Opterra

Spezialzement für Betonpflaster und Betonwaren

Ob moderne, hochwertige Eleganz oder pragmatische Funktionalität: Für die Gestaltung von Außenanlagen haben sich Betonpflastersteine und Betonwaren seit Jahrzehnten bewährt, wegen der besonderen Produkteigenschaften. Um das Potenzial von Pflasterungen oder Gestaltungselementen aus Beton optimal zu nutzen, hat die Opterra GmbH mit Optastone einen neuen Spezialzement für genau diesen Anwendungsbereich entwickelt.

Betonpflaster und Betonwaren für den Außenbereich sind vielerlei Beanspruchungen ausgesetzt. Dazu zählen neben den Witterungseinflüssen auch die rein funktionalen Anforderungen. Die anhaltende Tragfähigkeit von Beton, hohe Dichtigkeit und gute Oberflächenbeschaffenheit machen ihn zu einem dauerhaften und widerstandsfähigen Baustoff.

Der Spezialzement Optastone unterstützt die genannten Betoneigenschaften nachhaltig. Mit seinen Eigenschaften sorgt er dafür, dass sich der Beton sehr gut verdichten lässt und über eine ausgezeichnete Oberflächenbeschaffenheit verfügt. Optastone entspricht den Anforderungen eines Portlandhüttenzements CEM II/A-S 42,5 R nach DIN EN 197-1. Als heller Zement unterstützt er die homogene und intensive Durchfärbung beim Einsatz von Farbpigmenten. Zusätzlich wird das Risiko von Farbveränderungen, sogenannten Ausblühungen, an der Betonoberfläche deutlich reduziert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zementen besitzt Optastone eine optimierte Partikelgrößenverteilung. Sie ermöglicht eine noch bessere Verdichtung und gleichmäßigere Oberflächenbeschaffenheit.

Optastone ist besonders geeignet für die Herstellung von Betonpflaster und Betonwaren aus erdfeuchtem Beton. Darüber hinaus kann er in Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206 in Verbindung mit DIN 045-2 sowie in Betonbauwerken nach ZTV-ING eingesetzt werden.

CONTACT

Opterra GmbH

Büro Leipzig

Brühl 8

04109 Leipzig/Germany

Anke Wunder

+49 341 3195 9554

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07 Opterra

Anpassungen im Zement-Portfolio vollzogen

Aufgrund der wachsenden ­Anforderungen bietet die Opterra Wössingen GmbH seit Anfang 2016 den CEM II/A-M (V-LL) 52,5 N als Ersatz für den CEM II/B-M (V-LL) 42,5 R-AZ. Kontinuierliche...

mehr

Opterra: Zemente als Sackware

Nicht nur Großabnehmer wie Transportbeton- und Betonfertigteilhersteller können auf die leistungsfähigen Zemente der Opterra GmbH zurückgreifen. Für kleinere Bauunternehmen und Spezialfirmen ist...

mehr
Ausgabe 2017-06 Opterra

Optablue-Zement für rissarme massige Bauteile

Eine Vielzahl von Ingenieurbauwerken besteht aus massigen Betonbauteilen. Um auf Dauer deren Leistungsfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit sicherzustellen, werden besondere Anforderungen an den...

mehr
Ausgabe 2017-03 Opterra

Neuer Spezialzement für Betonfertigteile

Bauen mit industriell vorgefertigten Betonbauteilen liegt im Trend der Zeit. Optimale Fertigungsbedingungen führen zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen. Um dem gestiegenen Qualitätsanspruch bei...

mehr

CRH verkauft Opterra-Werke an Schwenk

Der CRH-Konzern, zu dem auch der Zementhersteller Opterra gehört, hat angekündigt, 2017 für Akquisitionen und Investitionen in acht Transaktionen 500 Mio. Euro aufzuwenden. Des Weiteren hat die...

mehr