MCT ITALY

Neue Turmmischanlage für kanadischen Betonhersteller Tanks-A-Lot

Der Grundsatz einer qualitativ hochwertigen Betonproduktion und effizienter Herstellungsprozesse gehört zur Unternehmensphilosophie des kanadischen Anbieters von Betonbehältern und Schachtbauteilen Tanks-A-Lot, wodurch man auf MCT Italy, den italienischen Anbieter von Betonfertigteillösungen als Partner erster Wahl für die Umsetzung des neuen Werks kam.

Die Provinz Alberta, Kanada, erlebte eine der schlimmsten wirtschaftlichen Krisenzeiten der letzten acht Jahre. Die Öl- und Gasindustrie, ein bedeutender Wirtschaftszweig, befindet sich gerade in einer Zeit radikaler Veränderungen mit neuen Rechtsvorschriften in Bezug auf Schadstoffbelastung und Umweltschutz. Obwohl von Regierungsseite Unterstützung angeboten wurde, konzentrierte man sich auf Investitionssteigerungen, und die Arbeitslosenquoten verzeichneten den schlechtesten Stand seit 30 Jahren. Trotz dieser schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen war die Entscheidung von Tanks-A-Lot, in die Modernisierung seiner Anlage zu investieren, ein positiver Schritt. Mit der Anschaffung einer neuen Betonfertigteilanlage belegt das Unternehmen seine Philosophie, dass Investitionen zu einer besseren und lukrativeren Zukunft führen.

Die Tanks-A-Lot Ltd. ist ein privates Unternehmen und seit über 34 Jahren in der Region Westkanada im Bereich lokaler Wasser- und Abwasserlösungen führend. Schwerpunkt des Unternehmens ist u.a. die Herstellung von unterirdischen Betonbehältern für den Wasser- und Abwasserbereich, Einfriedungen aus Betonfertigteilen als Sichtschutz und zu Sicherheitszwecken sowie im Trockenverfahren hergestellte Schachtbauteile für kommunale erdverlegte Entwässerungsanwendungen. Zur Erhöhung der Effizienz und Verbesserung von Produktionsprozessen setzt das Unternehmen immer wieder auf Innovationen und neue Technologien. Das neue Werk ermöglicht Tanks-A-Lot, seine Stellung am Markt zu behaupten bzw. weiter auszubauen und damit zu einem der bedeutendsten Anbieter von Betonfertigteilen in Kanada zu werden.

Der Grundsatz einer qualitativ hochwertigen Betonproduktion und effizienter Herstellungsprozesse gehört zur Unternehmensphilosophie von Tanks-A-Lot, wodurch man auf MCT Italy, den italienischen Anbieter von Betonfertigteillösungen als Partner erster Wahl für die Umsetzung des neuen Werks kam. Der Anlagenanbieter MCT Italy, der dieselben Visionen wie der Kunde verfolgt, hat die komplette Anlagenlösung für das neue Werk, das 25 Minuten vom Flughafen Edmonton entfernt ist, an die Kundenwünsche angepasst.

 

Kundenspezifische Lösung erfolgreich entwickelt

Bei der Entwicklung der gesamten Anlage hat das Team von MCT Italy eng mit Tanks-A-Lot zusammengearbeitet und dabei das ursprüngliche Konzept des Kunden bezüglich Ausführung des Betonverteilers aufgenommen. Die technische Abteilung von MCT hat eine kundenspezifische Lösung nach Kundenwunsch erfolgreich entwickelt und die Erwartungen hinsichtlich Genauigkeit bei der Betonverteilung und hoher Qualität des hergestellten Betons erfüllt.

Für die Arbeit an diesem Projekt und zur Entwicklung einer langfristigen Partnerschaft und Geschäftsbeziehung mit dem Team von Tanks-A-Lot wurde von MCT ein engagiertes Technikerteam eingesetzt. Die gesamte Durchführung, von der vollständigen Vormontage der Anlage am Hauptsitz von MCT vor der Verschiffung, über Anlieferung zum Standort, der Errichtung und Installation der Anlage bis hin zur endgültigen Inbetriebnahme, erfolgte durch MCT.

Die Errichtung der Anlage in Übereinstimmung mit den Richtlinien der CSA-Standards bietet dem Kunden das richtige Handling von Zuschlagstoffen sowie eine Anlagenkonfiguration, mit der sich Materialverunreinigungen vermeiden lassen und in den Wintermonaten keinerlei Schwankungen der Innenraumtemperatur auftreten sowie bei der daraus resultierenden Qualität des hergestellten Betons. Sämtliche Anlagen- und Zugangsteile sind verzinkt und gewährleisten Spitzenqualität und dauerhafte Beständigkeit, selbst bei den extremen Witterungsbedingung in der Region Edmonton. Neben dem isolierten Gebäude lieferte MCT die gesamte Beleuchtung, Behälter sowie Motorsteuerungen und die 0,5 Tonnen Hebevorrichtungen an Traversen oberhalb der Stationen, wo Motoren, Seilrollen, Getriebe sowie Anlagenteile für Wartungsarbeiten zugänglich sein müssen.

