Opterra

Neuer Spezialzement für Betonfertigteile

Bauen mit industriell vorgefertigten Betonbauteilen liegt im Trend der Zeit. Optimale Fertigungsbedingungen führen zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen. Um dem gestiegenen Qualitätsanspruch bei der Herstellung von technisch anspruchsvollen Bauteilen aus Beton Rechnung zu tragen, hat Opterra mit dem Spezialzement Optavelox eine neue Produktlösung entwickelt.

Auch die serielle Vorfertigung von Betonfertigbauteilen unterliegt einem hohen wirtschaftlichen Druck. Gleichzeitig steigen die technischen Anforderungen an die zu produzierenden Fertigteile. Um die Auslastung und Effizienz der Betonfertigteilproduktion zu optimieren und zugleich die technische Qualität sicher zu stellen, sind neben idealen Prozessbedingungen auch die eingesetzten Rohstoffe und Bindemittel ausschlaggebend.

Höhere ­Beton-Frühfestigkeiten

Der Spezialzement Optavelox, ein spezifisch zusammengesetzter Normzement, unterstützt signifikant höhere Frühfestigkeiten im Beton. In der Folge lassen sich teure Spezialschalungen effektiver auslasten und die Energiebilanz der Warmbehandlung deutlich verbessern. Gleichzeitig fördert Optavelox besonders gute Verarbeitungseigenschaften hinsichtlich Konsistenz und reduziert die Neigung zur Luftporenbildung im Beton deutlich.

Optavelox entspricht den Anforderungen eines CEM I 52,5 R nach EN 197-1. Damit ist der Spezialzement uneingeschränkt in allen Expositionsklassen einsetzbar. Ideal ist seine Verwendung für die Produktion von großformatigen Betonbauteilen. Die Kombination mit einer anschließenden Warmbehandlung ist insbesondere bei der Herstellung von dünnwandigen Betonfertigteilen mit Optavelox vorteilhaft.

CONTACT

Opterra GmbH

Goerdelerring 9

04109 Leipzig/Germany

+49 341 3937 8510

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-06 Opterra

Optablue-Zement für rissarme massige Bauteile

Eine Vielzahl von Ingenieurbauwerken besteht aus massigen Betonbauteilen. Um auf Dauer deren Leistungsfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit sicherzustellen, werden besondere Anforderungen an den...

mehr
Ausgabe 2016-04 Opterra

Spezialzement für Betonpflaster und Betonwaren

Ob moderne, hochwertige Eleganz oder pragmatische Funktionalität: Für die Gestaltung von Außenanlagen haben sich Betonpflastersteine und Betonwaren seit Jahrzehnten bewährt, wegen der besonderen...

mehr
Ausgabe 2016-07 Opterra

Anpassungen im Zement-Portfolio vollzogen

Aufgrund der wachsenden ­Anforderungen bietet die Opterra Wössingen GmbH seit Anfang 2016 den CEM II/A-M (V-LL) 52,5 N als Ersatz für den CEM II/B-M (V-LL) 42,5 R-AZ. Kontinuierliche...

mehr

CRH verkauft Opterra-Werke an Schwenk

Der CRH-Konzern, zu dem auch der Zementhersteller Opterra gehört, hat angekündigt, 2017 für Akquisitionen und Investitionen in acht Transaktionen 500 Mio. Euro aufzuwenden. Des Weiteren hat die...

mehr

Opterra: Zemente als Sackware

Nicht nur Großabnehmer wie Transportbeton- und Betonfertigteilhersteller können auf die leistungsfähigen Zemente der Opterra GmbH zurückgreifen. Für kleinere Bauunternehmen und Spezialfirmen ist...

mehr