Peikko

PCs-Konsolen für den unsichtbaren Anschluss

Die versteckte PCs-Konsole ist die Lösung für die Konstruktion gelenkiger Auflager horizontaler Bauteile in Stahlbeton-Tragwerken mit Stahl-, Stahlbeton- oder Stahlverbundträgern. Das modulare Stahleinbauteil ermöglicht eine durchgehende Schalung, während eine verschraubte Halterung großzügige Toleranzen und hohe Tragfähigkeiten aufweist.

Mit der PCs-Konsole können so viele Träger mit einer Stütze verbunden werden, wie es der Querschnitt erlaubt. Konstruktionshöhen und -volumen werden durch die Konsole minimiert und maximale Raumhöhen realisiert.

Schlanke Stützen

Die PCs-Konsole wird im Fertigteilwerk in die Schalung des aufgehenden Bauteils eingebracht. Für die Konsole werden keine Unterbrechungen im Schalungsverlauf oder Sonderkonstruktionen benötigt. Darüber hinaus ist die PCs-Konsole platzsparend in die Bewehrung zu integrieren – der begrenzte Raum innerhalb der Schalung wird nicht von Zusatzbewehrung eingenommen. Das Resultat: schlanke, filigrane Betonfertigteilstützen, die dennoch höchsten Anforderungen an die Tragfähigkeit genügen.

Durch die Toleranzen der PCs-Konsole ist die Montage von Trägern auf der Baustelle schnell erledigt. Neben der Justierung in vertikaler, horizontaler und Längsrichtung bietet die PCs-Konsole auch Platz für Fertigungs- und Montagetoleranzen.

Architektonische und ­wirtschaftliche Ansprüche erfüllen

Architektonisch anspruchsvolle Projekte werden dank sauberen Anschlüssen mit versteckten Konsolen realisierbar. Ein Beispiel ist die Erweiterung des Tate Modern Museum in London. Das neue Gebäude ist 65 m hoch und bietet auf elf Stockwerken 23.000 m² zusätzliche Ausstellungsfläche und erweitert die Gesamtfläche der Kunstgalerie um 60 %.

Besonders ansprechend wirkt die äußere Formgebung. Vier der Gebäudefassaden sind vertikal- und viergeneigt, wodurch für den Betrachter ein Licht-Schatten-Spiel auf den pyramidenförmigen Flächen entsteht – rational und gleichzeitig irrational. Die Herausforderung, die Unterzüge an die geneigten Stützen anzuschließen, wurde mit PCs Konsolen von Peikko gelöst.

„Es ist uns wichtig, dass dieses Gebäude für die Menschen im wörtlichen und im übertragenen Sinne transparent ist“, sagt Jim Deryckere, Vertriebs- und Projektleiter bei Valcke Prefab Beton. „Da das Tragwerk nicht mit Betonkonsolen ausgestattet ist, scheinen die Träger im Raum zwischen den Stützen zu schweben – dadurch wirkt das Gebäude leicht und filigran.“

Die Art des Anschlusses zwischen Stützen und Unterzügen kann einen erheblichen Einfluss auf die Rentabilität eines Gebäudes haben, wie das Bauvorhaben TaunusTurm zeigte. Die Baustelle befand sich mitten im dicht besiedelten Stadtzentrum, und Platz war eine Herausforderung. Der Raum und die Lagerflächen waren in den oberen Stockwerken des Hochhauses sehr begrenzt.

Um komplizierte Schalungskonstruktionen im Fertigteilwerk zu vermeiden, wurden die Wände des tragenden Aufzugsschachts mithilfe einer Kletterschalung errichtet. Ein Mitarbeiter des Züblin-Planungsteams sagt zur Funktionsweise des Systems: „Beim Bau des TaunusTurms kommt die PCs-Konsole von Peikko zum Einsatz, da es nur so möglich ist, den TaunusTurm derart schnell und wirtschaftlich zu errichten.“

Zulassung durch das ­Deutsche Institut für Bautechnik

Seit Dezember 2016 verfügt die PCs-Konsole über eine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt). Die Zulassung umfasst zunächst zwei Konsolengrößen: PCs 3 und PCs 5. Die Erweiterung der Zulassung für PCs 7 und PCs 10 wird im Jahr 2017 erwartet.

Als zusätzlichen Vorteil ergaben die Tests im Vollversuch, dass die Zulagebewehrung bei gleichbleibender Tragfähigkeit der PCs-Konsole deutlich reduziert werden kann. Dies bedeutet weniger Zeitaufwand und eine schnellere Herstellung der Stützen im Fertigteilwerk.

Der Komponenten des PCs-Konsolsystems, wie zum Beispiel die Verzahnung der Oberfläche, kurze Kopfbolzen und Lastübertragungsmechanismen sind einzigartig. Daher hat Peikko hauseigene Bemessungsmethoden und Planungshilfen entwickelt, die unter www.­peikko.com/design-tools kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.

CONTACT

Peikko Group Corp.

Voimakatu 3

15101 Lahti/Finland

+358 20707-511

Thematisch passende Artikel:

Peikko

PCs-Konsolen für den unsichtbaren Anschluss

Die versteckte PCs-Konsole ist die Lösung für die Konstruktion gelenkiger Auflager horizontaler Bauteile in Stahlbeton-Tragwerken mit Stahl-, Stahlbeton- oder Stahlverbundträgern. Das modulare...

mehr
Ausgabe 2013-03 Peikko Deutschland GmbH

TaunusTurm – mit Betonfertigteilen schnell hoch hinaus

Bis Ende 2013 werden die Joint-Venture-Partner Tishman Speyer und Commerz Real AG den TaunusTurm fertigstellen. Das an der Ecke von Neuer Mainzer Straße und Taunustor zwischen Bankenviertel und...

mehr

Peikko: Lösungen im Fertigteilbau schnell und sicher umsetzen

Das Peikko Symposium „Lösungen im Betonfertigteilbau schnell und sicher umsetzen“ soll dabei helfen, statische Konzepte für Projekt zu entwickeln, die effizient zu realisieren sind und außerdem...

mehr
Ausgabe 2018-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: H-BAU TECHNIK

Monocrete – optimierte Produktion von Stützen mit Konsolen

Bei der Herstellung von Fertigteilstützen in einem Fertigteilwerk sind die Stützen häufig mit Konsolen auszuführen. Die Herstellung der Konsole ist ein sehr aufwendiger Prozess, da die...

mehr
Ausgabe 2015-01 Peikko Group Corporation

Neu auf der Bau 2015

Die Peikko Group ist ein weltweit operierendes Unternehmen und auf Verbundkonstruktionen, Bewehrungs- und Verbindungstechnik im Stahlbetonbau spezialisiert. Peikko wurde 1965 als Familienunternehmen...

mehr