Neue Versuchsanlage mit Hochleistungs- Turbinenmischer auf der bauma vorgestellt

Zur diesjährigen bauma in München hat die Teka Maschinenbau GmbH ihre neue Versuchsanlage vorgestellt. Als Herzstück der geräumigen Versuchsstation ist ein Hochleistungs-Turbinenmischer THT Typ E-1-III mit einer maximalen Füllmenge von 600 l bzw. 960 kg eingebaut.

Die Teka Maschinenbau GmbH ist einer der führenden Anbieter von Hochleistungsmischern und Werksmodernisierungen sowie von kompletten Dosier- und Mischanlagen in Sonderausführung für die Betonwaren- und Betonfertigteilindustrie.

Seit der Vorstellung des neuen Teka Hochleistungs-Turbinenmischers mit patentierter Mischturbine, haben sehr viele namhafte Betonwerke Teka Turbinenmischer erfolgreich im Einsatz. Der Turbinenmischer THT hat sich inzwischen hundertfach bewährt und ist hauptsächlich bei hochwertigen Betonprodukten bzw. schwierigen Mischaufgaben, u.a. Vorsatz-, Farb-, Faser- und Polymerbeton, sowie selbstverdichtendem und ultrahochfestem Beton im Einsatz und erzielt bei den unterschiedlichsten Füllmengen (auch bei absoluten Kleinstmengen) hervorragende Mischergebnisse. Ebenso hat sich die neue THT-Serie auch schon bei Feuerfestmassen und Trockenbaustoffen bestens bewährt.

In den letzten Jahren wurde allein im deutschsprachigen Raum eine Vielzahl von Betonwerken mit dem neuen Turbinenmischer modernisiert, um den anspruchsvolleren Betonanforderungen der Kunden gerecht zu werden.

 

Herzstück Hochleistungs-Turbinenmischer

Zur diesjährigen bauma in München hat die Firma Teka ihre neue Versuchsanlage vorgestellt. Als Herzstück der geräumigen Versuchsstation ist ein Hochleistungs-Turbinenmischer THT Typ E-1-III mit einer maximalen Füllmenge von 600 l bzw. 960 kg eingebaut. Dieser ist mit einem 30 kW Antriebsmotor ausgestattet.

Der Turbinenmischer ist auch mit LED-Leuchten im Innenraum des Mischers ausgerüstet, zur problemlosen Betrachtung der Homogenisierungsphase während des Mischens. Weiterhin besitzt der Mischer eine automatische Wasserdosiereinheit mit Feuchtemesssonde zur exakten Feuchtigkeitsbestimmung des Gemenges.

Die Versuchsanlage hat zusätzlich zur Mischerbühne, welche über zwei separate Treppen erreicht werden kann, eine vollständige Waagenbühne mit Laufstegen und Geländern.

Ebenso besitzt die Versuchsanlage ein eigenständiges Bedienpult zur Steuerung der Versuchsstation, inklusive eines Frequenzumformers für den Hauptantrieb des Mischers, um eine optimale Drehgeschwindigkeit der Mischturbine, angepasst an das jeweilige Gemenge, zu gewährleisten.

 

Vielfältige Einsatzgebiete

Der Teka-Turbinenmischer kommt hauptsächlich bei folgenden Spezialbetonen bzw. Betonherstellern zum Einsatz:

Bei Produzenten, die viele verschiedene und hochwertige Produkte herstellen und dadurch häufige Produktwechsel vorgenommen werden, inklusive häufiger Farbwechsel.

Bei Betonen, die einen sehr hohen Feinstkornanteil in den Zuschlagstoffen haben, wie z.B. Vorsatzbetone, selbstverdichtende Betone, usw.

Bei Produzenten, die Mindermengen bzw. absolute Kleinstmengen fahren müssen.

In der Praxis können für Sonderprodukte Mindermengen von weniger als 10 % der maximalen Mischerfüllmenge gemischt werden.

 

Die Zusammenstellung des Mischers richtet sich nach den spezifischen Erfordernissen des einzelnen Kunden in Kombination mit den benötigten Komponenten und nicht wie üblich nach der maximalen Füllmenge des Mischers. Jeder einzelne Mischer kann entsprechend optimal für die jeweils zu mischenden Produkte zusammengestellt werden.

Die herausragenden Eigenschaften der neuen Turbinenmischer-Baureihe lassen sich wie folgt zusammenfassen:

 

Gewährleistung einer enormen Produktvielfalt durch den Betreiber

Die patentierte Mischturbine gewährleistet eine sehr große Produktvielfalt, u.a. durch die Möglichkeit sehr unterschiedlicher Gemengen, Chargengrößen und auch absolute Kleinstmengen in einem Mischer zu fahren. So wurden in der Praxis schon Mindermengen von weniger als 10 % der maximalen Füllmenge des Mischers optimal gemischt und dies auch bei sehr anspruchsvollen Betonen.

Die patentierte Mischturbine gewährleistet eine komplette Restlosentleerung in extrem kurzen Zeiten zwecks Produktwechsel sowie eine extrem schnelle Entleerung des Mischers. Ebenfalls konnte der Mischzyklus hinsichtlich Misch- und Entleerzeiten reduziert werden. Entleerzeiten von weniger als 50 % eines regulären Planetenmischers sind keine Seltenheit. Ein weiterer ausschlaggebender Vorteil ist das Zusammenspiel von Mischturbine und Räumarm, welches eine außergewöhnlich schnelle Restlosentleerung gewährleistet.