 

Die technischen Hauptmerkmale der Anlage sind:

1 Kübelaufzug zur Beschickung des Zuschlagstoff-Hochsilos;

1 Drehförderer für Zufuhr der Rohstoffe und Verteilung auf alle Zuschlagstoff-Kammern der Anlage;

220 m³ Zuschlagstofflager als Turmanlage in 4 Kammern unterteilt;

150 t Gesamtlagerkapazität für Zement, Siliciumdioxid und Weißzement;

Option zur Installation von zukünftig zwei Silos bei Erweiterung der Lagerkapazität der Anlage;

1 Planetenmischer Typ 2200/1500;

2 Kübelbahnen mit einer Kapazität von 1.500 l zur Beschickung der beiden Produktionsbereiche im Werk.

 

Viele Meisterlösungen von MCT

Eine der Meisterlösungen von MCT ist, dank fast 50-jähriger Erfahrung, das Hochsilo für Zuschlagstoffe. Mehr als 200 Turmanlagen wurden bisher bereits von MCT entworfen und auf allen Kontinenten errichtet, dazu gehören auch seismisch aktive Regionen, wie beispielsweise Mittelitalien (wo sich eine der Turmanlagen genau im Epizentrum des schweren Erdbebens von 2009 befindet und von wo keine negativen Folgen nach mehreren schweren Erschütterungen gemeldet wurden).

Die modulare Bauweise von MCT führt zu einer weiteren Optimierung bei der Verschiffung der Anlage und sorgt für schnellen und sicheren Aufbau vor Ort. Hierdurch können auch die Vorverdrahtung sowie Tests vor Verschiffung im Werk erfolgen. Die Zuschlagstoffzufuhr erfolgt über einen überfahrbaren Aufnahmebunker mit einem Kübelaufzug zur automatischen Befüllung der Zuschlagstoffkammern des Hochsilos. Das spezielle MCT-Verteilsystems nutzt einen Drehförderer an der Austragsvorrichtung oberhalb des Turms, was die Gesamthöhe der Anlage optimiert.

Drei Zementsilos sind im Layout des Zuschlagstoff-Hochsilos integriert, jedoch nicht in der kompletten Ummantelung, die den gesamten Dosierbereich von den Zuschlagstoffvorratskammern zu Mischer und Kübelbahn umfasst. Die Silos sind als modulare Einheiten, wie das Zuschlagstoff-Hochsilo, ausgeführt und lassen sich so einfach in Schiffscontainern verladen und schnell vor Ort aufbauen, wobei die Abmessungen optimal an das kundenspezifische Layout angepasst sind. Die Silodächer sind von der Zuschlagstoff-Austragsplattform aus zugänglich, was wiederum die Wartung der Anlagenteile in diesem Bereich erleichtert, wie beispielsweise kontinuierliche Füllstandssonden (sowohl für Zuschlagstoffe als auch Zement), die das Bedienpersonal beim Handling der Materialvorräte zuverlässig unterstützen.

Zur Ausstattung der Anlage gehört ein hochintensiver Planetenmischer mit einer Kapazität von 1500 Litern: Die Anlage ist auf eine Produktionskapazität von bis zu 40 m³/Std. ausgelegt, was der von Tanks-A-Lot angestrebten maximalen, zukünftigen Sollleistung bei steigendem Bedarf an Betonfertigteilen entspricht. Der Mischbereich umfasst fest zugeordnete Zement-Wiegevorrichtungen für jede verwendete Rohstoffart sowie ein Wasserdosiersystem.

Der Betontransport erfolgt über zwei Hochgeschwindigkeits-Kübelbahnen AV 1500, die für vollautomatische Materialzufuhr an allen Austragsstellen in den beiden Hallenschiffen des Werks sorgen. Das Betonverteilsystem von MCT ist das Ergebnis langjähriger, engagierter Bemühungen der Ingenieure, maximale Funktionalität, Effizienz und Zuverlässigkeit beim schnellen Betontransport zu erreichen. Die an Tanks-A-Lot gelieferten Kübelbahnen sorgen für schnellen und kontrollierten Betontransport mit einer Geschwindigkeit von bis zu 240 Metern pro Stunde, so dass der Frischbeton zügig an seinem Bestimmungsort ankommt, ohne dabei seine Eigenschaften zu verändern. Die hochmoderne Wi-Fi-Steuerung synchronisiert die Dosieranlage mit den Kübelbahnen und ermöglicht dem Anlagenbediener die Überwachung der Echtzeit-Position sowie den Status jeder Maschine.

