Dicad

Schneller planen mit Strakon 2014

Zu den Highlights der neuen Version von Strakon 2014 zählt die 3D-Bewehrungsplanung. Neben der Effizienzsteigerung waren den Entwicklern des Software-Herstellers Dicad die Kontinuität der bisherigen Arbeitsweise und eine rationelle Eingabe, Beschriftung und Bemaßung wichtig: Bewehrungspläne in Form von Schnitten, Ansichten, Grundrissen, Untersichten und so weiter werden deshalb als „3D-Sichten“ automatisch aus dem dreidimensionalen Modell generiert. Werden diese Sichten bewehrt, so wird die eingegebene Bewehrung als 3D-Bewehrung erkannt und dreidimensional dargestellt. Eventuelle Kollisionen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08 Dicad

Bewehrungsplanung mit hohem Änderungskomfort

Die baubegleitende Planung wird immer mehr zum Standard. Mit CAD-Lösungen für die Tragwerks-, Bewehrungs- und Fertigteilplanung kann flexibel auf kurzfristige Änderungen reagiert werden, um...

mehr

Dicad: Strakon IFC4 Zertifizierung

Strakon ist offiziell bei BuildingSmart International IFC4 zertifiziert. Dies bedeutet, dass der IFC-Datenaustausch mit Strakon nach abgestimmten und offiziell geprüften Kriterien stattfindet....

mehr
Ausgabe 2012-06

Übersichts- und Elementplanung: Weniger Arbeitszeit, mehr Gewinn

Zeitersparnis ist das Thema der Gegenwart. Es ist aber nicht nur wichtig, Planungsunterlagen schnell erstellen zu können. Genauso wichtig ist es, bei den ständig anfallenden Änderungen Korrekturen...

mehr
Ausgabe 2017-04 Dicad

Strakon 2017 - Universalwerkzeug für Tragwerksplaner

Die Tragwerks-, Bewehrungs- und Fertigteil-Planungssoftware Strakon von Dicad Systeme wurde kürzlich in der neuen Version 2017 vorgestellt. Sie enthält zahlreiche Neuerungen für eine rationellere...

mehr
Ausgabe 2013-10 Dicad

Wissen schafft Vorsprung

Wie der Einsatz moderner Software-Werkzeuge die Planung rationalisieren und das Verhältnis aus Aufwand und Ertrag verbessern kann, vermittelt im November eine Veranstaltungsreihe der Dicad Systeme...

mehr