 

Intensivste Durchmischung für Sonder- und Hochleistungsbetone

Eine optimale Mischwirkung auch bei schwierigsten Sonderbetonen und Hochleistungsbetonen wird durch die patentierte Mischturbine und den „Schwung & Wurf-Effekt“ gewährleistet.

Ein nahezu geradliniger Verlauf der Messkurve bei Feuchtemessung und entsprechend optimale Untermischung des Zugabewassers ist gegeben.

Die Zerstörung des Korns und eine dadurch verursachte (ungewollte) Veränderung der Sieblinie ist ausgeschlossen.

 

Sehr geringe Betriebs- und Wartungskosten

„Im Vergleich zu anderen Mischertypen kommt es zu sehr geringem Verschleiß durch die spezielle Formgebung der Mischturbine sowie durch die niedrige Anzahl der Mischwerkzeuge. Außerdem kann die Mischturbine mit einer Hartmetallbeschichtung ausgestattet werden“, erläutert Teka-Geschäftsführer Markus Gartner.

Ein weiterer Vorteil sind die sehr geringen Reinigungskosten bzw. große Reinigungsintervalle mit minimalen Reinigungszeiten, gewährleistet durch eine sehr niedrige Anzahl von Mischwerkzeugen und somit Anhaftungsstellen sowie einen eigenen Abstreifer für die Mischturbine. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass sich die Verschmutzung und der Reinigungsaufwand, u.a. durch den an der Mischturbine befestigten Abstreifer, im Mischer auf ein Minimum reduzieren lässt. Gerade bei häufigem Produkt- und Farbwechsel sind diese Vorteile von immenser Bedeutung.

Der geringe Verschleiß und die damit verbundenen geringen Verschleißkosten sowie der niedrige Reinigungsaufwand führen zu niedrigen Wartungs- und Instandhaltungskosten. Ebenso ist die Mischturbine problemlos höhenverstellbar, sodass die Turbine optimal zum Trogboden eingestellt werden kann, welches den Verschleiß auf ein Minimum reduziert und eine sehr schnelle und saubere Restlosentleerung gewährleistet.

 

Hohe Energieeffizienz

Die Antriebsleistung wird optimal an das zu mischende Gemenge und an die spezifische Mischaufgabe angepasst. Bei gleichen Mischräumen stehen unterschiedliche Motor- und Getriebevarianten zur Auswahl. Die Leistung der Antriebe wird dadurch optimal genutzt, was zu einer entsprechend hohen Energieeffizienz führt.

Inzwischen hat sich der Turbinenmischer in der Praxis bei vielen renommierten Herstellern von Betonprodukten und bei den unterschiedlichsten und schwierigsten Betonen bewährt.

Der Teka-Hochleistungs-Turbinenmischer ist generell für schwierigste Mischaufgaben und unterschiedlichste Chargengrößen optimal geeignet. Dies erlaubt dem Betreiber im Allgemeinen die Herstellung von einer großen Vielfalt an Betonwaren.

Interessierte Betonproduzenten können entweder im Teka Werk in Edenkoben (Pfalz) Mischversuche fahren und sich vom Turbinenmischer persönlich überzeugen lassen oder die Versuchsanlage für Testzwecke im eigenen Werk ausleihen.

CONTACT

Teka Maschinenbau GmbH

In den Seewiesen

67480 Edenkoben/Germany

+49 6323 809-0

www.teka.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2015 Teka

Mehr als 50 Einheiten seit Einführung der THT Turbinenmischer-Baureihe ausgeliefert

Auf der Bauma 2013 wurde die Kombination des Teka Planetenmischers (TPZ) mit der Mischturbine und dem frequenzgeregeltem Antrieb als neue Teka Hochleistungs-Turbinenmischerbaureihe (THT) vorgestellt....

mehr
Ausgabe 07/2013 Teka

Hochleistungs-Turbinenmischer

Mischerhersteller Teka stellt eine neue Baureihe vor, die Teka-Hochleistungs-Turbinenmischer (THT). Der Hersteller entwickel­te die Mischer der Reihe für „schwierige Mischaufgaben“ in...

mehr
Ausgabe 11/2017 Teka

Werksmodernisierungen mit Hochleistungs-Turbinenmischer THT

Als jahrzehntelanger Spezialist für Werksmodernisierungen und –umbauten kann die Firma Teka Maschinenbau GmbH aus Edenkoben in der Pfalz auf einen enormen Schatz aus Wissen und Erfahrungen...

mehr
Ausgabe 05/2017

Patentierte Teka-Mischtechnologie für ­hochwertige Betonprodukte von Birkenmeier

Die im südbadischen Breisach ansässige Birkenmeier Stein + Design GmbH verbindet nach eigener Aussage die Innovationskraft, Kompetenz und Leistungsstärke eines etablierten Marktführers mit der...

mehr
Ausgabe 01/2019

SVB-Lichtschachtproduktion mit neuester Mischtechnik von Teka

Kein Massenbeton, dafür jedoch hoch qualitativ: Es sind sicher nicht die ganz großen Materialströme wie beispielsweise bei Herstellern von Elementdecken und -wänden, von Rohren oder auch von...

mehr