Neue integrierte Softwarelösung

Die vollautomatische Anlagensteuerung besteht aus einer neuen integrierten Softwarelösung und steuert sämtliche Produktionsprozesse, wie Dosierung, Verwiegung und Mischung der Materialien sowie die Zufuhr zum Betonverteiler, der die zwei Produktionsbereiche des Werks bedient. Die Automatisierungssoftware sorgt für ein optimales und einheitliches Niveau der Produktionsabläufe und reduziert den Personalbedarf für die Bedienung der Betonmischanlage, so können die Mitarbeiter bei Tanks-A-Lot ihre Aufmerksamkeit auf die Fertigteilproduktion richten. Darüber hinaus werden hierdurch Fehlerquellen reduziert und die Qualität des vom neuen Mischer gelieferten Betons verbessert. Die Automatisierungstechnik der gesamten Anlage, einschließlich sämtlicher Komponenten von der Zuschlagstoffzufuhr bis zum Betonverteiler, ist in der MCT-CompuNet-Plattform integriert, wobei die elektronische Steuerung mittels PC-basierter SPS-Struktur erfolgt. Die Konzeption der Automatisierungssoftware gewährleistet Flexibilität bei der Anpassung an das Projekt und stellt ein Alleinstellungsmerkmal der technischen Abteilung von MCT gegenüber Herstellern von Mischanlagen und Betonverteilern dar.

„Bis alles so angeordnet war, dass wir es für das perfekte Layout in Bezug auf Effizienz und Flexibilität hielten, haben wir uns durch zahlreiche Handskizzen und dann CAD-Zeichnungen gearbeitet“, erläutert Shawn Innes, stellvertretender Produktionsleiter bei Tanks-A-Lot. „Bei der Investition in diese Anlage haben wir einen zuverlässigen Partner gesucht und wir sind uns sicher, dass diese Wahl zu einer lang-jährigen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen führen wird, die Marcantonini Concrete Technology zu einem Partner macht und nicht nur zu einem Standardausrüster.“

„Unser Ziel ist es, vollständig maßgeschneiderte Lösungen und Anlagentechnik anzubieten, auf die unsere Kunden stolz sind. Mit unserer Sachkenntnis und unserem technischen Know-how aus 50-jähriger Erfahrung können wir Produkte anbieten, die es unseren Kunden ermöglichen, ihr Geschäft auf höchstes Niveau zu steigern: effiziente Produktion, bessere Bauqualität und schnellere Rendite“, so Eng. Alessandro DiCesare, Projektmanager für Nordamerika bei MCT Italy.

„Dank unserer umfassenden Erfahrungen als Anbieter von Lösungen und Anlagentechnik für die Betonfertigteilindustrie“, so DiCesare weiter „sind wir in der Lage, derartige Projekte zusammen mit den Kunden in enger Kooperation und Partnerschaft durchzuführen. Ich möchte dem gesamten Team von Tanks-A-Lot herzlich für das Vertrauen danken, das MCT und dem gesamten MCT-Team, das hart an der Realisierung dieses großartigen Ergebnisses und der Einhaltung des vereinbarten Zeitplans gearbeitet hat, entgegengebracht wurde.“

Tanks-A-Lot Ltd.

#100-53251 RR232

Sherwood Park

AB T8A 4V2/Canada

+1 800 661 5667

www.tanks-a-lot.com

CONTACT

MCT Italy S.r.l.

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06 ELKON

Maßgeschneiderte Betonmischanlage für Polen

Mit der Lieferung einer stationären Betonmischanlage Elkomix-60 begann für den Maschinenbauer Elkon eine neue Geschäftsbeziehung mit einem der führenden europäischen Hersteller von Gleisanlagen...

mehr
Ausgabe 2010-11 1440 m über dem Meeresspiegel

Liebherr-Mischanlage produziert Beton in luftiger Höhe

Anlass für die Betonproduktion in luftiger Höhe ist der Bau eines Mineralbades hoch auf dem Berg Rigi mit herrlicher Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Da die Baustelle für Fahrmischer nicht...

mehr
Ausgabe 2015-03 Elematic/Aquarius Engineers

Kooperation bei Dosier- und Mischanlagen in Indien

Elematic Oy, ein in Finnland ansässiger und weltweit führender Anbieter von kompletten Fertigteilwerken und Produktionsanlagen für Wände, Decken, Zargen und Fundamente, und die Aquarius Engineers...

mehr
Ausgabe 2018-05 Rapid International

KwaMhlanga Group verdoppelt Straßenbau-Produktion

Rapid International Ltd. mit Sitz im County Armagh, Nordirland, belieferte kürzlich die KwaMhlanga Group in der Provinz Gauteng, Südafrika, mit einer neuen mobilen kontinuierlichen Betonmischanlage...

mehr
Ausgabe 2016-12 SBM Mineral Processing

Neue Betonmischanlage in der Kompaktklasse

SBM Mineral Processing legt mit der neuen, mobilen Betonmischanlage Minimix die Messlatte in der Kompaktklasse hoch. Das Nachfolgemodell der CityCompact von Doubrava ist laut Herstellermit zahlreichen...

mehr