Brugg Contec

Mit Betonfertigteilen zum Architizer A+ Award

Der Architizer A+ Award ist eines der größten Award-Programme, welches sich auf Architektur und Produkte fokussiert. Jedes Jahr nominiert eine internationale Jury die besten Finalisten in diversen Kategorien. Teilnehmer aus über 100 Ländern garantieren, dass nur absolute Topobjekte und -produkte in die engste Wahl kommen. Der Gewinner des Awards wird anschließend im Rahmen einer drei Wochen dauernden Online-Wahl festgestellt.

Der diesjährige Sieger im Bereich „Outdoor Möbel“ ist das Croma Sitzbank-System der ungarischen Firma VPI Concrete Design & Manufacture. Bei Croma handelt es sich um ein Betonmöbelsystem, welches aus fünf Modulen besteht, die in unterschiedlicher Weise je nach Bedarf und Platzangebot kombiniert werden können und mehreren kleinen Gruppen von Leuten gleichzeitig Platz bietet.

Auf Grund der Verwendung im urbanen Bereich wurde besonders auf die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit des Materials Wert gelegt, weshalb sich VPI letztendlich für einen faserverstärkten Hochleistungsbeton entschied. Aber nicht nur auf die physischen Vorteile wurde geachtet, sondern besonders das Design verbunden mit einer qualitativ sehr hochwertigen Oberfläche besticht und hat zum Gewinn des Preises geführt. Ein besonderes Highlight ist die optische Aufwertung der Oberfläche mit speziellen, eingearbeiteten Ornamenten.

Einsatz einer synthetischen Hochleistungsfaser

Diese recht komplexen, hohen Ansprüche konnten allesamt durch den Einsatz einer synthetischen Hochleistungsfaser der Schweizer Firma Brugg Contec AG erfüllt werden. Die Faser mit Namen Fibrofor High Grade ist in der Lage, Stahlbewehrung zu ersetzen oder zu reduzieren, womit eine Bewehrung auch von dünnen und/oder geformten Elementen problemlos möglich wird. Korrosion, bei konventioneller Stahlbewehrung ohne ausreichende Betondeckung ein großes Problem im Architektur- und Designbereich, ist mit synthetischen Fasern kein Thema mehr.

Zusätzlich werden die Kanten der Betonfertigteile dank der bis an die Oberfläche heranreichenden Faserbewehrung geschützt, ohne dass die Fasern jedoch sichtbar sind. Auch das Einarbeiten von Mustern in die Oberfläche stellt laut Herstellerangaben kein Problem dar, denn die High Grade Fasern lassen praktisch jede Art der Oberflächenbehandlung zu, bis hin zum Polieren oder auch dem Integrieren von Ornamenten.

Die Spezialisten von Brugg Contec sind gespannt, was Designer und Architekten sich in Zukunft noch alles einfallen lassen werden und gratulieren an dieser Stelle VPI zum Award.

CONTACT

Brugg Contec AG

Gübsenstrasse 80

9015 Sankt Gallen/Switzerland

+41 7146612-12

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-11 Brugg Contec

Faserverstärkte Betonelemente für Tunnel in Israel

Der Gilon Tunnel befindet sich auf dem 23 km langen Abschnitt der Bahnstrecke von Akko nach Carmiel. Der doppelröhige Eisenbahntunnel hat eine Länge von 4.700 m und einen Durchmesser von 8,50 m je...

mehr
Ausgabe 2015-10 Brugg Contec

Makrofaser Concrix setzt Massstäbe und senkt Kosten

Beton ist heutzutage der Baustoff schlechthin, und weltweit kommen immer häufiger Fertigteile aus Beton zum Einsatz. Fassadenelemente, Lärmschutzwände an Straßen, Rohre, aber auch Tübbinge im...

mehr
Ausgabe 2012-08

Die bikomponente Makrofaser Concrix setzt neue Maßstäbe

Beton ist heutzutage Der Bau­stoff schlechthin. Weltweit kommen immer häufiger Fertigteile aus Beton zum Einsatz. Fassadenelemente, Lärmschutzwände an Straßen, Rohre, aber auch Tübbinge im...

mehr
Brugg Contec

Kunststofffaserverstärkte Fertigteile im Infrastrukturbau

Der Einsatz von Fertigteilen im Infrastrukturbereich ist nicht wirklich neu. Seit vielen Jahren werden kleinere Teile wie Schächte, Kanäle und Befahrbarkeitsplatten für feste Fahrbahnsysteme ebenso...

mehr
Ausgabe 2017-07 Brugg Contec

Kunststofffaserverstärkte Fertigteile im ­Infrastrukturbau

Der Einsatz von Fertigteilen im Infrastrukturbereich ist nicht wirklich neu. Seit vielen Jahren werden kleinere Teile wie Schächte, Kanäle und Befahrbarkeitsplatten für feste Fahrbahnsysteme ebenso...

mehr