Wacker Neuson

Verdichtungskonzept zur Herstellung 47 m langer Binder

Das Beraterteam von Wacker Neuson concrete solutions ist darauf spezialisiert, Kunden rund um die Betonverdichtung mit unkonventionellen, unbürokratischen Maßnahmen zur Seite zu stehen, ganz gleich ob im Betonfertigteilwerk oder bei der Betonierung vor Ort. So auch bei der Firma Max Aicher, für die innerhalb weniger Tage ein funktionelles Verdichtungskonzept zur Herstellung 47 m langer Binder-Elemente erstellt und umgesetzt wurde.

Die Max Aicher Bau GmbH & Co. KG ist ein Freilassinger Bauunternehmen und Teil der Max Aicher Unternehmensgruppe, die mehr als 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 18 Ländern beschäftigt. Angegliedert ist dem Unternehmen ein eigenes Beton- Fertigteilwerk mit einer 100 m langen Produktionsstraße sowie einem Spannbett von rund 80 m Länge.

Außergewöhnliche Fertigteilproduktion auf der Baustelle

Für die Überdachung eines Schrottplatzes war es Aufgabe der Max Aicher Bauunternehmung, Binder-Elemente von stattlichen 47 m Länge als Fertigteile zu produzieren. Bei dieser enormen Größe ein typischer Fall für eine Produktionslinie vor Ort: Denn allein der Transport und Logistik-aufwand vom Fertigteilwerk auf die Baustelle wäre bei einem solchen Vorhaben viel zu groß und damit zu zeit- und kostenintensiv. Die Sonderschalung – eine Holzträgerschalung mit H20-Trägern – lieferte die Doka Schalungstechnik GmbH. Allerdings kam eine konventionelle Betonverdichtung mit Innenrüttlern bei diesem anspruchsvollen Projekt aufgrund des extrem hohen Bewehrungsgrades nicht oder nur teilweise in Frage; es musste also schnell eine alternative Lösung gefunden werden.

Bestandsaufnahme vor Ort

„Ich habe mich direkt nach der Kundenanfrage mit Dennis Hoos von Wacker Neuson concrete solutions in Verbindung gesetzt“, erzählt Wolfgang Stengel, „und wir haben kurz darauf gemeinsam die Baustelle besucht. Dort haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht und den Kunden hinsichtlich des benötigten Equipments beraten. Anhand der Schal- und Bewehrungspläne entstand kurzfristig ein detailliertes Betonierungskonzept, und bereits am nächsten Tag traf die Bestellung bei uns ein.“ Dennis Hoos fügt hinzu: „Das Konzept umfasste eine Verdichtung mit Außenrüttlern und ergänzend den Einsatz von Innenrüttlern. So kann der Kunde im oberen, nicht so stark bewehrten Teil der Schalung konventionell mit Innenrüttlern verdichten; für die schwer zugänglichen unteren Bereiche kommen hingegen unsere kleinen, flexiblen Außenrüttler aus der AR 26 Serie zum Einsatz.“

Ein Projekt, bei dem keine Zeit verloren wurde: Zwei Tage später lieferte Wacker Neuson fünf Sichtbetonausrüstungen auf die Baustelle. Rainer Wewers von Wacker Neuson concrete solutions und Wolfgang Stengel unterstützten das Team vor Ort bei der Inbetriebnahme und übernahmen die Einweisung – und schon am nächsten Tag konnte die Max Aicher Bau GmbH selbstständig mit der Produktion der großformatigen Betonbinder starten. Bauführer Kurt Einsiedl ist mit dem Ablauf und den Ergebnissen hochzufrieden: „Wacker Neuson hat wirklich sehr schnell und flexibel auf unsere Anfrage reagiert und unser Problem optimal gelöst. Und auch mit dem Betonergebnis sind wir mehr als zufrieden: die fertiggestellten Binder haben eine sehr gute Qualität.“

Klein, leicht, flexibel: der AR 26

Die leichten, mit Spannklammern schnell versetzbaren Ortbeton-Schalungsrüttler AR 26/6/042 von Wacker Neuson gewährleisten eine hohe Betonqualität und Prozesssicherheit auch bei anspruchsvollen und kniffligen Betonanwendungen. Geliefert wurden bei diesem Projekt fünf Sichtbetonausrüstungen mit jeweils sechs Außenrüttlern AR 26/6/042, sechs Universalspannklammern SV53 und einem Frequenzumformer FUE-M/S 75A 6CEE.

CONTACT

Wacker Neuson concrete solutions

Preußenstraße 41

80809 Munich/Germany

+49 89 35402-0

www.wackerneuson.de

Thematisch passende Artikel:

Greschner Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group

Seit Anfang 2017 ist Alexander Greschner (46) im Vorstand der Wacker Neuson SE verantwortlich für den weltweiten Vertrieb, Service, Logistik und Marketing. Bevor Greschner die Funktion als...

mehr

Greschner Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group

Seit Anfang 2017 ist Alexander Greschner (46) im Vorstand der Wacker Neuson SE verantwortlich für den weltweiten Vertrieb, Service, Logistik und Marketing. Bevor Greschner die Funktion als...

mehr

Wacker Neuson: Akkubetriebene Vibrationsplatte für Intermat 2018

Wacker Neuson kündigt ein weiteres Highlight vor der Öffnung der Messe an: die akkubetriebene Vibrationsplatte 1850e mit einem einzigartigen innovativen Akkukonzept. Im Bereich der emissionsfreien...

mehr
Ausgabe 2013-06 Wacker Neuson concrete solutions

Bauma 2013: Spannender Austausch in München

Vom 15. bis 21. April präsentierte sich Wacker Neuson concrete solutions mit Produktneuheiten und Komplettlösungen rund um die industrielle Betonverarbeitung auf der Messe Bauma in München. Im...

mehr

Wacker Neuson und John Deere: Wachstumsmarkt-Kooperation

Wacker Neuson schließt mit John Deere Construction & Forestry, Tochtergesellschaft der Deere & Company, USA, eine Kooperation für den Vertrieb von Mini- und Kompaktbaggern unter der Marke „Deere“,...

mehr