abgeschlossen und sich im Vergleich zu den wichtigsten Wettbewerbern weiter vorteilhaft entwickelt. Ausschlaggebend dafür waren in erster Linie die günstige geografische Aufstellung des Unternehmens in attraktiven Märkten sowie die sehr erfolgreiche Umsetzung des Sparprogramms „FOX 2013“.

Absatz, Umsatz und Ergebnis gesteigert

2011 hat HeidelbergCement einen überdurchschnittlichen Absatzanstieg von Zement (+12 %), Zuschlagstoffen (+6 %) und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-09

Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

Der Zementabsatz profitierte im zweiten Quartal von der fortgesetzten Erholung der Baukonjunktur in Nordamerika sowie von einem anhaltend starken Nachfragewachstum in den Märkten von HeidelbergCement...

mehr
Ausgabe 2014-03 Heidelberg Cement

Bilanz 2013: Höherer Zementabsatz

Heidelberg Cement hat vorläufige Zahlen für das Gesamtjahr 2013 vorgelegt. Der Absatz von Zement, Klinker und Hüttensand stieg um 2,6?% von 89,0 Mio. t im Jahr 2012 auf 91,3 Mio. t im Jahr 2013....

mehr
Ausgabe 2012-04

Lafarge-Bilanz mit positivem Trend

Die Lafarge Gruppe schließt das Jahr 2011 mit einem Umsatz von 15,3 Milliarden Euro ab. Trotz dieser Umsatzsteigerung um 3 % ist das Betriebsergebnis insgesamt um 9 % zurückgegangen. Auch das...

mehr

HeidelbergCement steigert Quartals-Ergebnis

Beginnend mit dem ersten Quartal 2016 hat HeidelbergCement seine Konzerngebiete und damit auch die Berichtsstruktur neu gliedert. Die Änderung wurde im Rahmen des Generationswechsels im Vorstand und...

mehr

HeidelbergCement: Tief in den ‚roten Zahlen’

HeidelbergCement steckt weiterhin tief in der Verlustzone. Wie das Unternehmen mitteilte, sei im 1. Quartal 2010 ein Fehlbetrag von 199 Mio. € verbucht worden. Im Vorjahresquartal war das Ergebnis...

mehr