Fallbeispiele, praktische Hinweise

Vermeidung von Schäden bei der Verlegung von Betonwerkstein

Neben keramischen und Natursteinbelägen sind es auch immer wieder die Betonwerksteinmaterialien, welche von Bauherren und Planern für die Gestaltung von Boden- und Wandflächen eingesetzt werden. Durch die Wahl unterschiedlicher Zuschläge in Farbe und Größe sowie die Beigabe von Farbpigmenten in die Betonmischung lassen sich die unterschiedlichsten Optiken für die später entstehende Betonwerksteinplatte herstellen. Betonwerksteinplatten werden heute in unterschiedlichsten Verfahren hergestellt. Zu nennen ist die Herstellung durch das Gattern eines zuvor hergestellten Blockbetons sowie das...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Objekte und Sonderteile

Betonwerkstein als Gestaltungselement

Betonwerkstein als bewusst eingesetztes Gestaltungselement ist in der Architektur sowie im Garten- und Landschaftsbau ein nur schwer zu ersetzendes Material. Dort, wo seine ausgesprochen vielfältige...

mehr
Ausgabe 2009-08

August 2009

Ausgabe 2014-02 Die neue Fassadennorm DIN 18516 und das neue ZDB-Merkblatt

Chancen für Betonwerkstein –

Die Überarbeitung der Normenteile für Außenwandbekleidungen DIN 18516-1 (Allgemeine Grundsätze), DIN 18516-3 (Naturwerkstein) und DIN 18516-5 (Betonwerkstein) ist abgeschlossen. Im Zuge dieser...

mehr
Ausgabe 2013-08 INFORMATIONSGEMEINSCHAFT BETONWERKSTEIN

Broschüre: Lebensqualität in Haus und Garten

Die Informationsgemeinschaft Betonwerkstein e.V. (info-b) hat ihre Broschüre „Lebensqualität in Haus und Garten – Gestalten mit Stein“ neu aufgelegt. Auf 48 Seiten informiert sie rund um das...

mehr