Materialminimierte Carbonbetonstrukturen – Überblick über die Forschung im SFB/TRR 280

Im SFB/TRR 280 „Konstruktionsstrategien für materialminimierte Carbonbetonstrukturen“ erforschen Wissenschaftler der TU Dresden, der RWTH Aachen University und des Leibniz-Instituts für Polymerforschung (IPF) Dresden gemeinsam die Grundlagen für eine neue Art zu bauen. Das Forschungskonzept baut auf langjährigen Vorarbeiten auf. So wurde in den Sonderforschungsbereichen SFB 528 und SFB 532 von 1999 bis 2011 Grundlagenforschung zu dem neuen Materialkomposit Textilbeton durchgeführt, aus der schließlich der Carbonbeton hervorging. Darauf aufbauend begann 2014 die Anwendungsforschung zum Materialkomposit Carbonbeton im Forschungsverbund „Carbon Concrete Composite – C3“. Im SFB/TRR 280 folgt darauf aufbauend Grundlagenforschung zu Konstruktionsstrategien für Carbonbetonstrukturen.

Im Zusammenwirken unterschiedlicher Fachrichtungen – Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Botanik, Algebra, Wissensarchitektur – sollen neue Impulse und neue Ideen erschlossen werden, um neue Arten des Konstruierens und Bauens mit Carbonbeton zu ermöglichen. Während in vorangegangenen Forschungen das Material bzw. Materialkomposit im Vordergrund stand, steht bei der aktuellen Forschung die Konstruktion im Fokus. Und zwar nicht eine einzelne, singuläre oder spezielle Konstruk-
tion, sondern vielmehr die Art und Weise des Konstruierens. Denn das neue Materialkomposit ermöglicht es mit seinen hervorragenden Material-
eigenschaften, hochtragfähige und gleichzeitig filigrane Strukturen zu bauen. Dennoch erfolgen bisher die Art des Konstruierens und die
konstruktive Durchbildung von Bauteilen nach klassischen Mustern. Um das volle Potenzial des Materialkomposits Carbonbeton zu er-
schließen und hochtragfähige, lastgerecht und werkstoffgerecht konstru-ierte Strukturen zu ermöglichen, müssen bestehende Denkmuster aufgebrochen, neue Inspirationsquellen erschlossen, völlig neue Wege des Konstruierens gefunden und neue Prinzipien der Konstruktionsdurchbildung ergründet werden. Dies ist das erklärte Ziel des SFB/TRR 280.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-06 Tag 2: Mittwoch, 22. Juni 2022

Podium 8: Arena Forschung 2 – Fokus Carbonbeton

61 Material-minimized carbon-reinforced concrete structures – Overview of research in CRC/TRR 280 Materialminimierte Carbonbetonstrukturen – Überblick über die Forschung im SFB/TRR 280 Prof....

mehr
Ausgabe 2020-08 RWTH AACHEN / TU DRESDEN

Gemeinsame DFG-Förderung für Carbonbeton

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat am 29.?Mai entschieden, den Sonderforschungsbereich/Transregio 280 „Carbonbeton“ an der Technischen Universität Dresden (TUD), und RWTH Aachen mit...

mehr
Ausgabe 2017-01 TU Dresden

Deutscher Zukunftspreis 2016 für Carbonbeton

Gewinner des Deutschen Zukunftspreises 2016 sind Prof. Dr.-Ing. Manfred Curbach, Prof. Dr.-Ing. habil. Dipl.-Wirt. Ing. Chokri Cherif und Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Offermann. Bundespräsident...

mehr
Ausgabe 2018-08 TUDALIT/GW-TUD

10. Carbon- und Textilbetontage im September in Dresden

Carbon- und Textilbeton gewinnt in der Baupraxis an Bedeutung und ist schon heute fester Bestandteil zahlreicher grundlagen- und praxisorientierter Forschungsprojekte. Die Carbon- und...

mehr
Ausgabe 2018-08 TUDALIT/GW-TUD

10. Carbon- und Textilbetontage im September in Dresden

Carbon- und Textilbeton gewinnt in der Baupraxis an Bedeutung und ist schon heute fester Bestandteil zahlreicher grundlagen- und praxisorientierter Forschungsprojekte. Die Carbon- und Textilbetontage,...

mehr