Flachdecken und Fundamente

Neuartige Durchstanzbewehrungssysteme

Bei der Bemessung von Flachdecken wird häufig der Nachweis gegen Durchstanzen maßgebend. Zur Erzielung eines ausreichenden Durchstanzwiderstands bei vertretbarer Plattendicke ist daher oftmals die Anordnung einer Durchstanzbewehrung im Stützenbereich sinnvoll. Die obere Grenze der Tragfähigkeit von durchstanzbewehrten Platten ist dann erreicht, wenn die Betondruckzone direkt am Stützenanschnitt versagt. Aus diesem Grund wurde durch vorgefertigte Einbauteile der Normalbeton im Bereich der Druckzone am Stützenanschnitt durch einen widerstandsfähigeren UHPC ersetzt und zusätzlich Doppelkopfanker...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: HALFEN GMBH

Innovation: HDB-Schwan – ­Durchstanzbewehrung für Fundamente

Infolge der geringeren Schlankheit und der Belastung durch Bodenpressungen stellt sich bei Fundamenten ein Lastabtrag ein, der aufgrund der steileren Druckstrebenneigung höhere...

mehr
Ausgabe 2019-02 Neue Ergebnisse zum Durchstanztragverhalten von Flachdecken mit variierendem Durchstanzbewehrungsgrad

Reduzierung der Durchstanzbewehrungsmenge

Mit der bauaufsichtlichen Einführung des Eurocode 2 in Deutschland wurde die Durchstanzbemessung von Flachdecken neu geregelt. Grundsätzlich werden für die Bemessung der Durchstanzbewehrung ein...

mehr
Ausgabe 2016-02 Experimentelle Untersuchungen, Anwendung und Empfehlung

Ausbildung des Decke-Stütze-Knotens in Flachdecken aus Elementplatten

Aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades gewinnen Elementplatten auch in Flachdecken zunehmend an Bedeutung. Wegen der hohen Querkraft- und Momentenbeanspruchung im Bereich des Decke-Stütze-Knotens ist...

mehr
Ausgabe 2013-02 Durchstanzen bei Einzelfundamenten

Experimentelle Untersuchungen

Zusammenfassung Es wurden zehn Durchstanzversuche an Einzelfundamenten in Anlehnung an ein bereits abgeschlossenes Forschungsvorhaben der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) durchgeführt. Dabei...

mehr
Ausgabe 2021-01 FILIGRAN TRÄGERSYSTEME

Durchstanzbewehrung mit erhöhtem max. Verbundwiderstand

Flachdecken in Elementbauweise mit Gitterträgern weisen eine horizontale Verbundfuge zwischen den vorgefertigten Fertigteilplatten und der Aufbetonschicht auf. In diesen Decken ist sowohl der...

mehr