DBV-Heft 50 „Nachhaltiges Bauen mit Beton – Band 2: Quick Wins für den Klimaschutz“

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat das DBV-Heft 50 „Nachhalti-ges Bauen mit Beton – Band 2: Quick Wins für den Klimaschutz“ veröffentlicht. In der DBV-Heftreihe 50 „Nachhaltiges Bauen mit Beton“ werden mehrere Bände erscheinen, „Band 1: Graue Emissionen und Lösungsansätze zum Klimaschutz“ ebenfalls im 1. Quartal 2023. Das neue DBV-Heft 50 – Band 2 richtet sich an Bauherren, Betreiber, Planer, Bau-ausführende und Bauprodukthersteller.


Beispielsammlung

Band 2 des DBV-Hefts 50 ist eine erste Sammlung von acht Beispielen, die als „Quick Wins für den Klimaschutz“ unmittelbar umgesetzt werden können:

1. Beton: Auswirkungen klinkereffizienter Zemente auf die Bauausführung,

2. Beton: Verlängerung des Nachweisalters,

3. Beton: zonierte Bauweise bei massigen Bauteilen,

4. Betonstahl: Entwurfsgrundsatz EGS-c als Standard für Risskonzepte,

5. Betonstahl: hochfeste Betonstähle,

6. Beton und Betonstahl: (präventiver) kathodischer Korrosionsschutz,

7. Beton und Spannstahl: Deckensysteme mit Spannbetonhohlplatten,

8. Beton und Bewehrung: Instandsetzung und Ertüchtigung vor Abriss,

Anhang: Bewertungskriterium CO₂-Äquivalent (GWP 100) – Zusammenstellung aus Umweltproduktdeklarationen (EPD).


Potenziale beim Bauen mit Beton und Bewehrung sofort nutzen

Die Beispielsammlung liefert Anregungen sowie Hilfestellungen bei der Umsetzung von Maßnahmen und Anpassungen zum Klimaschutz durch Reduktion des CO₂-Fuß-abdrucks oder zur Schonung der Ressourcen. Diese Beispiele sind unter Berücksich-tigung des aktuellen baurechtlichen Rahmens in Deutschland sofort umsetzbar.

Alle Beispiele orientieren sich an einer einheitlichen Gliederung:

■ Beschreibung,

■ Potenzial zur Verschwendungsreduktion,

■ Grenzen,

■ Wechselwirkungen,

■ Mehr- und Minderkosten,

■ Regelwerke und Randbedingungen,

■ fehlende Technologien und Forschungsbedarf,

■ Angebote des DBV und

■ Schrifttum.


Wo bestimmte besondere Randbedingungen einzuhalten sind, werden diese genannt. Eine erste orientierende Abschätzung des Einsparpotenzials an CO₂-Emissionen er-folgt in vielen Beispielen auf der Grundlage von Angaben in Umweltproduktdeklarati-onen nur für die Herstellungsphase der Materialien. Das ersetzt noch nicht eine kli-maverträgliche Bewertung über den gesamten Lebenszyklus.


DBV-Heft 50 „Nachhaltiges Bauen mit Beton – Band 2: Quick Wins für den Klimaschutz“

Fassung November 2022 84 Seiten, A4, broschiert

Preis: 117,70 €, 58,85 € für DBV-Mitglieder



Bestellungen:

Gedruckte Merkblätter:

betonverein.de/schriften

PDF-Dokumente

baufachinformation.de/dbv

beuth.de

Online-Abo und App "DBV-Schriften":

baufachinformation.de/dbv-abo






Thematisch passende Artikel:

2016-07 DBV

Merkblatt „Beton und Betonstahl“ aktualisiert

Das Bauen im Bestand nimmt gegenüber dem Neubau sowohl nach dem Bauvolumen als auch der Vielfalt der zu lösenden Bauaufgaben in Deutschland zu. Das Merkblatt „Beton und Betonstahl“ wurde nun...

mehr

DBV-Heft 42 zum Thema Parkbauten erschienen

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat seine Heftreihe erweitert und das DBV-Heft 42 „Ausführungsvarianten für dauerhafte Bauteile in Parkbauten – Beispielsammlung“...

mehr
2019-01 DBV

Heft 44 Frischbetonverbundsysteme – Sachstand und Empfehlungen

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat seine Heftreihe erweitert und das DBV-Heft 44 „Frischbetonverbundsysteme (FBV-Systeme) – Sachstand und Handlungsempfehlungen“...

mehr

DBV-Heft 51 „Digitaler Zwilling – Strategie für den Bestandserhalt“

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) erweitert mit dem neuen DBV-Heft 51 „Digitaler Zwilling – Strategie für den Bestandserhalt“ seine umfangreiche Heftreihe. Das DBV-Heft richtet...

mehr

DBV-Heft 37 „Frischbetonverbundfolie“ neu erschienen

Das Thema Frischbetonverbundfolie wird derzeit in der Fachöffentlichkeit kontrovers diskutiert. Das Spannungsfeld zwischen allgemein anerkannten Regeln der Technik, allgemein anerkanntem Stand der...

mehr