Ein Praxisbericht

Systematischer Arbeits- und Gesundheitsschutz im Betonfertigteilwerk

Jeden Abend gesund nach Hause kommen – das ist die Leitidee der Arbeitsschutzaktivitäten bei marbeton. Die tatsächliche Unfallhäufigkeit in den Betonwerken zeigt ein anderes Bild: mit ca. 80 Unfällen pro 1000 Vollarbeiter liegt unsere Branche im negativen Spitzenfeld. Zu allen persönlichen Betroffenheiten eines Verunfallten können Arbeitsunfälle richtig viel Geld kosten – Lohnfortzahlung, Bezahlung einer Ersatzkraft, Maluszahlungen an die BG, ggf. Regressforderung der Versicherungen und anderes. Hinzu kommen die möglichen rechtlichen Folgen für Führungskräfte bei „unvollständigen“...

Thematisch passende Artikel:

Ehl-Gruppe ausgezeichnet im Arbeitsschutz

Im Rahmen eines berufsgenossenschaftlichen Seminars für Führungskräfte der Gruppe im November 2008 in Maria Laach wurden der Ehl-Gruppe gleichzeitig die Sicherheitszertifikate zweier...

mehr
Ausgabe 2012-05

Betonfertigteilwerk Lahntal – 2000 Tage unfallfrei

Am 28. Februar 2012 feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Werks im hessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf ein erfreuliches Jubiläum: Seit genau 2000 Tagen, länger als fünfeinhalb...

mehr